Seymour Duncan JB pickups ? aktiv passiv?

von roastbeef, 23.01.04.

  1. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 23.01.04   #1
    Hi Leute! Wollte mal wissen ob wer von euch Seymour Duncan JB pickups spielt! Sind die PUs aktiv oder passiv und wieviel kosten die im Schnitt? Sind sie zu empfehlen?
     
  2. roastbeef

    roastbeef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 23.01.04   #2
    hab gerade gesehen das auch die leute von megadeth diesen PU spielen...

    Bin darauf mal auf Thomann.de gegangen hab den namen eingegeben und der is als erster erschienen:
    -------
    ÄDIT:
    oh grad gesehen dass der ein PU im singlecoilformat war!!!
     
  3. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 23.01.04   #3
    Das sind Passive Tonabnehmer. SD stellt hauptsächlich Passive her. Du kannst die Aktiven zwischen den Passiven unterscheiden, erstensmal im Output, da sind die Aktiven doppelt/dreifach/sogar vierfach so laut, ein normaler PU hat zwischen 200 und 500 mV seine Grenzen und zweitens ist es ein PU in einem Guß. Sehen also wie Klötze aus und man sieht die Polepieces nicht.

    Zu den JB kann ich persönlich nur Gutes berichten. Sind für Rock als auch für Metal tauglich, haben aber nicht so einen hohen Zerrgrad wie zum Beispiel die Distortion SH-06. Ist aber dafür im Cleanbetrieb immer noch Clean und zerrt nicht. Ist also ein kleiner Allrounder. Ein Pickup mit viel Höhenanteil. Manche Gitarreros schimpfen über den JB, weil er so viel Höhen hat unt zu schrill ist. Das kann ich nicht wirklich behaupten, liegt wahrscheinlich an meinem Equipment. Aber für Soli, also auch für Rhythmussachen ist er perfekt. Die Solis hören sich richtig kreischend an, ohne dabei schrill zu sein. Und ein Staccatobeat kommt richtig rockig und ohne Matsch rüber.

    Jedoch wenn du eine zu höhenreiche Gitarre hast würde ich einen anderen reinbauen. Da findest du einen PU und die Hörbeispiele sind sehr gut gemacht ohne Schnickschnack http//www.seymourduncan.com/website/SDToneWizard/hummer.htm
     
Die Seite wird geladen...

mapping