Selbstbau oder nicht?

von herbieschnerbie, 09.05.05.

  1. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 09.05.05   #1
    Hallo,

    ich bin momentan im Zwiespalt... seit Monaten plane und träume ich von einem Bassboxen Selbstbau-Projekt.
    Hab heute mal alles durchkalkuliert und da das fast 500 Euro werden hab ich mir überlegt ob sich das überhaupt lohnt.
    Es gibt mit Sicherheit sehr gute gebrauchte Boxen in dieser Preisklasse – und bei einem Selbstbau ist immer das Risiko ob das überhaupt was wird.

    Mein Plan war eine 4*10" Box bestückt mit den, anscheinend bewerten, Oberton 10 B 100 Speakern. Die passenden Kompetenzen sind mit Sicherheit vorhanden, obwohl mein Vater nur Erfahrungen mit HiFi-Selbstbauboxen hat.Dazu kommt noch, dass ich ein relativ fauler Mensch bin. :D
    Das ist allerdings ein kleineres Problem

    Soo und wenn ich mir jetzt eine 'fertige' Box kaufe, welche solls dann sein? Ich möchte einen klaren, knackigen Sound und da ich nunmal Rock spiele darf das auch untenrum knurrig 'rüberkommen obwohl das eher zweitrangig ist (man hohlt sich ja vllt mal ne zweite Box) Ausserdem mag ich die herrlichen Obertöne von frischen Saiten... obwohl man die oft nur ne Woche genießen kann ;) es darf auch keinen Matsch geben wenn ich schnell zocke.
    Aufgefallen sind mir da bisher SWR und Ashdown... ich behaupte einfach Mal dass 4*10" die richtige Lösung für mich ist.

    Nun dürft ihr mir Argumente für und gegen einen Selbstbau geben. Und wenn kein Selbstbau welche Box darfs dann sein?
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 10.05.05   #2
    sicher dass du unbedingt ne 4x10er haben willst?

    wieviel amping steht denn zur verfügung?

    man muss nämliuch imemr abwägen ob man wirkungsgrad oder tiefgang braucht, wobei man fehlenden wirkungsgrad kompensieren kann, tiefgang eher nicht!
     
  3. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 10.05.05   #3
    hm was hat es eigentlich mit diesen FMC boxen auf sich?
    kann es sein, dass das so eine art bausatz ist? wo bekommt man das her und was muss man dafür blechen?
     
  4. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 10.05.05   #4
    Also ich habe nen Trace Elliot V-Type 300h... hat 280 Watt an 4 ohm. Der soll gut laut sein, konnte es bisher aber nicht testen. Hab halt keine Box ;)

    Weiß nicht ob ich 4*10 wirklich will zum selberbauen... Kombinationen stell ich mir recht schwierig vor.
     
  5. Jansplash

    Jansplash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.13
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 10.05.05   #5
    Hi!
    Deine Soundvorstellungen schrein förmlich nach der Hartke 4.5 XL.
    https://www.thomann.de/artikel-170142.html
    Ich mag auch den von dir beschrieben Sound und stehe auf die Obertöne frischer Saiten. Meiner Meinung nach klingt die Box auch noch mit "etwas" älteren Saiten noch sehr luftig und knackig. Liegt vielleicht an den Alu-Speakern.
    Mit Selbstbauten habe ich leider keine Erfahrung gemacht. Das Problem ist doch einfach das man nicht sicher weiss wie es klingt. Pack dir doch einfach deinen Amp unter die Arme ;) und geh testen.

    Bässten Gruß

    Jan
     
  6. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 10.05.05   #6
    Selbstbau lohnt primär dann, wenn du auch Spaß dran hast.
    Wenns dirs um die Geldersparniss geht, dann schau lieber auf dem Gebrauchtmarkt.
    Für 500 Euro sollte man da was Ordendliches kriegen (ohne dir jetzt speziell irgendwas empfehlen zu können :) )
     
  7. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 10.05.05   #7
    Hmm ich werds mir zu Herzen nehmen...

    Hat schon einer Erfahrungen mit den neuen Workingpros von SWR? Die 4*10er dieser Serie kostet ja nun nur 100 euro mehr als die Workingmans 4*10er... bei Thomann gibts die schon aber wo ist Thomann? Im Osten? Zum antesten ist dat nix. Gebraucht findet man die wohl auch kaum. Schade.
    Aber SWR soll ja in den Hochmitten sehr durchsetzungsfähig sein. Das wär was für mich. Blindkauf? Aber n bisschen günstiger könnte die schon sein :) Ändert sich da noch was?
     
  8. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 10.05.05   #8
    Thomann ist in Bayern.
    Ca 40 km östlich von Würzburg.
     
  9. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 10.05.05   #9
    Oh noch schlimmer... ich wohn in NRW :)
     
  10. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 10.05.05   #10
    also für 568€ hab ich mir bei nem händler bei mir inner nähe eine ashdown abm410H (also 4x10er mit horn 600W; als 8ohm oder 4ohm erhältlich) gekauft (NEU!!!!). der macht wirklich 1a preise, dafür lohnt sich meiner meinung nach kein selbstbau!!! kann ich dir nur empfehlen hörbie! wer auf den sound von ashdown steht, und da gehöre ich ja auch zu (hab nen abm evoII 500RC+die box), sollte da zugreifen....das knurrt schon ganz gut....
    mfg
    christian
     
  11. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 10.05.05   #11
    Und obenrum? Obertöne dürften nicht zu kurz kommen! Ansonsten hatte ich mir die auch schon angeguckt. Die billigere Version scheint ja laut Harmony-Central nicht so das gelbe vom Ei zu sein... und bei der erstmal nen guten Preis finden
     
  12. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 10.05.05   #12
    also meiner meinung nach sind genug obertöne vorhanden! du hast ja auch drei einstllmöglichkeiten für das horn: aus, low, high! du solltest die mal antesten, kommt ja auch imemrauf amp und bass an wie das gesamtbild ist; ich hatte mir die bevor ich die gakauft hab erstmal ne woche geliehen und dann auf nem gig und auf 2 proben gespielt und war vollkommen zufrieden und begeistert, vor allem für den preis! die boxen aus der MAG serie find ich persönlich ziemlich "bescheiden", da geb ich dir auch recht, also wenns so um 500-600€ für die box werden sollen, kann ich persönlich die abm410H nur empfehlen
    mfg
    christian
     
  13. Sandberg

    Sandberg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.05
    Zuletzt hier:
    27.03.16
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #13
    Wenn du was über FMC wiessen willst dann schau mal hier:
    http://www.meinewebseite.net/flyingmusiccircus

    Ich konnte vor kurzem mal die 2X12" mit Horn testen, und muss sagen dass das Teil wirklich irre Laut ist. Das Preis Leistungsverhältnis ist wohl unschlagbar.
     
  14. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 11.05.05   #14
    Hi "hörbieschnörbie",
    es gibt eigendlich drei gute und gewichtige Gründe für den LS- Selbstbau !

    1.) Man möchte eine Box nach seinen eigenen Vorstellungen und Ideen haben.
    2.) Man möchte aus den vorhandenen Etat das max. mögliche heraus holen.
    3.) Man baut eine Box nach um Geld einzusparen, denn die eigene Arbeits- leistung / zeit muß man nicht selber bezahlen !
     
  15. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 11.05.05   #15
    seh ich genauso!

    ein selbstbau gleicher qualität kommt eigentlich immer wesentlich billiger, zumal man, da man die kisten ja für sich selbst verwendet auf gewisse "schnörkeleien" verzichten kann...
    meine bassbox ist bis heute noch in "roh" und unlackiert.... ok das ist ein extrem!
     
  16. Crib2004

    Crib2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    21.03.07
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #16
    Hallo,

    also, wenn du nicht unbedingt basteln willst, kriegst du für das Geld auf jeden Fall brauchbare Boxen, sogar absolut neu. Ich habe mir letzten Samstag bei Musik-Service die Peavey mit 4 x 10" (4 Ohm) geholt, die kostet 489 EUR. Bin auch in einer Rockband aktiv und muss sagen, dass die Box wirklich gut ist. Macht untenrum mächtig Druck und liefert auch knackige Höhen. Der einzige Nachteil ist, dass die Box 40 kg wiegt, aber wofür gibt es Bandkollegen :)
    Es gibt aber auch noch viele andere. Letztlich ist es eine Frage des persönlichen Geschmacks...
     
  17. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 16.05.05   #17
    Okay weiter gehts:
    die Ashdown ABM 410 findet man nirgendwo so günstig das sie in meine Preisklasse passen würde... noch dazu kommt dass die 4 Ohm Version sehr selten ist. Was passiert wenn ich die 8 Ohm Version nehme? Dann halbiert sich die Leistung oder so?
    Die SWR Workingpro 410 ist vom Preis noch verkraftbar, aber die finde ich ebenfalls nur in der 8 Ohm Version... es sei denn das ist eher zweitrangig.

    So und nun meine Selbstbau Idee... Ich bau ne 2*10er! Die soll fürn Proberaum gerade so reichen aber ich möchte dann irgendwann um mehr untenrum zu haben halt aufstocken. Macht das Sinn? Oder ist 2*10 zu schwach und überhaupt nicht Standalone tauglich?
     
  18. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 30.05.05   #18
    *push*

    Nach einer eBay Auktion die ich nicht gepackt hab (swr goliath) bin ich wieder beim gleichen Punkt.
    Nur noch die Sache:
    Bassreflexgehäuse oder nicht? Ich wollte die eher Höhenlastig gestalten, und mir später noch ne 1*15er drunter stellen. Soll aber als Standalone erstmal reichen.
    Das Problem ist, dass nach meiner Simulation kaum noch Platz für Bassreflexrohre sind, geschweige denn für ein Horn.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen
     
Die Seite wird geladen...

mapping