Semiakustik - wie komme ich an die Technik?

von toto, 23.10.05.

  1. toto

    toto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 23.10.05   #1
    Hi Leute!
    Schreibe heute zum ersten mal hier und bin mal gespannt ob mir jemand meine Frage beantwortet...

    Spiele schon sehr lange Gitarre und kenn mich ja auch wirklich gut aus!
    ABER: Habe mir jetzt eine Semiakustik (so eine mit F-Löchern) gekauft und hab wirklich keine Ahnung wie man da an die Elektrik drankommt, wenn man mal z.B. den Pickupwahlschalter oder so austauschen muss! Der geht ja, bei mir jedenfalls, irgendwann mal kaputt! Und es gibt ja, wie bei den Solibodies kein Elektronikfach! Alles fest im Korpus eingebaut!!

    Deswegen meine Frage:

    Wie kommt man da dran???
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 23.10.05   #2
    Geht leider nur mit Spezielwerkzeug - diverse dicke Metalladrähte als verlängerten Arm zurechbiegen und rumfriemeln. Selbst Gitarrenbauer bekommen da Schweißausbrüche :D Wenn man Pech hat, und ne EPI aus einer schlechten Serie erwischt, kann der Austausch eines Schalters, eines kratzenden Potis oder eines PUs relativ teuer werden.
     
  3. VOXplayer

    VOXplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 23.10.05   #3
    @toto


    Welches Modell hast Du Dir denn zugelegt?

    Bei den 335 Modellen wie dieser hier zum Beispiel geht doch alles recht einfach!

    [​IMG]



    Ich würde übrigens sterben für diese Gitarre :)



    ...
     
  4. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 23.10.05   #4
    voll bescheuert wieso haben die denn kein fach auf der rückseite?? oO
     
  5. AlcoholicA

    AlcoholicA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    29
    Erstellt: 23.10.05   #5
    Du kommst durch die PU Löcher und durch die F-Löcher ran, aber kann wie bereits gesagt ne ziemlich mühsame Sache sein. Kommt ja aber auch nicht jeden Tag vor, dass die Elektronik kaputt geht..
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 23.10.05   #6
    Beim Schalter kommt man ohne Ausbau noch mit Kontaktspray rein.

    Ach ja? Dann tausch doch mal den Tone-Poti vom Neck-Pu. ;-)
     
  7. VOXplayer

    VOXplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 23.10.05   #7


    Ein Elektronik Fach bei Seimi Hollows ??? :confused:
    Man würde die ganze ausgeglichenheit und das Schwingungsverhalten zerstören.





    ....
     
  8. toto

    toto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 24.10.05   #8
    Vielen Dank für die Antworten!
    Wollte eigentlich mal ein Bild von der Gitarre hochladen, habs aber irgendwie net geschnallt:(
    Es handelt sich um eine HBDN 1200. Das ist eine Doubleneck Semiakustik mit eimem 12er und nem 6er Neck! Und der Pickupwahlschalter sitzt wirklich an einer blöden Stelle (wie bei den Les Pauls)
    Und da die Gitarre nur 444€ gekostet hat, kann es ja sein das der Schalter eine schlechte Qualität hat.
    Naja... egal... funktioniert ja noch alles!
    Die Gitarre lässt sich ausserdem prima spielen! Da kan man sich auch mal auf ner 12er so richtig austoben:)!
     
  9. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 27.10.05   #9
    Das ist in der Tat etwas frickelig. Also früher im Krieg .....
    .....und so macht man das auch noch heute:

    Ziehe die Drehknöpfe ab und binde jeweils einen festen Bindfaden um die Achse mit dem Du später das Poti immer wieder an die richtige Stelle ziehen kannst (durch die F-Löcher kannst Du da später ja wenig ausrichten, um die Potis wieder an das richtige Loch von innen heranzubringen). Spar nicht an Fadenlänge, damit sie Dir nicht durch die Potilöcher entschwinden.
    Dann kannst Du die Potischauben lösen und den ganzen Schmodder durch das F-Loch ans Tageslicht befördern. Pass ein bischen mit den Fäden auf, damit Du Dir nicht alles hoffnungslos verhedderst.
    Nach dem Umbau stopfst Du alles wieder zurück und ziehst mit den Fäden die Potis wieder an den korrekten Platz. Die letzte Lagekorrektur kann man leicht mit einen Schraubendreher machen, den man durch das Loch in den Schlitz der Potiachse steckt und so die Achse ausrichtet, damit sie nach oben durch das Loch flutscht.

    Erst am letzten Wochenende habe ich mit dieser Methode erfolgreich eine Ibanez AS73 mit SD-Pickups und Push/Pull-Schaltern versehen.

    /V_Man
     
  10. Hogo Hogo

    Hogo Hogo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.05
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.05   #10
    In der tat geht das ohne Spezialwerkzeug (was soll denn das auch sein) ist aber mit Mühe verbunden.
    Hab das bei meiner Epi schon durch. Kompletter Austausch des Innenlebens. Man Schraubt einfach alles los was in die Decke geschraubt ist und zieht den Krempel durch die Bridge Pickup-Öffnung . Löterei findet draußen statt. Und dann braucht es Geduld und Geschicklichkeit. Hilfreich war mir im übrigen so ein kleines Greifding bei dem man hinten draufdrückt und vorne dann ein kleiner Greifer rauskommt. So ne art flexible Pinzette. Seeehr hilfreich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping