Serj Tankian - Elect the Dead

von Sermeter, 24.10.07.

  1. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 24.10.07   #1
    Was haltet ihr vom Soloalbum des System of a Down-Sängers?

    Ich habe mir die Scheibe heute gekauft und habe nach 2- oder 3-maligem, mehr oder weniger aufmerksamen zuhören gemischte Gefühle. Einerseits gefällt mir das, was ich höre sehr gut, und andererseits muss ich aber sagen, dass es dafür kein Soloprojekt von Serj gebraucht hätte. Es gibt auf diesem Album nämlich keinen Song, der nicht auch von SOAD sein könnte. Das Artwork ist der Hammer!
     
  2. Reki

    Reki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    5.05.11
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    540
    Erstellt: 26.10.07   #2
    Das liegt wohl daran, dass bei SOAD Serj viel Musik geschrieben hat :rolleyes:
    Beim letzten Album hat diese Aufgabe wohl Daron zum größten Teil übernommen, ich glaube Serj wurde da schon ziemlich in seiner Kreativität unterdrückt und es wurde Zeit für ein Soloprojekt.
    Alleine zeigt er dann wieder was er auf'm Kasten hat.
    Klasse Album :great:
     
  3. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 26.10.07   #3
    Soweit ich weiß hat Serj bei SOAD va Texte geschrieben.

    Hab's Album selber noch nicht ganz gehört, aber ein Kumpel war ganz begeistert, und ein anderer fands zumindest gut. Das was ich bislang gehört hab war auch nicht unbedingt übelm aber ich hab im Moment eh verdammt viel Musik zum hören, deshalb hab ich mich noch nicht intensiver mit beschäftigt.
     
  4. Dincks

    Dincks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.07
    Zuletzt hier:
    8.07.10
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Bretten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.07   #4
    also ich find das album klasse auch wenn ich wirklich sagen muss, n großer unterschied zu SOAD isses nich

    aber das video zu Empty walls is einfach der knaller^^ auf die art und weise hat glaub noch keiner seine politische meinung ausgedrückt^^
     
  5. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 27.10.07   #5
    Ich finde das Album startet stark, und lässt dann langsam nach. Aber nicht weil die Lieder schlechter werden, sondern weil das Schema immer gleich ist:

    Ruhiger Part mit monotoner Stimme, schnellerer Part mit höherer Stimme, wieder zurück, und so weiter.

    Trotzdem eines der besseren Albem in diesem Genre dieses Jahr, an die ersten SOAD Alben kommt eh nix mehr ran :D
     
  6. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 28.10.07   #6
    Ich finde es ganz passabel. Finde gut, dass es kein Daron auf dem Album singt. Er hat auf den letzten beiden Alben einfach viel zu viel gesungen, wobei Serj der deutlich bessere Sänger ist, imo. Wurde irgendwie alles immer mehr zu einer One Man Show bei Soad.
     
  7. Syst3m

    Syst3m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    30.09.12
    Beiträge:
    31
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 28.10.07   #7
    ich finde das Album auch ziemlich gelungen...

    Aber ich will wieder die komplette Besatzung ^^
    Das beste Album ist immer noch Toxicty :D
     
  8. Sermeter

    Sermeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 29.10.07   #8
    Genau das ist es, was ich meine. Und dieses Schema kennen wir von SOAD ja schon bestens. Dass Serjs Soloalbum grosse klangliche Ähnlichkeiten mit SOAD aufweisen würde, war zu erwarten, aber ich habe gehofft, er würde sich auch mal an andere Songstrukturen wagen. Und insgeheim habe ich mir auch gewünscht, er würde auch mal andere Gitarrensounds ausprobieren. Aber ja, obwohl beides nicht eingetroffen ist, gefällt mir das Album gut, aber es verliert für mich so seinen Reiz auch ziemlich schnell.
     
  9. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 29.10.07   #9
    Habe mir das Album auch gekauft - nachdem ich zwei Songs kannte. Einer davon war "empty walls" - was für mich nach wie vor ein super Song ist.

    Klar strukturelle und klangliche Ähnlichkeiten mit System of a Down sind vorhanden - aber das hat ja wohl niemanden überrascht. Naürlich wäre was ganz anderes mal interessant gewesen - aber vielleicht hätte mir das Album dann weniger gefallen. Dadurch dass es Soad-ähnlich ist, war klar dass mir das Album - und normalerweise auch jedem Soad-Durchschnittsfan gefällt.

    Find es ist ein gutes solides Album. Nicht der Überflieger, aber sein Geld allemal wert.
     
  10. JUL

    JUL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    6.07.12
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 29.10.07   #10
    Ganz meine Meinung !:eek:
     
  11. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 29.10.07   #11
    Ich finde, als Gitarrist, dass die Gitarrensounds doch deutlich unterschiedlich sind. Die Gitarren wurden höhr gestimmt, und die Tendenz, auf den beiden neueren SOAD Alben die Gitarrenspuren komplizierter zu schreiben, nahm wieder ab. Die Cleanen Strukturen sind aber gleich geblieben, da könnte der gute mal über einen Tonleiterwechsel nachdenken, auch wenns dann nicht mehr Armenisch klingt ;)
     
Die Seite wird geladen...