Sensitivity der Audio Zenit CD12

von DI-Box, 19.09.05.

  1. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 19.09.05   #1
    Moin ihr Leute!
    Meine mich zu erinnern, dass die genannte Box bei
    http://www.lsv-hamburg.de/
    immer mit einem höheren db-Wert angegeben war als:

    Schalldruck 1W/1m: 96,5 dB

    Hat sich da im Messverfahren (glaube, es waren bis vor kurzem noch 99db) was geändert oder sind die Boxen in dieser Kategorie doch nicht so "semiprofessionell"?
    Besten Gruß
    Oli
     
  2. Clyde

    Clyde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 19.09.05   #2
    Wenn Du mal etwas mehr gelesen und die Suchenfunktion genutzt hättest, dann wüsstest Du, das es auch eine MKII Version gibt...
    Und wenn Du noch mehr suchen würdest, wüsstest Du auch warum... :rolleyes:
     
  3. Harz-Kamel

    Harz-Kamel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    17.02.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Bünde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 19.09.05   #3
    ja die MKII Version ist als reines Top konzipiert und liefert so mehr Pegel, da es Bassfrei ist.

    An den Werten hat sich also nix geändert
     
  4. DI-Box

    DI-Box Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 19.09.05   #4
    Ja, das ist mir bewusst.
    Die MK II ist jetzt mit einer Sensitivity von 98 db angegeben.
    Ich meine, dass sie früher bei 101 db lag.

    Keine Sorge, ich hab mir das schon gut überlegt, ob ich das hier frage, aber weils mich doch interessiert, warum sich solche Werte auf Internetseiten plötzlich ändern ;)

    Oli
     
  5. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 20.09.05   #5
    Hi,
    die Antwort ist einfach !
    Bei sehr vielen Herstellern / Importeuren hat es sich eingebürgert, da äußerst werbewirksam und vom nicht so fachkundigen Intressenten kaum erkennbar, mit halfspace oder frequenzabhängigen Peak- SPL Werten zu protzen.
    Unter diesen Druck sah sich die Fa. Audio Zenit genötigt, um wettbewerbsfähig zu bleiben, diesen Treiben in einem gewissen Maß zu folgen.
    Nach längeren Gesprächen zwischen der Fa. Audio Zenit und deren Vertrieben wurde beschlossen künftig als SPL Angabe den mittleren Schalldruck im Bereich von 200 - 15000Hz anzugeben, denn das ist die ehrlichste Angabe die gegeben werden kann !
     
  6. DI-Box

    DI-Box Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 20.09.05   #6
    Danke! Das erklärt, meine Verwunderung :)
    Ich darf davon ausgehen, dass sich die Angaben bei anderen Herstellern nicht daran halten, oder?
    Sonst würden mich die Angaben beispielsweise der Samson RS 12 doch verwundern...
    Hoffentlich setzt sich eine der Messmethoden mal durch ;)
    Besten Gruß und Dank
    Oli

    EDIT: Schreibs doch dazu oder mach ne kleine Infoseite zu dem Thema.
    Als Kunde hat man es doch verdient, objektiv informiert zu werden und entscheiden zu können.
     
  7. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 20.09.05   #7
    So viel Ehrlichkeit. Sehr lustig. Erstmal bleibt festzuhalten daß die Fa. Audio Zenit auf ihrer Produktseite ÜBERHAUPT KEINE keine Angaben zu SPL-Werten und RMS-Belastbarkeit der Boxen macht. Warum - das bleibt das große Geheimnis. Erreichen die Boxen etwa nur unspektakuläre Werte? Angaben in der Richtung findet man auf der Seite der Fa. LSV-Hamburg. Wobei mir die Angaben eines Herstellers eigentlich lieber sind als die eines Verkäufers.

    Warum überhaubt so ein Genebel um die Audio-Zenit-Boxen gemacht wird ist mir ein Rätsel. Vielleicht sollten die Audio-Zenit Leute anstatt "längere Gespräche" zu führen einfach mal bei anderen Boxenherstellern in die Manuals schauen wie Leistungsangaben auszusehen haben nach denen ein Käufer vergleichen kann. Und sie dann auf ihrer Homepage veröffentlichen. Ein Auto kauft auch niemand nach "fährt schnell" oder "beschleunigt gut" oder "Kofferraum ist groß genug". Fakten, offen und mit Messergebnissen nach anerkannten Methoden belegt - das verstehe ich unter "Ehrlichkeit".
     
  8. Clyde

    Clyde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 20.09.05   #8
    :D und DU glaubst, das andere Hersteller ehrlich sind?!?! :cool:
    Stimmt, DAP und Co sind ehrlich...

    HK ist das selbe wie Coda, sieht nur anders aus...
    Das Function One kann man in China günstiger kaufen und ist besser wie das Original..

    :great:

    Lustisch, egal in welchem Forum.... :D
    Immer das selbe...noch nie gehört oder verglichen...aber Daten wollen sie alle...

    Also ich habe bei meiner CD212 Spitzen SPL von über 130dBA in ca. 1m Entfernung gemessen bei einem Musiksignal...und jetzt?
     
  9. ColdFlame

    ColdFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    11.12.15
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 20.09.05   #9
    Hallo,

    um mal den Beitrag von Sniper aufzugreifen: Kaufst Du ein Auto ausschliesslich nach Prospektangaben? Oder spielen da noch andere Faktoren wie z.B. eine Probefahrt oder Empfehlungen von anderen eine Rolle? Hast Du schon mal die Verbrauchswerte eines Prospektes mit den tatsächlichen Werten verglichen?
    Werden überhaupt Autos nach den besten (Mess-)Werten gekauft?? Dann frag ich mich, warum so viele Markenfetischisten auf Deutschlands Strassen herumfahren....

    Ja, die Informationspolitik ist etwas unglücklich, das spüre ich als Audio-Zenit Händler oft genug. Es fällt schwer mit spärlichen Angaben ein Produkt zu verkaufen.
    Allerdings bin ich der Meinung, daß Empfehlungen und Erfahrungsberichte anderer User und auch der persönliche Eindruck entscheidend für einen Kauf sind und auch sein sollten.

    Daher ist es immer schön, wenn man einem Kunden vorführen kann, wie gut das Produkt wirklich ist. Ich habe immer mehrere Modelle der CD-Serie antestbereit. Wer im Großraum Stuttgart Interesse hat, kann sich gerne mal melden.

    Die Firma Audio Zenit gibt auch gerne Auskunft, wo das eine oder andere System in Deutschland unterwegs ist, um Eindrücke unter Live-Bedingungen zu bekommen. Auch auf diversen Treffen z.B. dem PA-Forumstreffen in Viersen war Audio Zenit anwesend. Hierzu existieren auch Messungen, die vor Ort durchgeführt wurden. Verglichen wurde unter anderem mit Ohm, Seeburg, Zeck, Mackie, AD-Systems....usw.

    Und etwas Sarkasmus ist mir hoffentlich gestattet: Wenn doch alle Messwerte und Prospekte so aussagekräftig sind, warum wird dann alle Nase lang in sämtlichen Foren nach der Tauglichkeit diverser Produkte gefragt? Vielleicht, weil Erfahrungen anderer wichtig sind....


    In diesem Sinne wünsche ich erfolgreiches Vergleichen
    Achim

    Bald Beschallungstechnik
     
  10. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 20.09.05   #10
    @ColdFlame: Ich stimme Dir in allen Punkten zu. Und natürlich kaufe ich ein Auto nicht ausschließlich nach Prospektangaben. Aber: Wenn ich es für einen bestimmten Zweck brauche treffe ich zumindest eine Vorauswahl nach technischen Daten. Es nützt mir kein Kombi etwas, wenn (jetzt mal im abstrakten Sinne) nachher beim Beladen 10cm fehlen. Erst dann entscheide ich nach subjektiven Eindrücken (Anderer und meiner eigenen).

    Was ich an den o.g. Aussagen bemängele ist, daß wenn es um die eigene Produktpalette (speziell Audio-Zenit) geht immer Sachen wie "ja hör doch mal Probe" oder "vertrau doch auf die Eindrücke" oder "ist was ganz feines" und bei anderen Produkten "bei DEN Papierwerten reicht der Woofer nie für 500 Personen" etc. kommen.

    Rum wie num, es ist mir völlig unverständlich wieso Audio Zenit keine RMS oder SPL-Angaben macht. Dies verursacht einfach nur Misstrauen. Wenn ich ein gutes Produkt habe mit guten Parametern, dann raus damit!

    @Clyde: Ja, auch andere Hersteller machen das wie Audio Zenit, es gibt aber auch löbliche Beispiele (KME oder Yamaha fallen mir spontan ein).
     
  11. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.926
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 20.09.05   #11
    Sicher, aber nicht bei 1W. Bitte nicht den Fehler machen und max.SPL mit Sensitivity verwechseln... ;)

    Jens
     
  12. Clyde

    Clyde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 20.09.05   #12
    Ich schrieb Spitzen SPL und nicht Sensitivity, oder?

    Und eine Leistungsangabe habe ich auch nicht gemacht...


    Und was nützen diese Daten jetzt dem Anwender?
    Weißt Du worauf ich hinaus will?


    Gruß
    Clyde


    p.s. Das AudioZenit nicht aus dem Quark kommt ist ärgerlich, auch für mich als Anwender(ich bin kein Vertrieb), aber was hier immer nur bei AZ bemängelt wird, wird bei anderen hingenommen...und verlogene Daten sind immer willkommen, egal wie widersprüchlich sie auch sind.
     
  13. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 21.09.05   #13
    Sorry, aber diese Argumentation ist doch Quatsch. Wenn technische Daten nix nützen würden, dann bräuchte man nur noch Bild + Preis + "Hören Sie doch mal Probe, dann wissen Sie alles". Eine RMS-Angabe hilft mir das optimale Amping zu finden und die Sensitivity (1W/1m) sagt mir ob viel warme Luft oder Schall erzeugt wird. Über den "Klang" sagen diese Werte nichts, das ist richtig. Dennoch finde ich dass solche grundlegenden Daten auf keiner Produktseite (egal welchen Herstellers) fehlen sollten. Können wir uns darauf einigen?

    Denn langsam wird das Thema müßig...
     
  14. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 21.09.05   #14
    @ColdFlame: In Deinem Shop sind die Herstellerdaten zu lesen. Beispiel CD 12: Dauerleistung 300W / Impulsleistung 600W. Du hast halt keine anderen Informationen vom Hersteller, deshalb kein Vorwurf an dieser Stelle.

    Beim Paul klingt das allerdings verbindlicher: RMS: 300W / Programm: 600W. Ich ergänze: Peak (kurzzeitige Spitzenbelastbarkeit (Impulsleistung?)) geschätzt ca. 1200W.

    Wenn mich nicht alles täuscht hat die Box also beim Paul genau das doppelte Leistungsvermögen wie in Deinem Shop bzw. beim Hersteller. Ich will die Produkte keineswegs madig machen, Gott bewahre. Aber vielleicht könnte der "Produktspezialist Audio Zenit / Noir Audio" LSV Hamburg sich mal äußern und das sorbische Rätsel lösen. Folgende konkrete Frage drängt sich mir auf:

    Woher kommen die RMS-Angaben zu den Audio-Zenit Boxen auf www.lsv-hamburg.de?
    Wurden sie nach 3 Weizenbier oder einem anerkannten Industriestandard ermittelt?
     
