signalverteiler mit regelbaren ausgängen?

von uruz, 27.09.05.

  1. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 27.09.05   #1
    hallo und guten morgen

    da ich mir hier mittels pc und bass amp gerade ne art musikanlage im zimmer aufbaue, wollte ich mir als kleines schmankerl ne art signalverteiler basteln, mit dem ich die lautstärke von pc boxen und amp getrennt regeln kann.

    ich stelle mir also einen kleinen kasten mit einem normalen 3,5mm klinke eingang vor, dann zwei schiebe potis, mit denen ich das gesplittete signal regeln kann, zwei ausgänge a 3,5mm klinke (einer zum amp, der andere zu den kleinen boxen) und evtl auch noch einen kopfhörerausgang.

    skizze im anhang.

    so, hat irgendjemand mal was ähnliches gemacht und kann mir evtl nen schaltplan oder sowas geben, bzw fix erstellen?
    ich hab zwar nich viel ahnung von elektrotechnik, aber ich denke, dass es so kompliziert nicht sein kann, oder?

    weiterhin: habt ihr noch ideen, was man ohne grossen aufwand mit einbauen könnte? evtl ein master volume regler? ich würde dann die lautstärke vom pc einfach immer voll auffahren und dann nur am kasten regeln.
    oder gibt es solche gerät sogar schon fertig zu kaufen?

    ich hab das im prinziep jetz schon so, einfach mit einem y-stecker ausm supermarkt hinten in der soundkarte alle lautsprecher parallel laufen. macht einen super klang, da der amp als ne art subwoover fungiert. muss dann allerdings immer surchs ganze zimmer rennen und an box, bzw amp selber regeln.

    grüsse
     

    Anhänge:

  2. uruz

    uruz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 01.10.05   #2
    hm niemand will mir nen kleinen schaltplan zeichnen?

    mein problem besteht wohl hauptsächlich darin, dass ich nicht so genau weiss, wie ich die drei pins der potis verlöte...
     
  3. lb-sound-light

    lb-sound-light Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.05   #3
    hi,

    das was du suchst hat wahrscheinlich schon jeder ;) , man nennt es mischpult oder mixer
    - kannst du schon ab 30,-€ neu mit garantie kaufen .gebraucht bestimmt billiger :D

    mit den entsprechenden anschlusskabeln oder adapter stellst du die verbindung her und hast auch gleich einen kopfhörer ausgang.

    ich denke hier macht es wenig sinn selber zu basteln.

    viele grüße

    lutz

    www.LB-Sound-Light.de
     
  4. uruz

    uruz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 02.10.05   #4
    ja ich will ja aber nicht viele signale zu einem machen, sondern ein signal auf mehrere aufteilen!!
    und so ein mischpult, zumindest die billigen, ich denke da vor allem an behringer, haben immer nur einen ausgang.
     
  5. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 02.10.05   #5
    das nennt sich aux ausgang....wenn du 2 brauchst:
    das haben recht viele mischpulte...

    die mittleren yamaha MG müssten das doch schon haben, oder? (hab da bis jetzt erst die 16 und 24kanalversion gesehen, und die hat mehr :D )
     
  6. uruz

    uruz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 02.10.05   #6
    ja aber sind die denn getrennt regelbar?
    bei beiden ausgängen (bzw auch beim kopfhörer) soll das gleiche signal ankommen. nur klingt es beim bass amp letztendlich eben anders als bei den pc boxen und das macht den reiz des ganzen aus. ich will dann nur die lautstärke der ausgänge regeln können und dazu sind sind imho die kleinen mischpulte nicht in der lage, ob da nun 10 kanal oder auch 1000 kanal steht.

    nochmal ein beispiel:

    [​IMG]

    sowas in der art, eben nur regelbar! ganz einfach, ohne schnickschnack.
     
  7. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 02.10.05   #7
    japp.
    du hast 2 potis inden kanalzügern:

    AUX1: sendet das signal zum ausgang aux1. der poti legt den anteil am gesamtaux1-signal fest.

    AUX2: sendet das signal zum ausgang aux2. der poti legt den anteil am gesamtaux2-signal fest.

    die meisten größeren mischpulte haben dann für jeden aux-kanal noch zusätzlich masterpotis oder masterfader.

    so kannst du dein signal individuell den 2 verschiedenen ausgängen zu mischen


    evtl. reicht aber auch sowas (weiß nciht ob das das richtige gerät ist):
    https://www.thomann.de/nobels_spx31_prodinfo.html
     
  8. uruz

    uruz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 02.10.05   #8
    aha okay, danke schon mal.

    irgendwelche konkreten vorschläge, welches kleine mischpult denn in frage käme?
     
  9. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 02.10.05   #9
    Was du eigentlich bräuchtest ist eine Matrix. Damit könntest du z.B. 8 Eingangssignale beliebig auf 8 Ausgänge routen. Ist natürlich viel zu teuer und aufwendig. 8 Eingänge brauchst du ja auch nicht.

    Dann gibt es für Studio-Zwecke sowas:
    www.musik-service.de/Samson-C-control--Monitor-Umschaltbox-prx395727180de.aspx
    Da hast du 3 Ausgänge.

    Du kannst auch einen Kopfhörerverstärker nehmen, dieser hat einen Master-In und auf der Rückseite auch normale Klinke-Links-Rechts-Aufgänge:
    www.musik-service.de/Samson-S-phone-prx395496810de.aspx

    Es könnte auch etwas einfaches von Hama, Vivanco etc. geben, da kannst du mal in den nächsten Media Markt etc. schauen.
     
  10. uruz

    uruz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 02.10.05   #10
    danke.
    nun, das so ein gerät locker die 100 euro marke überspringt, sagt mir jetz nich soooo zu. ist für meinen zweck viiiiieeeeel zu teuer, da bau ich lieber selber.
    es sei denn, es gibt ein kleines mischpult, wo ich gleich zwei fliegen mit einer klappe schlagen kann. so ein teil kann man ja auch immer mal anderweitig gebrauchen.

    aber hat denn niemand einen kleinen schaltplan parat? ich bin da n bissl überfordert mit.
     
  11. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 02.10.05   #11
  12. uruz

    uruz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 02.10.05   #12
    hm ja gut, das is immer noch zu überdemensioniert.

    gibt es bei dem behringer eurorack ub-1002 (klick) die möglichkeit, mein oben genanntes problemchen zu lösen?
    ich blick bei der bedienungsanleitung noch nicht so ganz durch, es scheint aber irgendwie zu gehen...
     
  13. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 02.10.05   #13
    Das ginge schon, du hast quasi drei Ausgänge plus Aux, den Main-Out, Control-Room/Headphones und Tape-Out, und einen Aux. Der Aux ist aber nur Mono, der Tape-Out vermutlich mit dem Master-Fader gekoppelt.



    Es gibt von Behringer auch einen ganz einfachen 4-Kanal-Kopfhörerverstärker:

    www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Behringer-HA-400-Headphone-Amplifier-prx395749800de.aspx

    Kommt leider erst nächstes Jahr:
    www.musik-service.de/Recording-Mischpult-Behringer-Mini-MON-MON-800-prx395750662de.aspx
     
  14. uruz

    uruz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 02.10.05   #14
    ah ne ich hate die ganze zeit einen denkfehler.
    mischpult kommt nicht in frage, da das signal ja nach dem trennen nicht wieder zusammengeführt werden, sondern seperat zu dem amp/boxen wandern soll. könnte man die kanäle einzeln abgreifen, ginge es. hm.

    naja, der köpfhörerverstärker kommt dem, was ich brauche schon ziemlich nahe.
    wie ist das mit den pegeln? der kh amp hat ja einen recht geringen ausgangspegel. die pc boxen brauchen nicht viel, der tape in des bass amps auch nicht. oder sieht da wer probleme?
     
  15. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 02.10.05   #15
    kann man.

    einen nach rechts mit dem pan regler legen, den anderen nach links.
     
  16. uruz

    uruz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 02.10.05   #16
    und dann am ausgang (main out) die links buchse in die pc boxen, und die rechts buchse in den amp?
     
  17. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 02.10.05   #17
    Der Bass-Amp ist ja eh Mono, also würde ich den an den Aux-Weg anschließen, PC-Boxen an den Main- oder Tape-Out.

    Wenn dir allerdings der einfache 4-Kanal-Kopfhörerverstärker reicht, dann nimm den. Darft halt nur nicht zu stark aufdrehen bei den Line-Geräten.
     
  18. uruz

    uruz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 02.10.05   #18
    gut, dann bedanke ich mich für eure hilfe. war nich einfach mit mir, ne :D
     
  19. uruz

    uruz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 06.10.05   #19
    nächste frage:

    ich benötige, um auch stereo zu haben, eine kabel, das ein stereo klinken kabel auf beide kanäle aufsplittet, wieder in jeweils klinke.

    also 3,5mm klinke (kann auch 6,3 sein) in 1x 6,3mm links und 1x 6,3mm rechts


    gibt es sowas zu kaufen, wenn ja wo?
     
  20. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 06.10.05   #20
    Gugsch Du >HIER< und suchst Dir was passendes in der Länge raus. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping