Set zum Aufnehmen.

von ZedIsDead, 24.01.06.

  1. ZedIsDead

    ZedIsDead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.06   #1
    Moin,

    ich hab schon ein bissl rumgeguckt,aber leider konnte ich aus den anderen Threads nicht genug Informationen sammeln.
    Bisher habn wir bei nem Kollegen mit so nem Cube x Programm und ner dazugehörigen Soundkarte aufgenommen.

    Wir würden uns gerne im Sommer ein eigenes richtiges Set zum aufnehmen zulegen.

    Also meine Frage... Was brauch ich denn nun alles?
    Aufgenommen werden sollte Bass,Gitarre und Schlagzeug.
    Gitarren und Bassverstärker haben so nen Klinkenoutput und
    der gesangsverstärker hat nen ausgang für ne externe box :)
    Kapital das Verfügbar ist liegt so bei ~2000€,kann auch etwas teuerer sein wenn es notwendig wäre.
    Könntet ihr mir vielleicht etwas Empfehlen? Danke schonmal.
    Ich hab nen PC,aber sonst nix..
     
  2. ZedIsDead

    ZedIsDead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.06   #2
    wenn mich hier jemand von dem musikservice team berät ,werd ich es auch dort kaufen:rolleyes::rolleyes:
     
  3. ZedIsDead

    ZedIsDead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.06   #3
    :(:(:(:(:(:(:(:(kann denn niemand was empfehlen?
     
  4. mastercelebrator

    mastercelebrator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    161
    Erstellt: 26.01.06   #4
    Schreib doch noch ob du Spur für Spur, oder ein komplettes Set (also quais Live) aufnehmen willst. Was kann dein PC denn so (mHz, RAM, Festplatte etc...).
    Habt Ihr schon genügend Mikros, Stative, Kabel...?

    Ich kann dir da leider nicht viel weiterhelfen, aber die Infos könnte ein Anreiz sein, für die Leute, die sich damit auskennen ;-)
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 26.01.06   #5
    Yo, mehr Informationen sind immer gut :-) Ich stelle noch eine weitere Theorie auf, warum bisher sonst keiner geantwortet hat:
    Dein Budget ist zu hoch!
    Die meisten Leute, die so allgemein und Grundlegend fragen, sind hier meist Anfänger. Den würde ich dann empfehlen, sich erstmal meinen Grundlagenartikel (in meiner Sig) durch zu lesen. Und dann vielleicht so die günstigen Sachen empfehlen, zum Beispiel diese Audiokarte:
    http://www.musik-service.de/Recordi...are-M-Audio-Delta-1010-LT-prx395662387de.aspx
    und dazu diesen PreAmp:
    http://www.musik-service.de/SM-Pro-Audio-SM-PR-8-8-fach-Mikrofonpreamp-prx395679486de.aspx
    Aber dann las ich 2000€ oder gar mehr! Die würde ich gerne haben :-) OK, aber wnen man sich (bis auf den PC) noch komplett einrichtet, kommen ja neben der Richtigen Kombination aus Interface/PreAmps noch Mikros (da kann man richtig Geld für ausgeben!), Kabel, Stative, Monitor-Boxen, Kopfhörer, Software etc. dazu. In der Summe wird es dann ja doch schon mehr.
    Ich würde jetzt z.B. das Presoung Firepod nennen. Dann hast Du noch genug Geld für gute Monitore, Mikros etc. Aber ich weiß eben nicht genau, ob es das ist, was Du suchst.
     
  6. N4phets

    N4phets Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    18.01.09
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Irgendsonne Stadt an irgendsom Fluss irgendwo im N
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 26.01.06   #6
    Den letzten Post hab ich in Arsch gesetzt, also nochmal:
    Ich Probier mal was zusammenzukleistern. Dabei geht es mit einer Art Kostenvoranschlag los, die die Kostenverteilung ein wenig verdeutlichen soll. Dann gibt es vorschläge von mir. Generell würde ich sagen das das Budget von 2000€ bei einer Komplettanschaffung leider VIEL zu schnell überschossen wird ! Da ist noch nichts groß mit spielen !
    Also zum Kostenvoranschlag.

