Sennheiser IEM 300 und 300 G2 kompartibel?

von Elisa Day, 23.12.04.

  1. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 23.12.04   #1
    Guten Morgen!

    Weiß jemand zufällig, ob Sender und Empfänger des Sennheiser EW 300 IEM und des IEM G2 zueinander kompartibel sind?
    Die Frage zielt darauf:
    ich habe das G2 und die Sängerin einer anderen Band das ältere System. Wir spielen demnächst zusammen. Können wir dann theoretisch ein und den selben Sender verwenden?

    Dankeeee

    Weihnachtliche Grüßle
    Elisa
     
  2. Corgan

    Corgan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.04   #2
    da ich leider nur das alte system habe, kann ich die frage wirklich nur theoretisch beantworten:
    es hängt von dem frequenzbereich ab, in dem eure (beiden) systeme arbeiten.
    es gab zumindest bei den alten systemen verschiedene ausführungen mit unterschiedlichen frequenzbereichen.

    schau also einfach, welche frequenzen einzustellen gehen (nicht nur die presets!), und frag die andere sängerin, welche bei ihr einzustellen gehen.

    wenn das übereinstimmt, müsste es funktionieren.
    beim sender auf "stereo" stellen, und bei den empfängern auf "focus".


    edit:
    folgende info hab ich grad noch gefunden

    EW IEM300 G2:
    Das System ew 300 IEM G2 ist
    in folgenden Frequenzbereichs-Varianten erhältlich:
    Bereich A: 518 bis 554 MHz
    Bereich B: 626 bis 662 MHz
    Bereich C: 740 bis 776 MHz
    Bereich D: 786 bis 822 MHz
    Bereich E: 830 bis 866 MHz

    EW 300 IEM:
    Für die Übertragung stehen fünf Frequenzbereiche im UHF-Band zur Verfügung,
    die länderspezifisch eingeschränkt sein können.
    Bereich A: 518 bis 550 MHz,
    Bereich B: 630 bis 662 MHz,
    Bereich C: 740 bis 772 MHz,
    Bereich D: 790 bis 822 MHz,
    Bereich E: 838 bis 870 MHz.
     
  3. Elisa Day

    Elisa Day Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 23.12.04   #3
    Super, danke.
    Wir werden es testen...

    LG
    Elisa
     
  4. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 31.12.04   #4
    g2 und die alte standartstecke können parallell arbeiten aber die nutzung des gleichen senders kann probleme bereiten (wenn ihrs überhauot zum laufen bekommt)

    habe das getestet (allerdings nur einmal) und hatte massive probleme damit.
    was funktionieren würde ist beide sender beide empfänger an den start bringen im band ziemlich versetzten z.b. einen ganz noch oben einen nach unten.

    wenns darum geht den aux weg zu teilen einfach mit dem xlr y adapter den mix aufteilen und auf beide sender schicken. wird dann noch ein xlr klinke adapter für die alte strecke benötigt

    mfg tobse
     
  5. Elisa Day

    Elisa Day Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 02.01.05   #5
    Hi Tobse!

    Es war so hektisch beim Soundcheck (wie immer halt), daß wir es erst garnicht getestet haben. :( Ich bin also kein Stück schlauer, was das angeht. Macht aber nichts. Die Geräte standen gut erreichbar und es war kein Problem mal eben umzustecken.

    Liebe Grüße
    Elisa
     
  6. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 04.01.05   #6
    alles klar hoffe es war ein schöner gig... wenn du zu dem tehma mal neues infos sammelst lass es mich wissen :-)

    gruß tobse
     
  7. Corgan

    Corgan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.05   #7
    ok, nach langer zeit hab ich mich im proberaum mal wieder an dieses thema erinnert und kann folgendes dazu sagen:

    der taschenempfänger des ALTEN systems kann das signal des neuen senders empfangen, sofern beide auf die gleiche frequenz eingestellt sind.

    andersrum scheint dies allerdings nicht zu funktionieren. d.h. der NEUE taschenempfänger bleibt bei altem sender trotz richtiger frequenz stumm.

    allerdings haben wir uns beim testen NUR auf die frequenzen beschränkt, wir haben nicht nachgesehen, ob das neue system noch einstellungsmöglichkeiten hat.
     
  8. Scherthan

    Scherthan PM AKG

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    405
    Erstellt: 07.02.05   #8
    Hallo Corgan,

    es funktioniert auch mit dem alten Sender und neuem Empfänger.

    Die neuste Generation von evolution wireless arbeitet mit Pilotton Squelch.
    Mit diesem Feature soll sichergestellt werden, dass kräftige Störquellen auf der IEM-Trägerfrequenz den Empfänger nicht öffnen können. Nur Signale, die sich durch die Existenz des Pilottons als Stereo-IEM-Sender zu erkennen geben, können den IEM-Empfänger öffnen.

    Ich vermute, dass Du den IEM-Sender in mono betreibst. In diesem Fall wird nämlich der 19kHz MPX-Stereo-Pilotton im Sender abgeschaltet, und die G2 IEM-Empfänger schalten stumm.
    Um dies zu verhindern, muss im Menü des IEM-Empfängers die Pilottonauswertung ausgeschaltet werden. (Hinweise findest Du in Deiner G2 Bedienungsanleitung auf Seite 30.)

    Grüße
    Stephan
     
  9. Corgan

    Corgan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #9
    genial, danke!
    :great:
     
  10. Elisa Day

    Elisa Day Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 08.02.05   #10
    Hi Scherthan! Hi Corgan!

    Vielen Dank für die Antworen! :great:

    Kurz zusammengefaßt heißt das ungefähr:
    neuer Sender, alter Empfänger funktioniert in jedem Modus.
    alter Sender, neuer Empfänger funktioniert "nur" im Mono-Modus, weil das alte System den Pilotton noch nicht hat.
    Richtig verstanden? :confused:

    Danke
    Elisa
     
Die Seite wird geladen...