Setup erweitern... (Diskussion erwünscht)

von Bene1984, 25.08.07.

  1. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 25.08.07   #1
    So Leute, dann eröffne ich auch mal wieder einen Thread :)

    Ich möchte im nächsten Monat mein Setup erweitern. Für die, die es nicht wissen, ich nutze nun seit einem Jahr die mir IMMER treu gebliebenen DNS-1000 und einen DXM06. Mittlerweile fehlen ein paar Sachen, um die ich das ganze erweitern möchte.

    Erstmal möchte ich allgemein in das Mixen von mehr als zwei Quellen einsteigen. Also müssen mehr Decks her (und ein neues Pult). Weiter möchte ich mich im Samplen üben,also Aufnahme und Abfeuern, mehr mit Effekten spielen(wobei nicht schwerpunktmäßig) und natürlich alles miteinander kombinieren. Scratchen soll nun auch möglich sein.

    Also sollens entweder CD Player sein oder eine Timecode Lösung mit 2x Turntables und Midi Controller.

    Momentan tendiere ich zur Timecode Lösung. Allerdings nur, wenn eine "Totally Integrated" Lösung der beiliegenden Software möglich ist und die Denons dann nur noch als Ergänzung dienen. Die mitgelieferte Software soll möglichst folgendes haben/können:
    • Loopen (klar)
    • HotStarts
    • Aufnahme, speichern und abfeuern von Samples (BPM Synchronisierung)
    • schöne FX Einheit
    Alles soll per Midi Controller steuer- und einstellbar sein. Welcher Controller könnte das werden? Hab mir mal das Akai MPD 24 angeschaut.

    Da ich nicht weiß, was die einzelnen Softwares der Timecode -Lösungen zu bieten haben, hier gleich die Frage, ob sowas überhaupt möglich ist. Torq soll ja einiges onboard haben und mit Traktor Scratch soll ab September die Steuerung von Traktor 3 möglich sein. Zudem scheint Traktor Scratch ein feines Interface mit Midi dabei (96khz, USB 2.0 (Firewire wäre zwar schöner), 8 In/Out)

    Bei Turntables dacht ich an die TTX.

    Bei den CD Playern kämen mir entweder zwei DNS-3500 oder zwei SL DZ-1200 ins Haus. Da muss ich aber dann noch auschecken, welcher mir besser taugt. Insofern brauchen wir hier drüber eigentlich gar nicht diskutieren :D Trotzdem bräuchte ich dann hierfür wohl zusätzlich einen Sampler mit Effekten... KP3?

    Letzendlich ist dann alles wieder alles eine Frage des Geldes ;)

    TimeCode:
    - 2x TTX = 800€
    - Timecode System = 600€ / Torq ist billiger...
    - Midi Controller = 200€
    Also insgesamt 1600 Eier. Fast schon die Schmerzgrenze...

    CDPlayer:

    2 Stück = 1600€
    Sampler(KP3) = 400€
    Macht 2000Eier. Insofern wäre eine Timecode Lösung schöner.

    Mixer bleibt mal übergangsweise... der neue kommt das später.

    Über Sinnhaftigkeit und Tips, Anregungen zu meinem Vorhaben darf nun völlig frei diskutiert werden :)
     
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 28.08.07   #2
    samplerspielzeug kannste bei mir gern mal ausprobieren falls Du in minga-stadt bist.

    cd-player auf jeden fall finger weg von technics, ob Du Dir nen denon oder nen pioneer kaufst musst Du ausprobieren. alles andere: schrott, außer Du bekommst aufm amiland zwei HDX. die gehen momentan für einen absurden preis von 500$ weg.

    wenn timecode, dann entweder SSL oder TS. torq ist zwar von den features her sehr lustig, hat aber ein optisch sehr anstrengendes interface und ist diversen berichten noch zu verbuggt für live.

    bedenke, dass Du für ein timecodesystem auch irgendwann 'nen halbwegs ordentlichen laptop brauchst. und da fährst Du mit cd-decks evtl. günstiger.
     
  3. Bene1984

    Bene1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 28.08.07   #3
    hey, ein Lebenszeichen :D

    Torq hat mich schon fasziniert. Aber ich bin mittlerweile auch davon weg. TS hat ein geiles Audiointerface mit 4 Eingängen... Zwei werden von den TTs belegt, dann kann ich einen Sampler dran hauen (TS hat das in dem Sinne ja leider nicht) und dann hab ich immer noch einen Eingang frei.

    Danke für dein Angebot. Komme gern darauf zurück, wenns dann soweit ist. Was könnte man denn antesten bei dir außer dem KP3?

    Notebook, hab ich n X20 mit 1,5GB Ram und ner Single Core 1,86GHz CPU. Sollte doch reichen oder? Partition extra, extrem schlankes WinXP drauf, kein Internet, kein Virenscanner... und nur TS laufen lassen.
     
  4. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 29.08.07   #4
    Du kannst Dir bei mir das kp2, das kp3, den efx-1000 und den redsound soundbite angucken - oder die 3500er auprobieren, whatever, ich hab' ein bißchen spielzeug hier rumstehen. wenn ich wissen habe, das Du gebrauchen kannst, kriegst Du das auch. alles np, ich müsste nur wissen wann. ich fahre morgen nach berlin und bin am 7.9. wieder da - ab dann gerne.

    notebook-config reicht dicke für TS, kann man sicher noch minimal mehr performance rauskitzeln aber die specs sind echt okay.
     
Die Seite wird geladen...

mapping