    Audiointerface: ~700 €
    +Micpreamp: ~150€ (min.)
    oder
    Mixer(bei mehr Budget auch Mehrausgaben möglich): ~400€
    +Soundkarte(nach oben ist alles offen...): ~200€

    und
    Mics(auch hier ist noch Raum für etwas Geld bedacht): ~400€
    Kabel: ~150€
    Mikrofonständer: ~200

    Optional:
    Monitore (empfohlen): ~500€
    evtl. Gitarren und Bass Preamps für mehr Sounds ~ ? € (nicht so mein Gebiet)
    Gutes Gesangs mic: 300 €

    Macht als Summe:
    Minimal : ~1350 €
    Empfohlene Optionen: ~2000 € (150 € für Upgrades bei Minimalequipment/mittleres bis gutes gesangsmic...)
    Maximal : ~2500€ + Preamps (350 € für Upgrades bei Minimalequipment)


    Produktvoschläge:

    Audiointerface:
    http://www.musik-service.de/Recording-Soundkarte-Audiohardware-Presonus-Firepod-Firewire-Interface-prx395741570de.aspx Wie oben schon empfohlen.
    Hab sonst nichts passendes gefunden. Kann das Interface aber sehr empfehlen !
    Micpreamp:
    http://www.musik-service.de/Phonic-Vocalmax-A-6400-prx395750958de.aspx Auffwärts...
    Mixer:
    z.B. den hier http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Yamaha-MG-16-6-FX-prx395679593de.aspx oder ensprechend ne nummer kleiner, würde aber bei Yamaha oder einer anderen rennommierten Firma bleiben...
    alternativ geht auch der hier http://www.musik-service.de/Recording-Mischpult-Mackie-1402-VLZ-Pro-prx395260683de.aspx , das ist absolute markenware, aber da könnte es mit den Eingängen Knapp werden, wenn ihr die Drums Professionell abnehmt...
    dann hätte ich noch den hier auf lager .... http://www.musik-service.de/Recording-Mischpult-Alesis-MultiMix-16-USB-prx395749385de.aspx den kenn ich nicht, aber ich glaube testen lohnt sich auf jeden Fall !
    Soundkarte: Hier würde ich auf M-Audio setzen, die Preisqualität stimmt einfach. z.B.
    http://www.musik-service.de/Recording-Soundkarte-Audiohardware-M-Audio-Delta-Audiophile-192-prx395749337de.aspx oder http://www.musik-service.de/Recording-Soundkarte-Audiohardware-M-Audio-Delta-Audiophile-2496-Stereokarte-prx395662393de.aspx das ist dann noch ne Numemr kleiner (und Billiger...)
    Dann wäre da im Moment noch beim Musik-Service günstig zu beziehen:
    http://www.musik-service.de/Recording-Soundkarte-Audiohardware-ESI-Juli-prx395742842de.aspx
    Mics: Test and Take heisst die Devise. Hier heisst es ausprobieren. Guck dich gegebenenfalls nochmal im Rest des Recordingboards um (z.B. hier:https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?p=1144356#post1144356) und guck dir die riesige Sounddatenbanken zum Thema an... hier : http://web37.lms-vt.de/
    Kabel: Kommt drauf an was du letzendlich kaufst... Auf jeden Fall Kabel vom Verstärker ins Mischpult oder Interface und Kabel vom PC zum Monitor... Dann könnten noch andere Kabel wie zwischen Soundkarte und Pult und so dazukommen.
    Mikrofonständer: Die von KM sind sehr gut, haben aber auch ihren Preis. Sonst einfach einfache nehmen. z.B. http://www.musik-service.de/KM-Mikrofonstativ-21020-schwarz-prx395499345de.aspx (die sind im Minimalbudget nicht berechnet...)
    und http://www.musik-service.de/msa-microphone-stand-21020-prx395750441de.aspx

    Eigentlich sollten die Reichen, im zweifelsfall noch eine Spezialklemme für die Snare...

    Optional, empfohlen:
    Monitore: Hier gibt es eine gigantische Produktpalette. Einfach mal zu einem Musikladen fahren und testen ! Ein paar Vorschläge von mir :
    http://www.musik-service.de/Recording-Studio-Monitore-Tapco-S-8-Active-Monitors-pair-prx395740598de.aspx (achtung: VERSANDKOSTEN)
    http://www.musik-service.de/m-audio-studiophile-bx-8a-Aktiver-8-Studio-Nahfeld-Bi-Amp-Monitor-130-watt-prx395753080de.aspx
    http://www.musik-service.de/yamaha-hs-80-studio-monitor-aktiv-prx395753207de.aspx (davon wärens dann 2 )
    http://www.musik-service.de/Recording-Studio-Monitore-Dynaudio-BM-5A-powered-Studio-Monitor-prx395750332de.aspx

