security locks- reicht einer?

von sven_p, 31.08.07.

  1. sven_p

    sven_p Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    31.05.10
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 31.08.07   #1
    Moin,
    hab vor mir schaller security locks zu bestellen.
    aber reicht da nicht auch bei jeder gitarre ein lock, und der dann aam oberen gurtpin?
    Unten ist die gefahr ja nich so groß.

    könnt ihr mir sagen ob ich mir für jede gitte 2 bestellen soll oder reicht auch einer?
     
  2. YouTube

    YouTube Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.04.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 31.08.07   #2
    Egal ob unten oder oben, denn falls dein Gürtel an einer Seite nicht befestigt ist, wird die Schwerkraft die Gitarre runterziehen.

    Also bestell jeweils zwei Locks.
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 31.08.07   #3
    die werden sowiso im Paar verkauft....
     
  4. sven_p

    sven_p Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    31.05.10
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 31.08.07   #4
    also sollte ich jeweils beide gurtpins gegen security locks tauschen?
     
  5. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 01.09.07   #5

    Das solltest du auf jeden Fall tun. Wenn sich eine Seite des Gurts löst, rutscht die Gitarre so oder so weg. Mir ist mal eine Les Paul aus der Hand geglitten. Die Folge war ein Bruch direkt an dem Übergang von Kopfplatte zum Hals. Wenn du so etwas schon mal selber erlebt hättest, würdest du dir überlegen, ob du da nicht am falschen Ende sparst. So teuer sind die Security Locks nun wirklich nicht. Ich rate dir, in jedem Falle beide Pins zu ersetzen. Die Investition lohnt in jedem Falle. Wenn du jeweils nur einen Gurtpin ersetzt, kannst du dir die Sec. Locks auch gleich sparen !
     
  6. sven_p

    sven_p Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    31.05.10
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 01.09.07   #6
    ok, vielen dank für die hilfe!
     
  7. Maskapone

    Maskapone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    29.12.15
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Otterstedt
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    891
    Erstellt: 10.01.08   #7
    Hatte grade nen kurzen Herzstillstand :eek:

    Gespielt, gesprungen und plötzlich fliegt der Gurt ab - trotz Sec-Locks.

    Was war passiert?
    Hab die jetzt seit einem halben jahr und die Schraube/Mutter hatte sich gelöst, der Gurt ist vom Lock abgesprungen, die Locks an sich haben gehalten. Das geht nicht von heute auf morgen sondern ist nen schleichender Prozess.

    Kleiner Tipp:
    Wenn ihr wisst, dass ihr die Sec-Locks nicht mehr vom Gurt nehmt: mit Sekundenkleber ganz vorsichtig paar Tropfen aufs Gewinde geben, dann müsst ihr nicht mehr nachziehen.

    So erspart man sich die Peinlichkeit, dass irgendwann auf der Bühne mal die Gitarre ungewollt auf den Boden knallt.
     
  8. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 10.01.08   #8

    Besser Loc-Tite Schraubensicherung verwenden.

    Oder das tun, was ich immer mache. Regelmäßig kontrollieren.
     
  9. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 10.01.08   #9
    Leikeim oder anders Bier mit Verschluss kaufen wo rote gummis dran sind. Diese dann als Sec locks benutzen und fertig, kein nachziehen usw., funzt bei mir schon seit 3 jahren.
     
  10. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 10.01.08   #10
    so mache ich es auch und das hält wirklich verdammt gut
     
  11. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 10.01.08   #11
    hehe hab einfach gurtpin ab und dann ne unterlegscheibe übern gurt und unter n pin (also im prinzip so in der reihenfolge:

    Gurtpin
    Unterlegscheibe
    Gurt
    Gitarre

    für leute die den gurt nicht mehr abmachen ne todsichere und billige alternative
     
  12. AlexiDime

    AlexiDime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    898
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    2.360
    Erstellt: 11.01.08   #12
    mhm wiklich gute sache, hab ich früher auch immer gemacht.
    hab mir aber dan doch sec.locks gegönnt für alle gitarren da ich nur 2 gurte hab und von denen 2 nehm ich eigentlich nur 1 immer her (jack daniels nylongurt) weil mir der am angenehmsten vorkommt..

    bei einer gitarre oder wenman für jede gitarre nen gurt hat ist das sicher die beste methode.
     
  13. Fridolin K.

    Fridolin K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    1.864
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    236
    Kekse:
    9.522
    Erstellt: 11.01.08   #13
    Sacht' mal was macht ihr für Sprünge und Turnereien beim Gitarre spielen? Also zum Rumhopsen kann man sich auch ein Trampolin zulegen:rolleyes:. Und wenn man Rum-kriechen will muß man an die Theke.
     
  14. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 11.01.08   #14
    ich hab nur vorne einer drin, weil hinten das loch irgendwie zu gross ist, und die Schraube des Security zu locker wär (is dünner als die origanle). die originale passt aber nicht in die locks :S

    passiert ist aber noch nie was
     
  15. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 12.01.08   #15
    Erstens ändere ich ungerne an den Gitarren etwas, da ich die alten Pins garantiert verliere. Dann ist die Gitarre einfach nicht mehr im Originalzustand, auch wenn es die blöden Pins sind. Die Schaller-Teile sind aber wirklich gut. Bei einigen Gitarren leider schrauben sie sich dennoch raus, durch die Bewegung. Das war mir zu gefährlich und seltenst liegt ein Schraubendreher rum, wenn man einen braucht. Also verwende ich seit Neuestem solche Planet Waves Gurte. Sind sehr sicher, leicht zu öffnen und zu schließen und sehen dazu gut aus und sind allemal günstig. Lediglich bei der Singlecut ist der Abstand zwischen dem Pin und dem Hals zu klein, so dass es nicht passt. Ansonsten kann ich die Dinger wirklich empfehlen. Schaller gut und schön, aber nicht immer 100% sicher. aber was ist schon 100% sicher. Dennoch, bei mehreren Gitarren ist so ein Gurt IMHO die elegantere Lösung.

    Grüße
     
  16. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 13.01.08   #16
    Das liegt aber nun wirklich an Dir und ist kein Argument gegen die Security locks!
    Wechselst Du denn die Saiten oder belässt Du die auch im Originalzustand??? ;)

    Die Schrauben halten genauso gut wie andere auch, liegt wohl nicht an den Security locks.
    Ich habe welche an 6 Gitarren und die halten seit Jahren bombenfest.

    Das trifft auch die Security Locks auch zu:
    • halten sicher
    • sind unauffällig
    • mit allen Gurten kombinierbar
    • farblich in schwarz, Chrom, gold und black chrom
     
  17. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 13.01.08   #17
    Das ist ja wohl etwas Anderes...:rolleyes:

    Dennoch: Klar hat alles Vor- und Nachteile.

    Greetz
     
  18. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 13.01.08   #18
    Es ist aber auch kein Problem 2 Schrauben zu wechseln und die "alten" in einer kleinen Tüte z.B. in den Koffer zu legen.
     
  19. hardugo

    hardugo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 13.01.08   #19
    Apropos sicher:
    Ich hab mir jetzt gestern die Dunlop Ergo LOKs bestellt (https://www.thomann.de/de/dunlop_straplok_ergo_lok.htm). Sind die gut und sicher? Halten die?
    Denn die sehn ja vom Prinzip her genauso aus, wie der Planet-Waves-Gurt, bloß halt ohne Gurt.

    mfg
    hardugo
     
  20. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 13.01.08   #20
    Größter Nachteil an den Planet Waves Dingern is aber, dass es die soweit ich weiß nur als Nylonversion gibt und ich kann Nylongurte auf den Tod nicht aus (und ich denke jeder der mal mit freiem Oberkörper und Nylongurten gespielt hat, wird die Meinung Teilen ;))
     
Die Seite wird geladen...

mapping