semiakustische gitarren für blues (sixties)

von Feybie, 05.08.08.

  1. Feybie

    Feybie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    9.09.15
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.08   #1
    Hallo,

    da ich auf der suche nach einer neuen e-gitarre bin und Ich einfach die musik aus den 60ern liebe, wollt ich mal fragen was ihr mir so vorschlagen könntet.
    bin hiermal auf die Gibson Es 335 aufmerksam geworden durch dieses video ua.
    http://www.youtube.com/watch?v=BxEX__YXmDs&feature=related

    hier spielt der gute alte eric doch sone gitarre. da das gute stück ja doch nicht so billig ist, wär ich natürlich auch über billigere alternativen froh, bzw. welcher amp für diesen sound am besten klingen würde. danke!
     
  2. Rosenfrfeund

    Rosenfrfeund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Westmünsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 05.08.08   #2
    Hallo Feybie,

    schau dir soch mal die Hagstrom-Vicking an. Sehr gute Verarbeitung und prima Preis-Leistungsverhältnis.

    Als Amp fällt mir Fender ein.
    Da aber gerade die Musik der 60-er (spiele ich auch) sehr vielfältig ist, habe ich mich nicht auf einen Amp festgelegt, sondern habe mir das Digitech GNX 4000 angeschafft. Damit hat man zwar nicht 100% der Amps - mir reichen aber da 90 % aus.

    Wie das ganze dann aussehen kann, kannst du auf den Bildern auf meinem Profil dir mal ansehen. (Da steht allerdings keine Vicking - die kann aber noch kommen)

    Die Stücke der 60-er bekomm ich auch gut mit der Hagstrom XL5 hin. Das ist die ganz links auf den Bildern.

    Einen musikalischen Gruß
    vom Rosenfrfeund
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 05.08.08   #3
    hi feybie!
    ich kann auch die epiphone "dot" empfehlen.
    in dem film spielt eric über einen fender "showman" amp. das war damals "top-of-the-line" mit 80watt und 2x15" speakern - ist aber heute nicht mehr so praktikabel - und auch nicht leicht zu finden...
    wenn dir dieser - eher cleane - sound zusagt würde ich mich mal bei fender-amps umschauen. der hotrod-deluxe bietet sehr viel sound + features für den preis.

    cheers - 68.
     
  4. Al Barrett

    Al Barrett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 05.08.08   #4
    Was noch ein Tipp wäre, meiner Meinung nach, ist die Vester 700, ist ne ES-Kopie die je nach Zustand so zwischen 200 und 450€ zu kriegen ist.
     
  5. JimiStiff

    JimiStiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Altach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.08   #5
    Ich hab ne Heritage 535, die eine sehr sehr sehr gute Kopie der 335 ist und gebraucht eigentlich immer mit einem unschlagbaren Preis/Leistungsverhältnis zu haben ist. Nebenbei ist die Qualität der Materialen 1a!
     
  6. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 07.08.08   #6
    Epi Casino. :)
     
  7. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 07.08.08   #7
    nee, das ist die die john spielt - er wollte so eine wie eric ;)

    cheers - 68.
     
  8. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.107
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.236
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 07.08.08   #8
    Prooost!:p
     
  9. bluesriot

    bluesriot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 07.08.08   #9
    ibanez as 73, die spiel ich auch, hab sie seit ca. einem jahr, und bin seeeeehr zufrieden. kann ich nur weiterempfehlen.
     
  10. rocknrolli

    rocknrolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.08
    Zuletzt hier:
    2.08.09
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.08   #10
    Schon mal danke für die guten Gitarren-Tipps! Habe jetzt gerade über die Ibanez AFS95Z nur das Beste gelesen. Kann das jemand bestätigen?

    Und noch ne Frage: Hatte mir das so gedacht: ich kaufe mir ne Halbakustische und kann die zum einen für bluesige Sounds in der Band spielen (Rock) und zum anderen diese auch als akustisches Instrument für Unplugged-Gigs nutzen, (was nur 1x im Jahr passiert, weshalb ich nicht noch zusätzliche in ne Vollakkustik investieren will). Funktioniert das so?
     
  11. rocknrolli

    rocknrolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.08
    Zuletzt hier:
    2.08.09
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.08   #11
    @JimiStiff: Kann´s sein, dass man die Heritage 535 nicht unter 1.000 Euronen kriegt?
     
  12. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 08.08.08   #12
    Nur bedingt!
    Wegen ihrer Bauweise (stabil und relativ dünner Korpus mit dicker Decke) haben diese Gitarren akustisch gespielt eine geringere Lautstärke und klingen "dünner" als akustische Gitarren.
     
  13. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 10.08.08   #13
    Ich bin stolzer Besitzer 2er Semis, eine halbhohle und eine ist komplett hohl und beide können unplugged nichtmals annähernd mit einer richtigen akustischen Gitarre mithalten. Auf gut deutsch: Da wirst du wohl doch in eine Vollakustische investieren müssen...

    MfG
     
  14. rocknrolli

    rocknrolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.08
    Zuletzt hier:
    2.08.09
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.08   #14
    @Ganty + Beatler90: selbst wenn die Gitarre übers Mischpult oder nen Verstärker abgenommen wird?(so wahnsinnig unplugged ist´s ja dann doch wieder nicht ;-) )
     
  15. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 11.08.08   #15
    Mischpult + Verstärker ist dann mal so gar nicht mehr unplugged ;)
    Mithalten schon, aber den Sound einer Akustikgitarre kriegst du damit auch nicht. Um in die Nähe des Sounds zu kommen musst du schon das da: https://www.thomann.de/de/boss_ac3.htm dazwischen schalten.
    Wäre aber immer noch billiger als eine gute Akustik :)

    MfG
     
  16. rocknrolli

    rocknrolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.08
    Zuletzt hier:
    2.08.09
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.08   #16
    Super! Danke! :-D
     
  17. JimiStiff

    JimiStiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Altach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.08   #17
    Das ist ganz sicher sogar so...ich hab für meine 1400 gezahlt...dafür ist das auch Qualitätsarbeit...vom Holz bis zu den Inlays :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping