Septim und Terz beim Blues => Name??

von Ataxia, 09.01.06.

  1. Ataxia

    Ataxia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    29.07.13
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Region / Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 09.01.06   #1
    Hallo,
    habe hier eine Spielweise für den Blues:
    BSP: A-Dur Blues

    ----- A ---- D ---- E
    E ---- - ---- - ---- -
    H ---- - ---- - ---- -
    G ---- 6 ---- 5 ---- 7
    D ---- 5 ---- 4 ---- 6
    A ---- X ---- 5 ---- 7
    E ---- 5 ---- X ---- X

    Klingt sehr jazzig, wenn man das in 4teln pickt.
    So und jetzt zu meiner Frage: Die Akkorde bestehen aus den wichtigsten Bestandteilen:Grundton, Terz und Septime.

    Mein Lehrer nannte mir da irgendeinen Begriff für. Glaub da kam irgendwas mit *dominant* drin vor. Kennt den vllt einer? Würde mir sehr helfen, weil mir das sehr gefällt und ich mich darüber noch informieren möchte.

    Wäre supernett. Thx:great:
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 09.01.06   #2
    Naja, Dominantseptakkorde eben. Jeweils große Terz, kleine Sept, wenn ich deine Zeichnung da jetzt richtig gedeutet habe ...
     
  3. Ataxia

    Ataxia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    29.07.13
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Region / Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 09.01.06   #3
    Ich meinte doch glatt, da wäre noch was anderes bei gewesen. Also Kombinationen wie es auch z.B. Zwischendominatnen oder so gibt. Naja, am besten wird sein, ich frag meinen Lehrer das nächste Mal einfach. Werde dann meine Erkenntnisse kundtun
    ;)

    fröhliches Jazzen, Bluesn und Rocken allerseits.
     
  4. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 09.01.06   #4
    Genau genommen hat deine Lehrerin da eigentlich ziemlichen Unsinn erzählt, denn da wir es hier mit einem blues-Schema zu tun haben, sind I7 und IV7 formal KEINE Dominant-Funktionen, sondern werden als stabile Septakkorde empfunden (trotz des Tritonus)
     
  5. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 09.01.06   #5
    Deswegen muss der Lehrer noch lange nicht Mist erzählt haben. Wenn du den Blues mit Dominantseptakkorden (oben verbessert ... ) spielst, steht da immer noch "dominant" drin. Die Funktion sei mal dahingestellt, aber das ist der erste Name, der mir einfällt, wenn ich z.B. "A7" sehe. ;)
     
  6. Ataxia

    Ataxia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    29.07.13
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Region / Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 09.01.06   #6
    Genau genommen wars ja nur ein Beispiel. Was Dominanten, Zwischendominanten und Funktionen sind, weiß ich selbst und mein Lehrer (nich *-in! ) sowieso. Er hat ja auch was anderes gesagt, ich weiß nur nicht mehr genau was. Ich werds euch aber ncoh berichten. Vielleicht ists auch gar nicht so kompliziert ^^. Dachte nur, vielleicht fällt das jemandem spontan ein, oder es gibt speziell für diese Art von Akkorden beim Blues ( ,bei denen die Töne bis auf den Bass ja keine Sekunde auseinander liegen,) irgendeine spezielle Bezeichnung. Außerdem ist doch dann eigentlich bei der IV noch das F# drin, was der Sache als Folge den Tritonus beschert und meiner Meinung nach irgendwie jazzig klingt. (Man könnte ja dann auch noch die None dazunehmen ;) )
     
  7. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 09.01.06   #7
    Blues kann auf verschiedene Arten gespielt werden. Es gibt genauso z.B. Moll-Blues ("Bluese" ... was ist eigentlich die Mehrzahl von Blues? :screwy: ), da hast du dann nur Mollakkorde, wie du hier eben Dominantseptakkorde hast.

    Genau das. :)
     
Die Seite wird geladen...