  15. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 21.09.05   #15
    Wenn du schon am Ergänzen bist, dann vergesse bitte nicht die ca. 16000W PMPO Belastbarkeit mit anzugeben ! :rolleyes:

    Wenn du die grundlegenden Unterschiede zwischen RMS und Dauerbelastbarkeit erklären würdes, dann könnte man vielleicht erkennen was du mit deinen Posting´s erreichen willst !
    Aber komme mir bitte nicht mit der Aussage das die Dauerlast Angabe veraltet ist und eigendlich für Amp´s vorgesehen war, was ja in gewisser Weise richtig ist.
    Jedoch wirst du nicht drum herum kommen zu bestätgen, das die Werte eng bei denen liegen, die sich nach dem RMS-Verfahren ergeben.
     
  16. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 21.09.05   #16
    Schön wie Du auf konkrete Fragen mit Gegenfragen antwortest...

    Die RMS-Parameter (korrekterweise unter Angabe des Meßverfahrens) sind für mich amtlich und vergleichbar, Angaben wie "Musikleistung", "Dauerleistung" (ja, sie ist üblicherweise ähnlich der RMS-Leistung) oder "Impulsleistung" sind zumindest interpretierbar. Wo wird z.B. letztere definiert, hab ich was übersehen? Der gemeine Interessent (der kein Physiker ist) kommt nicht umhin "Impuls" als "kurzzeitige maximale Spitze" zu interpretieren. Auf Deiner Seite wäre das allerdings die "Programmleistung", welche defacto eigentlich die Hälfte der Spitzenbelastbarkeit darstellt. Kurzum: Eine Nennung der RMS-Belastbarkeit und die Angabe der Empfindlichkeit (1W/1m) fehlt schlichtweg auf der Audio-Zenit Seite und auf Deiner Seite ist sie vorhanden. Daher mein Interesse wie Du aus "weichen" Angaben "amtliche" machst und woher der Sensitivity-Wert stammt. Und nochmal: Welches Meßverfahren wurde bei der Ermittlung der RMS-Belastbarkeit angewendet? Reines persönliches Interesse, das wär´s dann auch schon.
     
  17. Clyde

    Clyde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 21.09.05   #17
    Es ist ja nicht so, das Du unrecht hast.
    Aber mir kommt es immer mehr so vor, als wenn die Qualität nur an diesen Daten fest gemacht wird und das finde ich bekloppt ;-)
    Das die Daten zur Ampfindung usw. beitragen steht natürlich ausser Frage.
    Ebenso zur Einsatzbestimmung.

    Zur Datenfindung, kann ich nur was zur CD212 und PW18 sagen und das richtet sich wie bei vielen anderen Herstellern, nach der Angabe des LS-Herstellers.
    CD212 hat 2*12" a´ 98dB ergo 101dB gesamt Sens. ebenso ist die PW18 Angabe einfach auf der Oberton-HP nach zu lesen.
    (Wobei ich der CD212 aufgrund des nicht gedämpften HT`s etwas mehr als 101dB zuspreche...aber ohne Gewähr :-) )

    Die AZ-HP ist auf jedenfall update-würdig... mal sehen wann es passiert...
     
  18. Siegfried Zynzek

    Siegfried Zynzek Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    10.10.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Regensburg - Hamburg - Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 21.09.05   #18
    Hallo,

    mein subjektiver Eindruck, wenn ich mir diese unrühmliche Diskussion anschaue:

    Der Hersteller nennt keine offiziellen Angaben, lediglich der Verkäufer versucht klare Fakten zu nennen.

    Ob da die Kristallkugel ein wenig mitgeholfen hat?

    Gruß
    Siegfried
     
  19. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 21.09.05   #19
    Das glaub' ich weniger. LSV-Paul hat auch eine eigene Produktpalette, die er selber entwickelt hat. Daher vermute ich doch stark, das er auch eigenes Equipment besitzt um solche Messungen durchführen zu können. ;)
     
  20. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 21.09.05   #20
    Hierauf wird es wohl keine Antwort mehr geben. Vielleicht widmet sich dem Thema ja irgendwann mal eine Testredaktion. Bleibt zu hoffen daß die Audio Zenit Boxen den "Paulschen Empfindlichkeitswert" erreichen, dem Rosa Rauschen über den gesamten Testzeitraum standhalten und nicht in Schall und Rauch aufgehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping