Sennheiser MD421HN

von Bergelmir, 29.04.08.

  1. Bergelmir

    Bergelmir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 29.04.08   #1
    Hallo!

    Hat jemand informationen zu diesem historischen Mikro?
    Habe mal bei Ebay geguckt, da gehen solche Teile für über 100 Euro weg.
    ABER: Die dort haben immer nur die Bezeichnung "MD421". Mit MD421HN habe ich noch keines gesehen!

    Kann jemand sagen was das Teil denn wert ist, und wie die Soundqualität im Vergleich zu einem Shure SM 57 aussehen würde?

    Danke,
    Gruß...
     
  2. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 29.04.08   #2
    Wenn ich das richtig im Kopf habe, steht N für den Kleintuchelanschluß (DIN-Stecker mit Überwurfmutter). H dürfte für die Version mit hoher Ausgangsimpedanz stehen (30kOhm statt 200Ohm).
    Es gibt noch Version 421-U (XLR-Anschluß), 421-HL (zwei unsymmetrische Ausgänge, 30kOhm und 200Ohm), 421-2 (Großtuchel) und 421-II (aktuelle schwarze Version, XLR).


    Der erzielbare Preis für MD421 und MD441 richtet sich nach Alter, Zustand und Ausführung.
    Sehr alte Version mit Rissen im Gehäuse und Kleintuchel sind sicherlich billiger zu haben als gut erhaltene -U und -2 Versionen.
    Bei ebay werden teils Mondpreise gezahlt.

    Im Vergleich mit einem SM57 würde ich ein 421 in 99% der Fälle vorziehen :-)
     
  3. Bergelmir

    Bergelmir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 29.04.08   #3
    gut, danke.
    Ich habe nämlich eines geschenkt bekommen. Der Zustand des Gehäuses ist 1a!
    Auch nicht vergilbt oder so. Wie alt es ist weiß ich nicht. Es hat aber das alte Sennheiser Logo, in Schreibschrift.

    Jetzt müsste ich nur nach einem Adapterkabel für diesen Anschluss gucken.

    Gruß...
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 29.04.08   #4
    ja - guck mal
    das Sennheiser ist einer der wirklich großen Klassiker :great:
     
  5. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 29.04.08   #5
    Entweder nimmst Du ein paar Meter _gutes_ Mikrofonkabel und lötest an der einen Seite XLR male und an der anderen Seite DIN dran. Oder Du kaufst Dir ein fertiges Adapterkabel.
    Das gibt es z.B. von Schulz-Kabel:
    http://www.schulz-kabel.de/shop/product_info.php/info/p1222_ARD-16.html
     
  6. Bergelmir

    Bergelmir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 29.04.08   #6
    Gut, danke. Das Mikro ist ja für Vocal, als auch AMP Abnahme geeignet, ja?
    Auch für Live Beschallung, oder eher nur fürs Studio?

    Gruß
     
  7. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 29.04.08   #7
    Mit dem MD421 wurde und wird nahezu alles gemacht: Toms, Snare, Bassdrum (zumindest wenn es jazzig klingen soll), Amps aller Art, Vocals, Bläser (gerne an Saxophon oder Klarinette gesehen).
    Auch als Reportagemikrofon war es sehr beliebt.

    Ob live oder Studio ist dabei erstmal völlig unerheblich.

    Das MD421 ist sowas wie das "deutsche SM58" - klingt halt nur besser :-)
     
  8. Bergelmir

    Bergelmir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 29.04.08   #8
    Hehe, cool. Freut mich richtig das ich das geschenkt bekommen habe, hrhr.
     
  9. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 29.04.08   #9
    1971 wurde damit das "Concert for Bangladesh" von George Harrison live abgenommen und für Film und Platte recordet! Es ist ein echter Klassiker.
     
  10. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 29.04.08   #10
    Ist das MD 422 U ein Nachfolger??
    Davon habe ICH nämlich noch eins hier. Und die Preise sind bei e-Bay (wenn mal eins drin ist) jenseits der 250Euro-Grenze
     
  11. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 29.04.08   #11
    Das MD 421 wird immer noch produziert. Seit 1960! Deswegen gibt es eigentlich keinen Nachfolger.

    Aus einem alten Thread:

     
  12. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 30.04.08   #12
    Aaaber vooorsicht: Das aktuelle Modell (MD 421-II) klingt _deutlich_ anders als die guten alten Modelle.
     
  13. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 30.04.08   #13
    Es sind aber immer noch gute vielseitige Mikros.
     
  14. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 06.05.08   #14
    Ich habe selbst sein einem Jahr ein MD421-2 (gekauft für nen Fuffi)
    Also ein altes, graues 412er mit großem Tuchel-Anschluss.
    Als Kabel war ein altes dabei, welches mit groß-Tuchel/6,3mm Kline bestückt ist. Ist ein altes, verranztes Kabel. Würde deshalb gerne den Großtuchelstecker ab machen und den an ein neues, kurzes Mikrokabel löten, aber wenn ich ehrlich bin, muss ich sagen, das ich diesen verfluchten Tuchelstecker nicht vom Kabel ab bekomme.
    Der ist nicht einfach aufschraubbar wie Neutrik-XLR-Buchsen o.ä....
    Weiß jemand wie man das macht?

    Grüße, Michi :-)

    //Edit
    Bis jetzt hab ich immer einfach eine DI-Box dazwischen (aktive)
     
  15. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 06.05.08   #15
    Kannst Du ein Foto von dem Stecker irgendwo uploaden?
    Es gibt da verschiedene Ausführungen, die sich auch unterschiedlich öffnen lassen.
    Allen gemeinsam sollte aber sein, dass im Stecker- bzw. Buchseneinsatz zwei Schrauben zu finden sein sollten (meist schlitz), nach deren Lösen man den Einsatz nach vorne herausziehen können sollte.

    Achte auf jeden Fall darauf, Dir die Reihenfolge und Einbaurichtung der Einzelteile zu merken!
    Einige Großtuchelstecker haben ziemlich "eigenwillige" Zugentlastungen mit mehreren einzelnen Ringen, Dichtungen etc., die in einer bestimmten Reihenfolge eingebaut werden müssen.
     
  16. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.525
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    431
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 24.05.08   #16
    Weis jemand von euch, wie ich mein 421 HL auf symetrisch 200Ohm umbauen/Löten kann?

    Währe euch sehr verbunden!

    Lg Melody
     
  17. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 25.05.08   #17
    Da würde ich einfach mal bei Sennheiser anrufen.
    Der Support ist sehr zuvorkommend und hilfreich.
     
  18. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.525
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    431
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 26.05.08   #18
    naja.. selbst ist der mann.

    Habe meine HL version augemacht und nachdem ich die drei dräte vom hochpass inkl. tuchelbuchse "abgemacht" :rolleyes: hab, konnte ich genau so die 200 Ohm zwischen rot und grün messen. (sah dann ganz gleich aus wie die N verion) -> so wie ich dass sehe, sind die eigentlich alle gleich, nur der Zusatz hinten mit hochpass und div.buchsen ist verschieden.

    Lg Melody
     
  19. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 20.07.09   #19
    Hallihallo werte Kollegen!

    Ich würde mich hier jetzt nochmal gerne mit einer Folgefrage anhängen.
    Mein Papa hat noch zwei "alte" Sennheiser MD-421HL mit dem Kleintuchel-Stecker.

    Ich wollte mir jetzt selbst dafür ein Adapterkabel löten. Also bei MSA ein anständiges Mikrofonkabel mit Neutrik-Steckern zu Kaufen, die Female-Seite abzunehmen und dort dann von Conrad einen Kleintuchelstecker dranzulöten.

    Ich hab jetzt auf Wikipedia einen Link zur Seite von Sennheiser gefunden, wo ein Belegungsplan aufgezeichnet ist (Seite 5). Ist es richtig, dass ich die Pins folgendermaßen belege: 1-2; 2-1; 3-3?

    Ist +48V für die Mikrofone schädlich? Ich hab irgentwo gelesen, dass in dem MD421-HL wohl ein kleiner Transformator (oder Ähnliches) eingebaut sein soll?

    Liebe Grüße und vielen dank für alle Antworten :)

    SCNR aber -> 1337. Post :rock:
     
  20. 901

    901 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.642
    Ort:
    Hessisch Uganda
    Zustimmungen:
    528
    Kekse:
    14.562
    Erstellt: 20.07.09   #20
    48V Phantomspeisung macht dem Teil nix. Auch etwaige Übertrager sind davon nicht betroffen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping