Sehr Sehr blutiger Anfänger oder besser noch gar nicht angef

von Fanatic, 31.03.04.

  1. Fanatic

    Fanatic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.02.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.04   #1
    Tachen leuts
    da ich gerne mit Bass anfangen würde hätte ich mal die Frage ob dieser bass was taugt!
    http://www.ppc-music.de/exec/detail~0038012.html

    Ich bin richtig unmusikalisch und würde es sehr gernen lernen
    welchen bass könnt ihr mir noch sagen der im Set nicht mehr als 300? kostet?
    Gruß
     
  2. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 31.03.04   #2
    ich kann dir noch das harley benton set bei thomann ans herz legen...is noch n stück billiger
     
  3. BigKahoona

    BigKahoona Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    2.06.09
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.04   #3
    da würd ich erstmal sparen wenn du nicht mehr als 300€ fürn set (die meißtens eh nicht so toll sind) ausgeben willst

    anfängerbässe wären noch:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Yamaha_Attidude_Plus_EBass.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Yamaha_RBX270_Bass.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Yamaha_RBX170.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Ibanez_GSR200_4Saiter_Bass.htm
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-155045.html

    wobei ich den ibanez oder den yamaha rbx270 nehmen würde
    keine ahnung wie der harley benton klingt, aber der soll für den preis auch unschlagbar sein

    ansonsten
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Ibanez_Jump_Start_Bass_Set_GSR200_JS.htm

    oder du guckst nach sets auf
    www.thomann.de
     
  4. Fanatic

    Fanatic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.02.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.04   #4
    ich glaube ich werde mit den Harley Benton holn!
    Bin mir aber noch nich sicher!
    Weil ich nich weiß ob ich das lange spieln werde!
     
  5. das_timbo

    das_timbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 31.03.04   #5
    Also ich würde an deiner Stelle erstmal irgendwo (Musikgeschäft, Musikschule) nen Bass ausleihen. Denn wenn du jetzt einen kaufst und merkst, dass das Instrument garnix für dich ist...
     
  6. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 31.03.04   #6
    also ich würde auch erst mal probieren ob Bass spielen überhaupt etwas für Dich ist bevor ich da 300 Euronen investieren würde. Leih Dir erst mal einen Bass und spiel erst mal. Wenn Du nämlich wie Du sagt wirklich völlig unmusikalisch bist wird das schwierig.

    Also erst mal austesten.

    gruss
    Rolli
     
  7. Fanatic

    Fanatic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.02.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.04   #7
    ok jut ma guggn wo ich mir einen ausleihen kann!!
     
  8. HTP

    HTP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    16.04.06
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Freiberg/Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.04   #8
    Rolli schrieb:
    Ich war vorher auch unmusikalisch, aber seit ich mich etwas mit Harmonien,Rhythmen beschäftige und in die Musikschule gehe, werde ich immer musikalischer. Also: lass dir nicht erzählen, dass man sich Dinge wie Rhythmusgefühl nicht anneignen kann, wenn du es theoretisch verstehts kommt es auch in der Praxis (irgendwann)

    Zum Thema: Ich hab mir erst in der Musikschule nen Bass ausgeliehen und mir dann einen ordentlichen geholt (ein Fender P-Bass).
     
  9. Fanatic

    Fanatic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.02.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.04   #9

    meine Mutter meint auch, das ich vonn unrythmisch bin und bla ;D
    Ich weiß net ob bei uns die Musik schule Bass unterrichtet. Sonst habe ich ja noch meine Freunde , der eine kann eigentlich sehr gut spielen und spielt schon 2 jahre ungefär
     
  10. BesserBasser

    BesserBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.04
    Zuletzt hier:
    30.08.05
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #10
    Als anmerkung Thema-Rythmus kann ich nur eins sagen!!!

    Man kann Rhytmus lernen, das ist richtig.
    Aber es wird sich nie so anhören wie bei einem der den Rhytmus
    quasi "im Blut" hat.

    Wenn du den Rhytmus arbeiten musst und ihn nicht fühlst ist es
    a. schwierig und
    b. nicht besonderst spaßig Bass zu spielen.

    Aber wenn der Wille da ist.... LEG LOS!!! :D

    flotten Tag noch BB
     
  11. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 03.04.04   #11
    Letztlich ist eh' alles erlernt, Sprüche wie "im Blut" sollen wohl heißen, daß es zu einer "zweiten Natur" geworden ist, was zwar noch so'n dummer Spruch ist, aber wenigstens die Einsicht zeigt, daß es sich um nichts ab originem "gegebenes" handelt, auch wenn es sich "natürlich" anfühlt. Nun ist es halt so, an etwas, an das man sich nicht jahrelang gewöhnen konnte, wird man etwas intensiver arbeiten müssen. Es ist etwa nicht damit getan, einen 17/8 zählen zu können, sondern man sollte soviel Praxis haben, daß man den ohne groß nachzudenken spielen kann wie einen 4/4 auch, dann verzählt man sich nämlich auch nicht, und man hat mehr Denkkapazität für andere Dinge frei...
     
  12. Fanatic

    Fanatic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.02.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.04   #12
    hab nochmal ne frage welches buch is besser?

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-107285.html

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-134104.html
     
  13. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 05.04.04   #13
    easy rock bass ist mienr meinung nach besser für einen blutigen anfänger
    ich würde dir aber empfehlen hinterher noch rockbass zu kaufen.
     
  14. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 05.04.04   #14
    Bei bass ist es dass selbe wie bei allen anderen Instrumenten auch:

    Billig Instrumente taugen nichts - und wenn du dir eh noch nicht sicher bist leihen.
    Schau mal in die SuFu (auch ruhig im gitarren:anfänger bereich da stehen mittlerweile tausende von solchen beiträgen mit immer den selben antworten drin)
     
  15. deadbird

    deadbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    25.05.06
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.04   #15
    Ich habe Rockbass von Jäcki Rezniczek, das ist geil und führt dich gleich an schwierigere Übungen ran, ist am Anfang etwas hart zugegeben, aber dafür machen die Übungen voll Spaß und sind nicht so stumpf. Musiktheorie kriegst du auch nebenbei drauf!
     
Die Seite wird geladen...

mapping