SG Saitenlage

von Mr. Krabs, 01.02.06.

  1. Mr. Krabs

    Mr. Krabs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    2.07.13
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 01.02.06   #1
    War kürzlich bei thomann und hab mehrere SGs angespielt.
    da ich bisher nur fender gespielt habe
    war ich etwas vor den kopf gestoßen als ich gesehen hab, dass
    bei der sg oder allgemein bei vielen gibson modellen
    der steg sehr hoch eingestellt ist sodass der steg-humbucker
    höher aus der gitarre ragt als der am hals.
    bei fender ragen alle abnehmer etwa gleich hoch heraus
    dadurch steht auch der hals schräg
    wozu ist das gut?

    thx
     
  2. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 01.02.06   #2
    Das ist dafür gut, das am Steg ein gewisser Winkel entsteht, damit die Saiten auf der Tune O Matic Bridge druck bekommen. Meist liegt der bei 15°.

    LG
     
  3. Mr. Krabs

    Mr. Krabs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    2.07.13
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 01.02.06   #3
    danke
    aber wieso is das bei fender nicht so?
    liegt das an dieser tune o matic brücke?
     
  4. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 01.02.06   #4
    rein von der logik her wird das dann wohl so sein, hab noch kein fender mit tune o matic gesehn
     
  5. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 01.02.06   #5
    Ja, Fender hat ja zu 95% diese Vintage Tremolos, und da miss kein Winkel eingehalten werden, da sie ja eh im 90 Grad Winkel aus dem TremBlock kommen. Dafür ist da eben eine Kammergefräst!

    Also steht Kammerfräsung gegen angewinkelten Hals!!!:great:

    Aber ich muss sagen, ich pers. empfinde es so, das sich gewinkelte Hälse am Gurt besser spielen, da so die Gitarre homogener zum Körper ist, und nciht einfach so ein "Brett"". Sag aber gleich dazu, ich spiele auch eine Strat, hauptsächlch aber ne Gibson SG!
     
  6. Mr. Krabs

    Mr. Krabs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    2.07.13
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 03.02.06   #6
    ja habs nicht negativ aufgefasst dass der hals schräg steht wollt halt nur ma wissen

    danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping