Scratchen, aber wie ... ?

von XNCW-Guy, 25.01.04.

  1. XNCW-Guy

    XNCW-Guy Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.01.04   #1
    Joa ich hab mal vor längerer Zeit mal an den "Decks" gestanden und da mal nen Versuch gestartet was zu Scratchen... Ergebnis war miserabel.
    Jetzt frag ich euch mal wie das überhaupt funktioniert :?: Ich weiß, dass die Frage etwas dumm gestellt ist, aber anders kann ichs auch garnet formulieren...

    (EDIT = LSV)

    Bitte beim nächsten mal ein aussagekräftiges Topic wählen !
     
  2. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 25.01.04   #2
  3. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 25.01.04   #3
    ich lege zwar kein hiphop auf und beschäftige mich auch nicht mit scratchen, kann dir aber ein paar grundregeln nennen.
    auf dem linken turntble läuft meinetwegen "beginner" mit wer bist denn du?"
    auf dem rechten turntables läuft ein track, wo sich durch das zurückziehen der platte ein cooles geräusch ergibt. zum beispiel bei Benny Benassi-> satisfaction
    nun must du versuchen, deinen scratch, also das zurückziehen der platte von b.b., in den track von beginner einzumischen, dass es ncihtgerade den ganzen beat stört. mit hilfe der crossfader hast du die möglichkeit bruchteile des gesammten scratches rauszucutten. durch diese bewegung kommt erst richtig schwung in die sache. dies ist aber eine kunst, die du nur durch fleißiges trainieren erlernen kannst.
    wenn du diese "basisgriffe" kennst, dann kannst du dich auch noch an die vielen anderen möglickkeiten des scratchens heranwagen.
     
  4. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 31.01.04   #4
    Das wichtigste überhaupt ist, das du keine Angst vor Verschleiss von Materialien haben darfst! Denn am besten kann man sowas lernen, wenn man den Knüppel ausm Sack holt und einfach loslegt! So hab ich auch angefangen, ohne irgendwelche tutorials und so weida. So lernt man auch am besten seinen eigenen Style rauszufinden. Wenn man schon etwas selber kann, DANN kann man sich tutorials anschauen um sich neue Ideen zu holen, wenn die eigene Fantasie etwas zu neige geht :rolleyes: . Und natürlich nur mit vinyls :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping