Seymour Duncan Phat Cat und Antiquity Humbucker

von GitarrenFritz, 09.12.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    988
    Erstellt: 09.12.16   #1
    Moin Moin,

    ich bin im Moment mal wieder auf der suche nach PUs für meine Strat.
    Ich hatte schon mehrere PUs drinnen aber mir hats nie so richtig gefallen. Ich hatte das SD Hot Rodded Humbucker Set und einen Dirty Fingers mit nem Düsenberg Little Toaster aber nix hat mir davon gefallen. Die SDs waren mir zu Output lastig und der Dirty Fingers war mir nicht Dirty genug.
    Jetzt bin ich auf der suche nach etwas neuem und bin auf die PUs gestoßen

    [​IMG]
    Für den Hals

    [​IMG]
    Für die Brücke

    Ich habe dann mal auf YT geschaur ob es da Videos gibt um einen eindruck davon zu bekommen wie sich die PUs in Starts verhalten aber die Meisten Videos sind mit LPs aufgenommen wurden, woran liegt das ? Dann ist mir aufgefallen das 99% der Videos von SDs mit LPs sind.
    Ich habe die vermutung das die PUs nicht für eine Strat gedacht sind. Was sagt ihr dazu


    LG Fritz
     
  2. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    3.314
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    2.051
    Kekse:
    16.500
    Erstellt: 09.12.16   #2
    Typisch für eine Strat sind nun mal eher 3xSingle Coil oder aber SSH Kombinationen.
    2xHumbucker; P90 stehen halt klassisch eher für "gibsonartige" Gitarren...

    Die genannten PUs, die ausprobiert wurden, lassen keinen rechten Schluss auf die Zielrichtung der Suche zu. Das Hot rodded Set (SD SH2/SH-4) liebt man oder hasst es. Für mich ist das ein potentes Set, um Rock/Hardrock Musik zu machen und der Gitarre im Mix Durchsetzungsvermögen zu geben. Der Dirty Finger setzt noch mal ne Schippe beim Output drauf und ist auch mehr Gain gedacht.
    Der Little Toaster geht in eine ganz andere Richtung und passt gut in die Richtung Country, Rockebilly, Rockn'roll, Independent, Punk,... (Disclaimer:.... ja, man kann mit jedem PU jede Musik spielen....oft findet man aber z.B. Filtertron-Derivate in diesen Genres)

    Der SD-ANT-HB soll einen alten Gibson PAF reproduzieren. d.h. eher wenig Output für einen Humbucker und eine transparentes ausgewogenes Klangbild. Das Klangbild sollte weniger "kühl" sein als beim Dirty Finger und dem SH-2/SH-4.
    Den Phat Cat kann man vielleicht eher noch mit dem Little Toaster vergleichen, nur das der Phat Cat wesentlich kraftvoller ist. Der Phat Cat ist ein IMO heißes P90 Derivat. Eher "in the Face" als besonders feingliedrig.
    Frage also wo soll die Reise eigentlich hingehen?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    988
    Erstellt: 09.12.16   #3
    Ich spiele hauptsächlich Punk und Grunge.
    Ich habe eine Kurt Cobain Jaguar und die gefällt mir ganz gut.
    Die Strat die ich Umbauen will ist eine Fenix HSH Strat wobei ich den SC ausgebaut habe und den 5 Wege gegen einen 3 Wege getauscht habe.
    Außerdem möchte ich was haben mit weniger Output als meine Jag womit ich besser Clean spielen kann.
    Außerdem finde ich P90 am Hals sehe gut deswegen wollte ich den eientlich haben.
    Alternativ zu dem P90 wäre für mich der Düsenberg Domino
     
  4. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    3.314
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    2.051
    Kekse:
    16.500
    Erstellt: 09.12.16   #4
    Bei Grunge ist die Frage, ob ein Single Coil wegen dem 50Hz Brummen, gewünscht ist. Es gibt Leute die das in Kauf nehmen (kein Brumm-kein Klang...) mich persönlich nervt das aber kolossal...

    Weniger Output halte ich auch immer für eine gute Alternative, weil die meisten Amps heute von sich aus Gain genug haben oder ein Treter das besorgt. Den Domino kenne ich nicht, scheint aber eher ein gemässigter PU-Vertreter zu sein. Häussle hat auch einen P-90 im HB Format im Angebot. Der könnte auch passen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    988
    Erstellt: 09.12.16   #5
    Das rauschen stört mich eigentlich auch. Ich habe aber an meiner HSS Strat gemerkt das dass aruschen bei Cleannem SOund(wer hätte es gedacht) nicht so stark bzw kaum warnehmbar ist.
    Die Frage ist jetzt ob der P90 mehr oder weniger als ein gewöhnlicher Start SC rauscht. Ich hatte noch nie einen P90 deswegen kann ich dazu nix sagen.
    Der Häussle ist mir zu teuer der HB kostet ja auch schon einiges. Ich lege auch mehr Wert auf den Brücken PU da ich den meistens verwende aber ich möchte trotzdem einen guten Hals PU haben.
    Und von der Lautstärke her wird alles passen da ich mit nem Boss DS-1X einen Big Muff anblase und dann in einen vollaufgedrehten AC30 VR reingehe. (Orhenschützer sei dank)

    LG fritz
     
  6. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    1.794
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    665
    Kekse:
    8.724
    Erstellt: 09.12.16   #6
    Also ein P90 wird im Regelfall mehr rauschen als ein Strat-SC. Wenn du einen günstigen aber hervorragenden Neck-PU suchst, schau dir mal den Tonerider Rebel90 an. Passend dazu für Vollgas dann den Rocksong HB am Steg oder alternativ einen etwas gemäßigteren AC2/4, alles von Tonerider. Ansonsten ist die Kombi P90 und HB ja nicht so ungewöhnlich und funktioniert im Regelfall sehr gut, weil sich die Typen auch outputmäßig gut ergänzen, wenn ich am Steg nicht gerade einen Brüllbucker einbaue, sondern etwas PAF-ähnliches.
     
  7. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    988
    Erstellt: 09.12.16   #7
    @skerwo also würden die PUs deiner Meinung nach zusammen passen?
     
  8. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    1.794
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    665
    Kekse:
    8.724
    Erstellt: 09.12.16   #8
    Rebel90 und Rocksong hatte ich schon mal zusammen, die passen gut zusammen, ich würde allerdings eher zu einem AC2 oder AC4 tendieren, weil die etwas offener klingen, mehr vintage als der etwas moderner ausgelegte Rocksong. In meiner PRS Zach Myers habe ich das Rebel90 Set, also Hals und Steg, haben die Gitarre enorm aufgewertet.
     
  9. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    988
    Erstellt: 09.12.16   #9
    Ich hatte eigentlich die SD im Auge aber ich werde mir mal deine Vorschläge genauer anschauen
     
  10. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    3.831
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    3.126
    Kekse:
    38.481
    Erstellt: 11.12.16   #10
    Hi,

    also, rauschen wird ein passiver PU schon mal gar nicht, höchstens brummen ;). Mit der Kombination PAF und P-90 liegst Du mMn auch nicht falsch, aber ich würde nicht unbedingt zu den teuren Antquities greifen. Gerade wenns auch mal etwas heftiger wird, könntest Du da Mikrofonie (schrilles Pfeifen) ernten, denn der Antiquitiy ist meines Wissens nicht gewachst. Viel Gain und hohe Lautstärke sind nicht seine Stärken. Da würde ich schon zu etwas robusteren Teilen greifen.

    Spielst Du mit dem HalsPU hauptsächlich clean, ist das Brummen in der Tat eher zu vernachlässigen. Der Phat Cat ist da nicht schlecht geeignet, aber den Domino sehe ich auch durchaus in der gleichen Liga, gerade clean sogar noch etwas angenehmer.

    Eine gute Alternative wären aus meiner Sicht allerdings Dimarzios. Die machen ja nicht nur Metal-PUs, sondern auch den genau für den von Dir angepeilten Bereich hervorragenden 36th Anniversary PAF Bridge. Für einen StegHB auch clean noch sehr gut klingend, hat aber andererseits einen Hauch mehr Punch und verträgt auch mehr Gain als klassische PAFs, ohne zu matschen oder in den Mitten "leer" zu klingen. Ein Top-Allrounder, mit dem ich von Blues bis Metal (letzteres bei entsprechender Unterstützung vom Amp...) wirklich alles bedenkenlos spielen würde. Dazu passend wäre der Dimarzio Bluesbucker als HalsPU - hat tatsächlich ein bisschen was vom P-90-Vibe und klingt nach fettem Singlecoil. Aussehen tut er wie ein normaler HB, aber seine zweite Spule gibt fast kein Signal ab, sondern dient in erster Linie zur Brummunterdrückung. Gerade am Hals einer meiner absoluten Lieblinge, weil er auch einer der wenigen PUs ist, die in der Position clean wie verzerrt immer sauber abliefern, ohne Mulm, ohne Brummen.

    Gruß, bagotrix
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    988
    Erstellt: 11.12.16   #11
    Danke für deine Antwort!

    Zur Phat Cat:
    Ich wollte den PU haben weil ich P90 am Hals sehr schön finde. Da der PU eine HB Form hat kann ich den auch leicht mal einen HB einbauen.
    Aber der Domino hat da einen Rahmen den man dann ja auch in ne HB Form bekommt.
    Ich glaube da nehme ich lieber den Domino aus deinem gennanten Grund.

    Bei dem PU hast du recht der is nicht gewachst.

    Den 36 PAF möchte ich eigentlich nicht haben weil der auch in meiner Jaguar drin ist, auch wenn der am Hals ist ich möchte schon von meiner Jaguar weg.

    Wie sieht es denn mit dem Pearly Gates an der Brücke und dem Domino am Hals aus ?
    Oder statt dem Pearly Gates einen EVH Frankenstein?
    Weis vielleicht jemand ob der HB dazu passt?

    Ich wollte eigentlich von SD das Hight Voltage(richtig geschrieben?) Set haben.
    Dazu Problem ist das dasss Set 300€ kostet und der Import kostet denke ich auch nochmal Geld da das ein SD Custom Shop PU is.

    Und nochmal zu dem Pfeifen:
    Meine PUs die in meiner Jag sind Pfeifen auch wenn ich das will. Meinst du das die einfach wärend des spielens anfangen ?

    Ich habe mir auch die Tonerider angeschaut.
    Haben mir jetzt net so gut gefallen :(

    Lg Fritz
     
  12. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    5.245
    Zustimmungen:
    954
    Kekse:
    8.722
    Erstellt: 11.12.16   #12
    Hat dir die Gitarre überhaupt schonmal richtig gefallen? Vielleicht liegt es ja auch gar nicht an den Pickups, dass du mit der Gitarre nicht richtig warm wirst..
     
  13. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    988
    Erstellt: 11.12.16   #13
    Ja sie gefällt mir nur sie passt von den PUs her nicht zu meiner Musik.
    Wenn ich die Gitarre trocken spiele passt alles. Der Hals ist sehr gut einfach vom Feeling her sehr gut.
    Und da ich kein Metal spiele will ich die ein wenig an meinen Geschmack anpassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping