schwindel

von mosel, 17.06.06.

  1. mosel

    mosel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    2.09.08
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.06   #1
    moin moin

    folgendes.... wenn ich singe wird mir immer schwindelig.... vor jahren haben wir in der schule mal atemübungen gemacht und da wurde gesagt das es gut ist wenn einem schwindelig wird( vllt irre ich mich)

    ich möchte gerne singen ohne um zu kippen;) wer kann mir sagen wie ich das schaffe?

    danke im vorraus der mosel

     
  2. Mauspat

    Mauspat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    11.12.12
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.06   #2
    Kann natürlich sein, dass ich mich auch irre, aber wieso sollte es gut sein, wenn einem schwindelig wird? Für deinen Arzt vielleicht, aber das ist doch eher ein Zeichen dass irgendwas nicht in Ordnung ist? Also zu niedriger Blutdruck oder so. Hast du denn sonst auch das Problem (nach dem Aufstehen, nach Sport, etc.)? Solltest dich dann vielleicht mal untersuchen lassen, aber gut ist es auf keinen Fall. Ist ja auch nicht gut wenn du bewusstlos umkippst, was daraus resultieren könnte.
     
  3. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 17.06.06   #3
    ich würd sagen dass du mit zu viel luft singst. wenn man nen luftballon aufbläst wird einem auch schnell schwindelig zb. dass is also ne falsche gesangstechnik. versuch weniger gehaucht zu singen.
     
  4. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 17.06.06   #4
    Stimme ich zuzuk zu: Das ist wie hyperventilieren. Hechel ne Zeit lang kräftig und Dir wird auch schwindelig. Oder wie ne Treppe hochrennen.

    Gut ist das nun nicht. Krank wird man davon wahrscheinlich auch nicht, aber ein guter Sänger ebenso wenig.

    Was Du dagegen tun kannst: Weniger Luft verbrauchen, trainieren, lernen, mit der Luft umzugehen.

    Gesangstechnik gint es im Workshop/FAQ
     
  5. Feeble

    Feeble Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    334
    Erstellt: 17.06.06   #5
    um das mal auszuführen, wahrscheinlich ist es so, das Du in extrem kurzen Atempausen (vielleicht falsch gesetzt) immer wieder durch den Mund Luft in übermäßiger Menge einatmest, dann so weit singst wie es damit geht oder die nächste Atempause (wieder falsch gesetzt) kommt und das wiederholt sich, das kann dann schon nach 5 Atemzügen sein das dir schwindelig wird.
    Als Tipp, die Sachen die du singst wirklich haarklein durchgehen wo man die Atmung setzten kann, und immer sparsam mit der Luft sein. Habe mal so ein Ähnliches Problem bei Kryptonite gehabt, nicht das mir gleich schwindelig wurde, aber da musst ich lange gucken wo ich meine Pausen setze, klingt dann auch gleich wieder viel besser.
     
  6. mosel

    mosel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    2.09.08
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.06   #6
    joa danke!

    also umgekippt bin ich noch nicht wollte es verdeutlichen-ich würde umkippen wenn ich lange singen würde.
    kreislaufprobleme hab ich auch zum glück nicht.
    dann liegt es wirklich daran keine atemtechnik habe ... wenn ich meine singerei neutral betrachte trifft es zu das ich ziehmlich große luftzüge nehme und keine pausen ...

    vielen dank für eure kommentare!

    gruß mosel
     
Die Seite wird geladen...

mapping