    Das musst du dann Frei kombinieren, wie geht glaube ich aus dem Voranschlag hervor... Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen und eine Übersicht verschaffen !
    So Long N4phets
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 26.01.06   #7
    ICh denke bei 2000€ sollte ein Mehrkanalinterface drin sein ;-) Zum Beispiel eben das Firepod. Aber das ist ja auch schon eine All-In-Aone-Lösung, PreAmp benötigt man dann ja nicht unbedingt mehr, Mischpult auch nicht. Zumindest glaube ich nicht, dass die vom Firepod so schlecht sind.
    Die Zweikanallösungen (Alesis USB-Pult, Audiophile, Juli@) fallen raus, das wäre dann ja eher Einsteigerrecording (auf die Kanäle/Vorgehensweise bezogen).
     
  8. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 27.01.06   #8
    Ok, wenn ihr für 2000€ wirklich was brauchbares wollt und mit 8 Spuren auskommt, kann ich euch sowas hier empfehlen.
    In Klammern stehen die Alternativen.


    Sondkarte:

    RME Digi 96/8 PAD. 199€
    Absolut amtliche Soundkarte, super niedrige Latenzen und top Treiber.


    Mehrkanal Preamps:

    SM Pro Audio PR-8 MK2 199€
    Sehr brauchbarer 8 Kanal Preamp fürs Geld. Klingt nach deutlich mehr, als seine Kosten vermuten lassen.

    SM Pro Audio Adat Option 89€
    Wandlerkarte für den PR8. Damit man Ihn über ADAT Kabel mit der RME Karte verbinden kann.

    (M-Audio Octane 589€)
    Das wäre eine Alternative, die man statt Pr-8MK2 nehmen könnte. Die Adat Option könnte man sich auch sparen, da sie bereits eingebaut ist. Auch die Mic Vorverstärker sind nochmal ne ganze Klasse besser. Dafür aber auch 301€ Aufpreis. Muss man überlegen.


    Mics:

    Superlux DRK-F5H3 259€
    Drummikroset. Fürs Geld wirklich sehr gut brauchbar. Für Homerecording ausreichend. Wenn man wirklich bessere Drummics will, dann muss man schon erheblich mehr investieren. Da kommt man alleine schon schnell auf 1000€.

    Studio Projects B1 89€
    Absolut brauchbares Homerecording Mic. Vielfach bewährt und einfach unschlagbar für den Preis.

    (MXL V69M 299€)
    Das wäre die Nobelvariante. Das Mic ist nochmal hörbar besser, als das B1, kostet ja schließlich auch das 3fache. Kommt meiner Meinung nach shcon seeehr dicht an die Top Class ran.


    1 Kanal Preamps z.B. für Gesang:

    SM Pro Audio TB101 125€
    Ordentliche Preamp für das B1. Wird bei Homerecording.de Usern viel verwendet und führt zu sehr guten Ergebnissen für das Geld.

    (Studio Projects VTB-1 119€)
    Röhrenpramp. Rauscht etwas mehr als der TB101, hält sich aber auf jeden Fall in überschaubaren Grenzen. Dafür gibts halt ne Röhre und einen etwas rotzigeren Sound. Sehr gut auch als Bass Di-Box.

    (TL Audio 5050 444€)
    Absolut geiler Preamp. Ganz dicht auf den Fusspuren der Millennias, Universal Audios und Co. Für seinen Preis echt gigantisch gut.

    Studio-Monitore:

    ESI nEar eXperience 05 244€
    Durchaus für den Anfang brauchbare Monitore. Nichts weltbwegendes, aber schon deutlich besser als viele Hifi Boxen und erst recht als viele anderen billigen Monitore in Ihrer Klasse.

    (Event 20/20 299€)
    Das sind schon wirklich richtig gute Studiomonitore. Noch keine Adam's aber echt gut. Benutze ich selbst. Leider jedoch passiv. Wenn ein brauchbarer Hifi Verstärker vorhanden ist, kann das baer auch eine Alternative sein.

    (Kophörer 120-180€)
    Darüber kann man auch mal nachdenken, ein guter Kopfhörer in Verbindung mit einem ordentlichen HiFi Lautsprecher kann zumindest am Anfang auch als Abhöre gut funktionieren. Vorteil: Bei einem geschlossenen kopfhörer kann man diesen auch gleich zum Aufnehmen verwenden. Als Kopfhörerpreamp reicht am Anfang ein Behringer Mini AMP AMP-800 für 40€ (einfach an den Analogausgang der RME Karte anshcließen). Gute Kopfhörer wären: Beyerdynamic DT-770, AKG 271 und als absoluter Tipp, aber leider halboffen Beyerdynamic Dt-990.


    Sequenzer:

    Cubase 3SE 120€:
    Sollte für den Anfang reichen. Bietet 48 Spuren und basiert zu großen Teilen auf SX3.

    (Magix Samplitude 8 Classic 466€)
    Wenn's etwas mehr sein darf. Die Software ist zwar sehr teuer, aber jeden Cent wert. Absolut klasse Programm. Nach SX2 habe ich Cubase den Rücken gekehrt und bin zu Samplitude Pro gewechselt. Warum ich Samplitude so viel besser finde, hat ausser der Audioengine noch so viele andere Gründe, dass daqs den Thread hier sprengen würde.


    Plugins:

    Zur Nachbearbeitung braucht ihr natürlich Plugins. Um aber erstmal Erfahrung zusammeln würde ich zunächst einmal auf Freeware zurückgreifen. Auch da gibt es sehr nette Sachen. z.B. die Kjaerhus classic Serie, den Paris EQ und den SIR Hall. Das reicht für den Anfang erstmal.


    Zubehör:

    Kabel:
    Fast egal, mittlerweile sind sogar die günstigen XLR Kabel gut. Ich nehme oft die Sssnake Kabel von Thomann. Die halten gut.

    Ständer:
    Am besten keinen billig Schund kaufen. Auf gar keinen Fall zumindest für Overheads und Gesangsmic. Die Dinger sind viel zu instabil und man ärgert sich nur. Sehr gut sind die K&M. Der 210/2 ist ein echter Klassiker. Zurecht.

    Popschutz:
    Kann auch No-Name sein...nur nicht zu klein wählen.



    Soooo... Ich hoffe ich habe euch ein bißchen geholfen und mit dem langen Posting nicht zu sehr verwirrt. Natürlich gibt es viele andere Lösungen für euer Problem, aber ich denke, dass das so schon eine ordentliche Zusammenstellung wäre.

    Beim Gesamtpreis kommt Ihr ohne Zubehör auf 1324€, wenn Ihr überall die Standardvariante nehmen würdet. Ihr seht also, ich habe absichtlich noch etwas Platz gelassen, denn für Kabel und Co könnt ihr locker nochmal 300-400€ rechnen (alleine ein 16/4er Multicore kostet ja schon min. 150€).
    Darüberhinaus könnt Ihr Euch ja auch für teurere Alternativen entscheiden.
     
  9. ZedIsDead

    ZedIsDead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.06   #9
    huch ,danke schonmal:)

    ich werde mir gleich alles durchlesen.
    Hier nochmal komplette Angaben.

    Würden gerne einzelne Spuren aufnehmen können,vielleicht auch mal alles zusammen,aber einzeln ist schon wichtiger..Programm dafür hat nen freund,cubase sx irgendwas...oder funktioniert das nur mit der dazugelieferten soundkarte?
    Also wir wollen eine CD aufnehmen in entsprechender qualität.wir hatten schon ein paar auftritte und daher schon etwas vom equipment.:)

    Vorhanden ist:

    Eine Gitarre
    Ein Bass
    Ein Schlagzeug
    Laney LC-30(Vollröhre)ext.Speaker Output
    Bassverstärker mit output
    Keyboardverstärker für den Gesang,auch mit Klinkenoutput
    Mikrofon mit Klinkenanschluss.
    Mikrofonständer für Gesang.

    und ein PC,
    19Zoll Monitor
    PC Amd 64-3300+
    200gb Festplatte
    1gb ram
    Windows xp
    billige Soundkarte
    6*Usb

    das ist alles.. :)


    edit: So hab mir alles durchgelesen,danke nochmal für die mühe.Ich hab leider fast keine Ahnung von recording,mir ist klar das ich Mikrofone fürs Schlagzeug brauche,eine Soundkarte und ein Mischpult mit mehreren Eingängen,ich dachte man könne dort die gitarren/bass amps,die schlagzeug mics und den gesangsamp anschließen und dann vom Mischpult in den PC.
    Mehr weiss ich leider nicht:(
    Ich werde mal mit unserem Bassisten reden,der hat mehr Ahnung,vielen Dank für die Vorschläge.
     
Die Seite wird geladen...

mapping