Schweres Rack transportieren

von derberg96, 17.12.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. derberg96

    derberg96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.12
    Zuletzt hier:
    18.02.18
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Wittlich, Koblenz
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    817
    Erstellt: 17.12.16   #1
    Guten Abend liebe Leute,

    ich bin Gitarrist in einer Akustikband und habe mir nun vor wenigen Tagen ein Rack zusammengebaut mit 12 HE. Dort sind neben einer Mehrfachstromversorgung für unsere mediale Technik und meinen Batterilader auch einige Schubladen drin. Praktisch ist das Case auf jeden Fall, aber mir ist nun aufgefallen dass das Ding unglaublicherweise an die 70 kg wiegt. Wäre prinzipiell kein Problem, da unter dem Rack ein Rollbrett angebracht ist. Jedoch muss ich dieses Rack zu Hause jedes Mal ein Etage rauftragen und auch auf manche Bühnen bringen, die keine Rollbahnen besitzen, und noch zusätzlich in meinen Kombi laden.

    Hat jemand von euch Erfahrung mit solchen Gewichten und wie man diese am besten transportiert und vor allem mühelos anheben kann?

    Gibt es eine gewisse Technik zum anheben alleine oder diverse Pneumatik-Systeme oder Laufkatzen für Treppen o. ä., die bezahlbar sind?

    Mein Rücken dankt euch jetzt schon für Antworten! Euch einen schönen Abend im Voraus :)
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.718
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.961
    Kekse:
    223.737
  3. Pie-314

    Pie-314 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    2.541
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    4.171
    Kekse:
    38.297
    Erstellt: 17.12.16   #3
    Ganz ehrlich, schwere Racks schleppen mag ich auch überhaupt nicht.
    Und dabei habe ich selber doch auch 12HE.

    Ich habe mein Rack dann aber doch lieber auf drei Cases aufgesplittet:


    Ich habe es nämlich lieber, dreimal mit einer leichteren Last zu gehen, als einmal mit einer schweren.
    Meinem Rücken zuliebe.

    Ich muss dann zwar beim Aufbauen noch diverse Komponenten zwischen den Cases verkabeln, aber der Zeitaufwand dafür liegt bei unter zwei Minuten, und ist damit doch überschaubar.

    Vielleicht ist das für Dich ja auch eine Alternative? :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.684
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.961
    Kekse:
    56.838
    Erstellt: 17.12.16   #4
    Aufteilen, oder reduzieren wäre auch mein Vorschlag :gruebel:
     
  5. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Zuletzt hier:
    14.10.18
    Beiträge:
    2.019
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.467
    Kekse:
    14.991
    Erstellt: 18.12.16   #5
    Richtig - aufteilen in mehrere kleinere Racks/Cases, denn sonst landest Du schneller im Krankenhaus als Dir lieb ist. Ausnahme: das Rack wird ausschließlich stationär genutzt, aber offensichtlich ist das nicht so.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. gesch

    gesch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.15
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    408
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 18.12.16   #6
    Also eine Aufteilung auf mehrere kleine Cases wäre auch mein Vorschlag.

    Was mich aber irritiert ist Dein Hinweis auf "...einige Schubladen"

    Bei "einige" denke ich mal, das es mindestens zwei sein müssen. So eine Schublade hat wohl mindestens 3HE - also ist die Hälfte Deines Racks schon mit Schubladen verbraucht.
    Wieso tust Du Dir und Deinem Rücken sowas an? Für Kleinkram, Kabel, Stecker, Pedale etc. pp. würde ich eher eine Transportkiste oder Koffer nehmen. (vor allem da das Gewicht von "Kleinkram" nicht zu unterschätzen ist) Hinzu kommt, das es niemals geschehen darf, das ein Helfer das Rack auf den Kopf stellt - das in den Schubladen dann alles durcheinander fällt ist das kleinste Problem - aber je nachdem was drin ist, kann sich die Schublade verklemmen.

    Gruß
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. derberg96

    derberg96 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.12
    Zuletzt hier:
    18.02.18
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Wittlich, Koblenz
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    817
    Erstellt: 18.12.16   #7
    Also schonmal vielen lieben Dank für eure Antworten :)

    Rack aufsplitten wäre noch eine Möglichkeit, ist aber auch mit relativ hohen Kosten verbunden, da ich ja mindestens 2 neue Racks kaufen müsste. Aber rückenschonender wärs natürlich.
    Reduzieren wird nicht mehr gehen, da ich alles schon ziemlich aufs kleinste reduziert habe.

    Ja mein Rack sieht folgendermaßen aus:
    - 9V-Mehrfach-Batterieladegerät
    - 16-fache Stromversorgung für vorne und hinten
    - 2 HE Auszieher
    - 1 HE Schublade
    - 3 HE Schublade
    - 2x 2 HE Schublade
    Also schon ziemlich schwer alles, aber es passt aufs Haar genau das rein, was ich drin haben wollte.
    --- Beiträge zusammengefasst, 18.12.16 ---
    Hier mal ein Foto von dem Bomber
     

    Anhänge:

  8. Pie-314

    Pie-314 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    2.541
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    4.171
    Kekse:
    38.297
    Erstellt: 18.12.16   #8
    Die Mehrkosten bekommst Du ja eventuell wieder rein, wenn Du den 12HE Bomber verkaufst.
    Schau Dich mal auf dem Gebrauchtmarkt um, es gibt immer wieder günstige Cases zu finden.

    Ich fürchte halt aus eigener Erfahrung, dass Dir die Schlepperei früher oder später den Spaß an der Sache verderben könnte.
    Ich brauchte bei meinem ersten Rack und 4x12er Box auch immer Schlepphilfe meiner Bandkollegen gebraucht, die dann im Laufe der Zeit zunehmend gemeckert haben.
    Irgendwann hab ich den Kram verkauft und was leichteres angeschafft.

    Als ich dann doch wieder ein Rack wollte, hab ich von Vorneherein gesplittet. Und bin heilfroh darüber.

    Nur gut gemeinte zwei Cents. :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping