Sennheiser FreePort

von roeckergernot, 12.07.05.

  1. roeckergernot

    roeckergernot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.04
    Zuletzt hier:
    16.06.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.05   #1
    Hallo

    kenn schon jemand das Sennheiser FreePort Vocal Set?

    SennheiserFreeport

    Wie ist es einzustufen?

    Gruß
    Gernot
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 12.07.05   #2
    Sehr interessant, danke für den Hinweis, kenne ich noch gar nicht.

    Die Evolution G 1 Serie läuft wohl aus, die Generation G 2 als EW 135 ist teurer. Das ist wohl eine Art Zwischenprodukt.

    Solltest Du beim Kauf aber darauf achten, daß Du eine Frequenz im ISM Band bekommst, die zulassungsfrei ist, d.h. bei 863,000 bis 865,900 MHz in den UHF-Frequenzen.

    Laut Beschreibung gibt es 4 Frequenzen
     
  3. Scherthan

    Scherthan PM AKG

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    405
    Erstellt: 15.07.05   #3
    Hallo Germot & Slaytalix,

    Freeport erscheint im Herbst.

    Freeport wird unser günstigstes drahtloses Angebot sein. Es ist u.a. im ISM Band erhältlich.

    Grüße
    Stephan Scherthan
    Product Manager Wired Microphones - Music Industry
    Sennheiser electronic KG
    Am Labor 1
    DE-30900 Wedemark
    Tel.: +49- (0) 5130 - 600 400
    Fax: +49- (0) 5130 - 600 395von evoltion G2.
     
  4. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 11.08.05   #4
    Hallo Stefan,

    ich fände es gut, wenn Du mal beschreibst, welche Vorteile das ISM Band hat. Soweit ich weiß geht es darum der erfolgreichen AKG WMS-40 Konkurrenz zu machen. Der Erfolg liegt teils am Preis, vor allem aber auch daran, dass es bei AKG 2 zulassungsfreie Frequenzen gibt. Sennheiser bietet hier nun 4 gleichzeitig verwndbare UHF-Frequenzen an. Anders als bei allen anderen Funken muss man diese Systeme nicht anmelden. Nachteil könnte sein, dass solche feststehenden Frequenzen einem "höheren Verkehr" unterliegen und es so häufiger zu Störungen kommen könnte...?
     
  5. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 11.08.05   #5
    Hallo Martin,

    erst nochmal eine Richtigstellung: ISM-Bänder sind freie Bereiche, die mehr für Datenübertragung wie beispielsweise Garagentor- oder Auto-Öffner genutzt werden. Ein Band von vielen ist beispielsweise von 868 - 870 MHz.

    Das HARMONIZED FREQUENCY BAND, das speziell für drahtlose Mikrofonanlagen frei ist, geht von 863 - 865 MHz.

    Vorteil ist klar: ich brauche keine Anmeldung und kann mein System in allen EU-Ländern legal nutzen (mit max. 10 mW Sendeleistung).

    Der Nachteil könnte sein, dass dieser Bereich eben nicht "reguliert" wird und man mit Störungen von anderen Funkmikrofonen rechnen muss.
    Shure verkauft nun seit ca. 3 Jahren in diesem Frequenzbereich drahtlose Mikrofonanlagen und ich habe erst von einem Kunden die Rückmeldung bekommen, dass sein System gestört wurde.
    Wenn aber immer mehr Kunden diesen Frequenzbereich nutzen, so steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Konflikt vorliegt. Deshalb empfehle ich diesen Frequenzbereich nur eingeschräkt für den professionellen Betrieb.

    Besten Gruß
     
  6. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 13.08.05   #6
    Welche Kapsel wird beim Freeport eigentlich verbaut? Ist das mit den Schaltern ein änliches Gefummel wie bei den EW´s oder eher die elegante Lösung wie beim Shure PLX?
     
  7. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 14.08.05   #7
    Moin

    SKM 1 laut www.sennheiser.com beim Handsender, mehr geht leider nicht daraus hervor, welche Kapsel verbaut wurde

    Beim Lavaliersystem ME 2-2 als Kapsel
     
  8. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 22.08.05   #8
    So, nachdem ich heute mal ein Freeport-System mit dem Handsender zum testen im Lager hatte, möchte ich doch gleich mal einen Testbericht zum besten geben:

    Das System hat leider einen zwiespältigen Eindruck hinterlassen. Die verbaute Kapsel ist ok, wenig Feedbacks und schön klar. Die Verarbeitung ist vollkommen ok, die Handgeräusche gehen auch gerade noch.
    AAABER: Das System gibt beim Einschalten (wenn der Empfänger den Kanal öffnet) einen extrem lauten und tiefen Knall von sich, daß man bei laut aufgedrehten Anlagen Angst um seine Tieftöner haben sollte. :eek:
    Mir ist schon klar, daß man eine so preiswerte (ca. 230€ Straßenpreis) Anlage nie völlig geräuschlos Ein- und vorallem Ausschalten kann, aber DIESES Geräusch ist vollkommen inakzeptabel. Leider hatte ich nur ein System, so daß ich nicht überprüfen konnte, ob die Geräte defekt sind oder ob es sich um einen Konstruktionsfehler handelt. Ich persönlich habe aber schwer den Eindruck, daß es sich um einen Konstruktionsfehler handelt.

    Ich war auf der Suche nach einem möglichst einfach zu bedienendem System zu "einfach mal mitgeben", aber nach dieser Vorstellung werde ich wohl doch zur Konkurrenz gehen...
    Sorry Sennheiser, aber so ein System braucht kein Mensch. :mad:
     
  9. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 18.11.05   #9
    So, mittlerweile gibt es Neuigkeiten zum Thema Einschaltknacks:

    Es gibt einen neuen Empfänger, bei dem das Knacken bei weitem nicht mehr so schlimm ist, wie bei der ersten Version. Ich hab das Heute mal im Laden unter die Lupe genommen und nun kann man es eigentlich ohne wenn und aber empfehlen. Einziger Nachteil: Die neue Version ist teuerer (ca. 60€) als die alte... :mad: Es stellt sich nur die Frage, wieviele von den alten Systemen noch in den Regalen der Händler liegen. Also vor dem Kauf fragen (Empfänger hat eine andere Bezeichnung) und ausprobieren!
     
  10. toto

    toto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 15.07.06   #10
    Hallo!

    Ist zwar schon ein älterer Thread, hab aber hier sonst nix über das Freepoert gefunden.
    Gibts mittlerweile Leute die das live fürn Gesang einsetzen?

    Mich interessiert hauptsächlich die Qualität des Mikrofons.

    Benutze momentan ein kabelgebundenes stinknormales SM58 fürn Backgroundgesang. Das SM58 gibts ja auch drahtlos in der gleichen Preisklasse wie das Freeport aber der Handsender ist mir zu klobig, finde das Sennheier irgendwie schicker.

    Ist das Sennheiser besser oder schlechter?
     
  11. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 15.07.06   #11
    Dieses Meinung kann ich mit dir teilen, aber der Nachteil des Freeport Handsenders ist, dass die Antenne unten heraussteht:
    [​IMG]
    Wenn man das Mikro mal etwas unglücklich z.B. auf eine Tischkante stützt, könnte die Antenne beschädigt werden.

    MfG

    Tonfreak
     
  12. toto

    toto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 15.07.06   #12
    Erstmal danke für die Antwort.

    Mit "Qualität" des Mikrofons meinte ich eigentlich den Sound.

    Benutze schon seit Jahren das normale kabelgebundene SM 58, und mich würde mal interessieren ob ich mich mit dem Sennheiser soundmäßig verschlechtern würde.

    Bei Sennheiser auf der Homepage findet man auch nicht welche Kapsel da eingebaut ist.

    Ist das Mikrofon für Backgroundgesang gut geeignet?
     
  13. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 15.07.06   #13
    kann man sich bei einem sm58 überhaupt verschlechtern??? :eek: :o :D :rolleyes:
    Ist halt meine meinung übers sm58, soll aber nicht ganz ernstgemeint sein...
     
  14. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 16.07.06   #14
    Die Griffgeräusche beim Freeport sind auf jeden fall höher als beim SM58. Wenn ich mich noch recht erinnere, dann klingt die Freeport-Kapsel ganz brauchbar. Halt ziemlich transparent und klar.
     
  15. toto

    toto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 20.07.06   #15
    Naja... Da hilft wohl nur kaufen, ab auf die Bühne damit, und dann zurückschicken:great:

    Vielleicht klingts ja doch ganz brauchbar.... Will doch für Backgroundgesang und 2 Songs im Saal keine 500€ ausgeben!:confused:
     
  16. DJ-Andy

    DJ-Andy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    2.01.07
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.06   #16
    hm

    Da mir 800 Euro für n Funkmicro zu teuer sind, hab ich mich auch für die Freeport Serie entschieden.

    Bisher bin ich damit hochglücklich, allerdings ist die Kapsel sehr empfindlich, Talkover kann man z.B. vergessen, dafür nimmt das Micro zu viel auf (kann auch ne Einstellungsfrage sein)

    Im grobem ganzen ist mein Feedback Preisangemessen ausgefallen

    d.h. nicht zufrieden bin ich mit :

    dem wechseln der 9 Volt Batterie, ohne Hilfsmittel (kleiner Schraubenzieher ect) bricht man sich nicht nur die Fingernägel sondern sämtliche Finger gleich mit ab, schnell wechseln - gar nicht machbar

    mit dem "Einschaltknall" das kann ich nur bestätigen, wenn ich das Ding mal ausschalte (mach ich fast nie) dann setz ich den Mischer runter, damit der Knall nich mit rüberkommt, aber ich hab s eigentlich durchgehend an auf m Gig, hält ca. 8 - 10 Stunden und ist damit ok (Betrieb mit 9 Volt Akkus, Batterien wird auf Dauer zu teuer und ist hirnrissig find ich)

    im Gegenzug muss ich sagen, mein Shure Nachbau von Soundlab mit dem ich sonst arbeite, bringt keinen Einschaltknall, hat längere Lebensdauer, dafür aber eben lange nicht die Modulation des Sennheisers.

    grösstes Manko :
    der Haltering zum zuschrauben nach Batteriewechsel ist gebrochen, trotz nicht massiver Belastung. Lässt sich mit nem Streifen Klebeband wieder behebenn, ist aber nicht unbedingt das Ei des Columbus, so nensimplen, dünnen Plastering als Halterung, noch dazu bei einem so unausgereiftem Öffnungssystem zu bieten.

    die kleine Antenne unten dran (weils hier kritisiert wurde) macht keinen Ärger, gehe aber auch vorsichtig mit dem Teil um.

    sonst lautet mein Urteil -für den Preis für ein Sennheiser und das gebotene, durchaus gut, bestimmt findet man unter (von mir in der Hinsicht nicht geschätzten no Name Produkten) besseres.

    der Andy.
     
  17. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 29.12.06   #17
    Da muß man garnicht mal in Richtung NoName gehen. Shure PG ist nach Meinung einiger User eine prima Funke und nur minimal teuerer als Freeport.
     
  18. tombulli

    tombulli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    291
    Kekse:
    3.786
    Erstellt: 10.08.07   #18
    hi @ll,
    wir haben ein sennheiser freeport mikro geschenkt bekommen. im prinzip funzt das auch ganz gut, nur haben wir das problem, dass das mikro übersteuert - rote peaklampe geht an am empfänger, wenn der sänger ins mikro brüllt. die gaineinstellung am empfänger ändert da nix, die regelt nur den output.
    in der bedienungsanleitung steht leider auch nix, wie man das mikro runterregeln kann - im gegensatz zum freeport-(gitarren)-sender, der einen eigenen gainregler hat.
    bin ich jetzt nur einfach zu blöde und finde dieses schräubchen am mirko nicht, oder gibt es das tatsächlich nicht?
    bitte jetzt keine kommentare ala: soll doch der sänger das mikro weiter vom mund halten, etc. das funzt zwar im proberaum, aber live ist mir das zu unsicher.
     
  19. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 10.08.07   #19
    Hab mir die Anleitung auch mal durchgelesen und ebenfalls keine Erkärung gefunden, wie man den Gain am Mikro verstellen kann. Da gibt's anscheinend keinen Gain-Regler.
    Ich weiß jetzt auch nicht wirklich weiter, allerdings könntest du mal einen anderen Frequenzkanal ausprobieren, vielleicht liegt es ja nur an der Übertragungsfrequenz.
    Ansonsten kann dir wahrscheinlich Scherthan weiterhelfen, er ist der Produktspezialist für Sennheiser Produkte.

    MfG
    Tonfreak
     
  20. tombulli

    tombulli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    291
    Kekse:
    3.786
    Erstellt: 13.08.07   #20
    moin,

    danke für den tipp. hab scherthan mal direkt per PN angeschrieben, aber noch keine antwort erhalten (is vl. im urlaub?)

    das mit dem kanalwechsel werd ich mal ausprobieren, auch wenn ich mir das eigentlich nicht vorstellen kann, aber versuchen macht schlau ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping