seven und anders nummerierte stroke rolls.....

von InLoveWithD-Beat, 14.11.06.

  1. InLoveWithD-Beat

    InLoveWithD-Beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    30.01.07
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.06   #1
    sicher ist die nachfolgende frage für die hier anwesenden nerds relativ banal, gehöre aber leider nicht zu denen, die professionell
    gelernt haben... deswegen:
    worum geht´s bei seven- oder anders nummerierten stroke-rolls? hab einschlägige literatur gewälzt und dabei nicht schlauer geworden...
    könnte mir lediglich vorstellen, dass es darum geht, die betonung in den rolls von links auf rechts und zurück zu legen....

    anyone???
     
  2. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 14.11.06   #2
    übersetz doch mal:
    zb.
    sieben-schlag-rolle

    Das hat was mit Kunstturnen zu tun und nicht mit Trommeln :eek:




    Ansonsten fände ich es interessant, die Bücher zu wissen, in denen das Thema schlecht erläutert wurde, die sollte man evtl. nicht nutzen ......

    Guck mal unter stickcontrol.de, da unter Rudiments.... zähl mal die Anzahl der Schlage im Wirbel .....
     
  3. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 17.11.06   #3
    dir sagen doppelschläge was?

    5 stroke roll: llrrL rrllR
    7 stroke roll: llrrllR rrllrrL
    usw.
    entweder guckste bei stick control oder vicfirth.com
    oder wie wärs bei youtube 5stroke roll oder allgemein roll eingeben?
     
  4. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 17.11.06   #4
    jm, was, wen er keine Lehrer hat?, So, wie er es zb. in seinem ersten Post andeutet? :rolleyes:
     
  5. Little Drummer

    Little Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    29.12.07
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 17.11.06   #5
    Traumhaft zu dem Thema passt: Charlie Wilkocson (bei der Schreibweise vom nachname bin ich mir nich sicher) - Modern Rudimental Drum Solos; da hab ich mit angefangen....bzw bin immer noch mit am üben, weils einfach Grundlagen in Sachen Rudiments sind die man immer gebrauchen kann und üben soll! :great: (sagt nicht zuletzt mein Drum-Lehrer)

    allgemein: gehts bei 3-,5-,7-,9-,.... Stroke Rolls um abwechselnde Doppelschläge mit je einer Hand eben wie schon oben erwähnt: rrllrrllrrllrrll usw.

    irgendwann sollte man dann so schnell aus dem Handgelenk spielen können das sich das anhört wie ein PRESS-Wirbel oder sehr ähnlich (ACHTUNG: aber eben ohne den Stick aufs Fell zu pressen!!) - das nennt sich dann "offener Wirbel" (wieder laut meinem lehrer) die Zahlen geben dann jeweils die Rythmischen Figuren wie das schon oben gezeigt wurde z.B.: rrllrr L llrrll R

    bis zum seven stroke roll kann mans in eine achtel verpacken oder vllt sogar bis zum 9ner (ich kanns nur bis zum 7ener) und über toms becken und so weiter klingt dass dann schon ziemlich lustig :D
    rock on
    Little Drummer
     
  6. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 22.11.06   #6
    ja loggisch,ich hab ihn ja auch editiert nach dem ichs gesehn hab :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping