Showtec Showdesigner 1024

von Thomas W., 05.07.16.

Sponsored by
QSC
  1. Thomas W.

    Thomas W. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.16
    Zuletzt hier:
    10.09.18
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.07.16   #1
    hat mit dem Teil jemand Erfahrungen?

    Sieht für kleine Shows nicht schlecht aus.
    Aktuell habe ich für kleine Sachen mit bewegtem Licht den DMX Invader 2420 MK2, bin aber nicht ganz so zufrieden damit.

    Software ist keine Option für mich.

    Danke für Meinungen usw.
    nen schönen-ruhigen- Arbeitstag noch ;-)
     
  2. Richiz

    Richiz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.12
    Zuletzt hier:
    21.07.18
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    628
    Erstellt: 05.07.16   #2
    Was willst du damit steuern?

    Und weil es mich persönlich interessiert: was spricht gegen eine Software? Ich bin sehr zufrieden damit und im unteren Preisbereich würde ich eher dahin tendieren.

    Das günstigste reine Pult, was ich mir persönlich anschaffen würde, wäre das relativ neue ETC ColorSource 20. Das ist bisher das einzige Pult in dem Preisbereich, bei dem mich die Bedienung von intelligentem Licht überzeugt hat.

    MfG

    Richi
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Thomas W.

    Thomas W. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.16
    Zuletzt hier:
    10.09.18
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.07.16   #3
    Aktuell einiges an LED PARS und ein paar MH´s.
    da das Pult gelegentlich auf Verleih geht, sollte es recht einfach ein paar Scenen erstellen können.

    Laut Handbuch kann man mehrere Szenen gleichzeitig laufen lassen, das ist beim Stairville nicht möglich.

    Software ist mir zu unpraktisch, da ich gerne Knöpfe drücke und Regler schiebe :-)
     
  4. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & Friendly User Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    23.04.18
    Beiträge:
    5.332
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    720
    Kekse:
    26.787
    Erstellt: 06.07.16   #4
    Da bin ich auch sehr gespannt. Für das Geld (gilt vor allem auch für die ColorSource AV Modelle) hat ETC da echt eine Kampfansage gegen die MA dot2 und das zero88 FLX gemacht. Die können zwar beide in Teilbereichen mehr, für einige Kunden die das nicht brauchen ist die ColorSource aber nun trotzdem die deutlich attraktivere Wahl, und dazu noch mindestens 1000€ günstiger! Ich denke da vor allem an Schulen, Kleinkunst, kleine Theaterbühnen oder Stadthallen.
     
  5. Thomas W.

    Thomas W. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.16
    Zuletzt hier:
    10.09.18
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.07.16   #5
    Ich hatte speziell nach dem Showtec gefragt. auch weil es Geräte mit 32 Kanälen verwalten kann.

    Gibt es niemand mit Erfahrungen dazu, der mir auch nicht gleich ne MA aufdrängen will??
     
  6. Richiz

    Richiz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.12
    Zuletzt hier:
    21.07.18
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    628
    Erstellt: 08.07.16   #6
    Also,

    anscheinend hat keiner Erfahrung mit dem Gerät, mir ist es auch in freier Wildbahn noch nicht unter gekommen, ich kenne aber andere Pulte mit der gleichen, bzw. stark ähnlicher Bedienlogik.

    Das Pult selber kann erst mal das, was du von ihm verlangst und das Szenen erstellen geht recht schnell und einfach, genauso wie auch das erstellen von Chases, aber intuitiv finde ich es nicht. Beim Verleih kommt man um eine ausführliche Einweisung oder gründliches Studium des Handbuch nicht herum. Auch kann man erstellte Szenen und Chases nicht bearbeiten, sondern nur neu erstellen.
    Auch finde ich, außer der Angabe, dass das simultane Abspielen von Szenen möglich ist, keine weitere Info dazu, was z.B. passiert, wenn ich 2 Szenen an habe, die den gleichen Parameter anfassen (HTP, LTP). Das müsste man also selber testen.

    Insgesamt kommt es hier auf die Bedienlogik an und ob sie dir zusagt oder nicht, aber das kann dir hier keiner erklären, dass musst du selber testen. Wenn das Pult dir also grundsätzlich zusagt und es in deinem Budget liegt, nutze Geld-Zurück-Garantie der Online Händler und probiere es aus. Am Ende bist du derjenige der das Pult bedienen muss.

    Als Alternativen empfehle ich dir, wenn dein Budget auch etwas höher ist, das schon genannte ETC ColorSource 20 näher anzusehen oder dich mal mit den Softwarevarianten und den möglichen (MIDI-)Controllern vertraut zu machen. Ich persönlich benutzte z.B. die Martin M-PC Software, für die es, als sehr günstige Variante, den M-Touch Faderwing gibt oder beliebige andere Midi-Controller möglich sind.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  7. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & Friendly User Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    23.04.18
    Beiträge:
    5.332
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    720
    Kekse:
    26.787
    Erstellt: 09.07.16   #7
    Sorry, so war das nicht gemeint. Ich hatte das nur erwähnt, was nicht heisst, das du es kaufen sollst.

    Wenn du ein Budget um 1000€ herum hast bist du im Bereich der Hybridpulte in dem "Preisloch" in dem die teuren Billigkeräte aufhören und noch unter dem Budget, für das du ein gutes Pult bekommt. Vorteil bei letzterem ist natürlich auch, dass du es ggf mal verkaufen kannst und dann auch noch was dafür bekommst.

    Da wir aber nicht genau wissen was du damit vor hast (also welche Scheinwerfer hängen da dran, was für Veranstaltungen machst du) und auch dein Budget nicht kennen, können wir nur ins Blaue raten...

    EDIT: Vielleicht ist ja auch die Strand 200 was für dich: https://www.thomann.de/de/strand_li...24_48.htm?ref=search_rslt_strand+200_337664_0

    Nach aller Erfahrung die ich mittlerweile habe (und ich arbeite nicht nur mit MA und Co...) brauche ich jedoch nicht mehr als die Produktbeschreibung und Bilder um zum Schluss zu kommen, das der Showdesigner von Showtec für das Geld nicht gut sein kann. Da kommt es auf 100-200€ mehr dann auch nicht mehr an, damit man was deutlich besseres kaufen kann, was das Geld dann auch wert ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Thomas W.

    Thomas W. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.16
    Zuletzt hier:
    10.09.18
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.07.16   #8
    war ja auch eher ironisch gemeint, da doch viele Threads irgendwie in die Richtung abdriften.

    Danke erstmal für die Tips, evtl , wird ich das Teil probieren und schlimmstenfalls zurückschicken, oder ich beobachte den MArkt, ob mir nicht doch was besseres unterkommt.

    Angenehme Aufträge euch allen !
     
Die Seite wird geladen...

mapping