Sicherer Umgang mit Schusswaffen

von _superhero_, 13.05.06.

  1. _superhero_

    _superhero_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    2.07.11
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
  2. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 13.05.06   #2
  3. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 13.05.06   #3
    Jaja, der Herr weiß wie mit Schusswaffen umzugehen ist.....
     
  4. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 13.05.06   #4
    Ich denke schon, dass der das weiß, Fehler passieren nun mal, seien es blöde Fehler, kleine Fehler oder tödliche Fehler, sie passieren...

    Kunstflieger wissen auch wie man das Vehikel steuert, dennoch passieren viele Unfälle.
    Autofahrer wissen in der Regel auch, wie man fährt, dennoch passieren viele Unfälle im Straßenverkehr.
    Und dieser Officer weiß mit Sicherheit auch, wie Schusswaffen funktionieren...
     
  5. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 13.05.06   #5
    wieso ensteht da so unruhe im saal?


    fehler passieren zwar, aber oft aus unvorsicht. hier auch, aber ironischerweise predigte er gerade vorsicht^^
     
  6. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 13.05.06   #6
    God damn, wie kann man nur so verblödet sein und Waffensicherheits-Demonstrationen mit geladenen Waffen durchführen? Dieser verantwortungslose Blödmann, der auf Mr. Cool macht, ist völlig ungeeignet für diesen Job! Waffen machen Spaß, aber damit kann man nicht einfach so larifari umgehen wie dieser DEA-Typ, der wohl vorher selber was aus der Asservatenkammer durchgezogen hat.
     
  7. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 13.05.06   #7
    Wenn sich vor deinen Augen ein Polizeibeamter fast in den Fuß schießt und danach mit einem noch viel größeren und gefährlicheren Gewehr rumfuchtelt, würdest du bestimmt auch etwas unruhig werden...egal wie erfahren und vertrauenswürdig der Kerl ist.
    Ich würde es jedenfalls werden :D

    Aber wieso hat der die geladen vorgeführt??? :screwy:
     
  8. Wieselflink

    Wieselflink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    211
    Erstellt: 14.05.06   #8
    In dem Moment war dieser Fehler aber nun wirklich nicht passend ;) .


    In mein Augen ist das ein Idiot, vor so vielen Leuten passe ich 3 mal auf was ich mit einer Handfeuerwaffe mache. Auch wenn Routine drin steckt, man muss nicht coolen raushängen lassen und so tun als wüsste man ob die Knarre geladen wär oder nicht.
    Sicherheitsüberprüfung korrekt durchführen und so etwas passiert nicht.
     
  9. fetty

    fetty Chat-Bot

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    6.583
    Erstellt: 14.05.06   #9
    Ich meine gelesen zu haben dass der depp sogar den staat oder so auf schmerzensgeld verklagen will, warum weiss ich gerade nimmer so genau, aber er hat sich definitiv getroffen :D
     
  10. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 14.05.06   #10
    Jo, der hat sich in den Fuß geschossen o.ä., der humpelt danach ja rum wie zau und kann sich kaum noch beherrschen.
     
  11. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 14.05.06   #11
    nee da bleibst du nimmer so cool wenn du dir in fuß schießt^^.. ich tipp eher auf rückschlagwirkung, die hat er natürlich nicht abgefangen weil er ja nich damit gerechnet hat, und hat sich halt an der hüfte erwischt.
     
  12. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 14.05.06   #12
    Laut seiner Aussage eine Glock, Kaliber .40, vermutlich eine Glock 23. Glocks haben konstruktionsbedingt einen im Vergleich zu anderen Pistolen sehr geringen Rückstoß, selbst bei einem etwas größeren Kaliber wie .40. Damit würde man sich selbst unvorbeteitet nicht die Hüfte prellen können, nicht einmal das Handgelenk der normalerweise benutzten Hand (als Rechtshänder die rechte). Bei einer S&W Magnum oder einem dieser "amerikanischen" Mannstoppwirker durch absolut auf Totmachung der Ziele ausgerichteten Pistolen ist das zumindest am Handgelenk vielleicht möglich, aber nicht bei den europäischen Pistolen von Glock, SIG (SAUER P220 SAO - Traumpistole! Was für eine Ergonomie, Präzision, Handlichkeit, und Wirkung :D, Wahnsinn!!!) oder Heckler & Koch.

    Der Esel wird sich wohl tatsächlich irgendwo angeschossen haben.
     
  13. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 14.05.06   #13
    ja is wirklich toll wie du dich mit waffen auskennst.. aber der hat sich nich ins bein geschossen :rolleyes:
     
  14. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 15.05.06   #14
    abgesehen davon, dass bsb hier märchen :o erzählt (mensch buddy, wärst du doch beim bass geblieben ;) ): das ausmass des rückstosses hängt bei identischer masse und geschwindigkeit des projektils von der art der verriegelung ab. das ist kein gasdrucklader sondern ein stinknormaler, verriegelter masseverschluss (parameter wie waffengewicht und verteilung desselben, füllstand des magazins ... mal außer acht). der rückstoss wird vielleicht bei den glocks aufgrund der recht tief liegenden laufachse als relativ gering empfunden (wurst, ob .40s&w oder para). aber nur im korrekten anschlag.
    zum topic: unabhängig davon, dass der mann eklatant gegen die sicherheitsregel 1 verstösst (jede waffe ist geladen, solange bis man sich vom gegenteil nicht persönlich überzeugt hat!) bestärkt mich das video in meinem latenten unbehagen betreffend der arroganz mancher organe "staatlicher waffengewalt".
     
  15. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 15.05.06   #15
    Nee. .45er haben einen trotz hoher Projektilsmasse einen relativ kleinen Rückstoß, merklich weniger als kleinere Kaliber.

    Woran es bei Glock liegt, weiß ich nicht, aber sie haben spürbar geringeren Rückstoß als vergleichbare Pistolen. Hat mir ein Special-Forces-Soldat geflüstert, als ich mir partout eine zulegen wollte, und er mir eine SIG angedreht hat, die in der Tat kewler war, sber einen stärkeren Rückstoß bei gleicher Munition gleichen Kalibers hatte, jedoch sehr kontrolliert blieb. Eine recht kleinkalibrige S&W Magnum macht bei Neulingen sofort geprellte Handgelenke. Und Schrotflinten machen taub.

    Ballerst du auch herum? :D
     
  16. madmaxx

    madmaxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    314
  17. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 15.05.06   #17


    Das ist . . . net schlecht :D Saumäßig schwein gehabt. . .


    Zum Topic:

    Wurscht ob er sich jetzt irgendwie angeschossen hat oder nicht, der mann ist saumäßig dumm.
     
  18. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 15.05.06   #18
    bei mir ist es andersherum als in deinem falle ;). nichtsdestotrotz gebe ich legale(s)! fachwissen und tipps weiter. das ist jedoch selbst hier im ot nicht angebracht. kannst mich bei interesse an fachthemen gerne anpmen.