Selbstbau DJ Projekte - Fotos - Diskussionen - Ideen - Anregungen - Pimp up's

von topo, 31.10.07.

  1. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 31.10.07   #1
    Dieses soll der Selbstbau Thread von/für DJ Equipment werden.
    Hier können Eigenbauten oder Ideen von Pulten, Ständern usw. mit Foto vorgestellt und diskutiert werden.
    Er ist jedoch nicht für PA (Boxen und Amp) Sachen gedacht.

    Topo :cool:
     
  2. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 31.10.07   #2
    Bei meinem ersten reinen digitalem Gig (sprich nur Notebook) hatte ich ein paar Probleme mit der Arbeits/Sichthöhe vom Notebook Bildschirm. Da ich nur stehend arbeite, wollte ich mein Notebook sozusagen auf Kopf/Augenhöhe haben. Mein mitgebrachter Notebookständer passte auf Dauer gar nicht. So dass ich mit Gläserkartons, Aschenbechern usw. usw. mir im Club was konstruieren musste, damit ich das Notebook höher bekam. Da das Ergebnis optisch daneben war, wollte ich mit dann was anderes - höhenverstellbares - kaufen. Ich fand was von K&M für 99,- €. Das empfand ich als wirklich teuer.

    Daher nun prototypisch hier Fotos von meinem Eigenbau. Materialpreis im Baumarkt ca. 15,- Euro. In ganz kurzer Zeit gebaut.

    Leicht auseinander zunehmen und voll höhenverstellbar und sehr stabil.
    Wenn ich jetzt noch ein paar Metal Schienen mit Schlitz günstig finde, kann man die noch seitlich drunterschrauben. Damit lässt sich dann auch noch sehr einfach die Standbreite variieren. Damit klappt das dann in jeder Location........;)


    Topo :cool:
     

    Anhänge:

  3. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 01.11.07   #3
    gute arbeit! ich würde eventuell noch eine griffigere beschichtung auf das holzbrett kleben, damit der laptop wirklich überhaupt nicht mehr rutschen kann.
     
  4. Livedeath

    Livedeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 01.11.07   #4
    Und anstatt das Teil jedesmal abschrauben und anschrauben zu müssen kannst du auch die Regalschienen zum Einhängen nehmen. Die sind auch sehr stabil und einfach zu justieren. ^^
    Gruß Lars
     
  5. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 01.11.07   #5
    An die Regalschienen habe ich als erstes gedacht. Jedoch ist es schwer, da so ohne weiteres eine gewünschte Schräge mit hinzubekommen. Weiterhin hatte ich bei den Regalschienen nicht wirklich was gefunden, was man als Fuß zum Aufstellen der Schienen hätte verwenden können.

    Zum rutschen:

    Ich habe vorne auf dem Brett eine Halbrundleiste (für 67 Cent aus dem Baumarkt) montiert. Die dient als Stopper. Da kann das Notebook nicht nach vorne weg rutschen. Ist auf den Fotos nicht so gut zu erkennen.

    Topo :cool:
     
  6. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
  7. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 05.02.08   #7
    lol, das war doch meiner...

    oh satan... ich merke, wie unglaublich unlustig ich sein kann mit meinen möchtegernironischen nebensätzen, wenn sie auf krampf dazugeschrieben werden und nicht 100% spontan kommen. peinlich peinlich, und deaktivierter edit... naja, that's life :)

    ach ja - beim evo5 ist das übrigens absolut überflüssig. man kann den cut-in sogar ins negative verschieben ^^
     
  8. Kleiner_Musiker

    Kleiner_Musiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    3.04.13
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.11   #8
    Hoffentlich gehört das hier rein....

    Ich will demnächt als Party und Oldie DJ durch die Gegend ziehen und habe mit dazu ein kleines DJ Rack angelegt. Wollte ich einfach mal vorstellen und ein paar Meinungen dazu hören (für konstruktive Kritik immer zu haben)


    Der CD Player soll noch durch ein moderneres Modell ersetzt werden (Single CD) --> auch hierfür bitte Vorschläg :)mfg KM

    p.s. Equipment: 2 fach Rackbeleuchtung (MA von Conrad), Omnitronic Sdp-2, American Audio Q-2422 Pro, Teac CD Player, Rackschublade, Eigenbau Anschlussblende
     

    Anhänge:

    • Rack.jpg
      Dateigröße:
      182 KB
      Aufrufe:
      146
Die Seite wird geladen...

mapping