Sind Gitarristen grundsätzlich verrückt ?

von Mr.Randy_Rhoads, 23.11.05.

  1. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 23.11.05   #1
    Hallo Leute !

    Nicht nur Bekannte, die sehr viel Musik hören, sondern auch Leute, die selber Gitarre spielen und auch ich selber sind der gleichen Meinung: Ein Gitarrist soll verrückt sein.

    Nein, nciht völlig am durchdrehen oder so, aber etwa das gesamte Auftreten soll auffallend verrückt sein. Z.B.: Slash's Zylinder.

    Wer mal ein Video von Steve Vai in ekstase gesehn hat, weiss auch, dass steve Vai voll aufdreht, wenn er Git. spielt.

    Wie ist es mit euch ?
    Haltet ihr euch für durchgeknallt ?

    Ich selber halt mich für sehr durchgeknallt..Und das ist auch gut so :D
     
  2. noaxxess

    noaxxess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    9.03.14
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.05   #2
    Musiker sind und bleiben ein Völkchen für sich.

    Klingt komisch, ist aber so und soll auch so bleiben
     
  3. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 23.11.05   #3
    Das find ich gut.

    Ich muss die ganze Zeit an das Interview von Seve Vai auf www.laut.de denken...'Manchmal möchte ich meine Gitarre ficken''...hmmm...kann ihn vllt. irgendwie auch verstehen
     
  4. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 23.11.05   #4
    Ja wir sind verrückt!

    :D

    Welcher hablwegs normale Mensch, spielt auf 6 bis 12 Stahl-Saiten mit einem kleinem Plastik Teil und steckt dann noch n Kabel an seinen Holzklotz um den Klang zu verstärken?

    Also ganz normal ist das doch wirklich nicht... ;)

    Und wer sitz stundenlang im Forum, um anderen zu helfen und selbst zu lernen? Ja, wir sind es. Die Musiker.

    Wir wohnen zwischen normalen, häuslichen Menschen. Aber wir sind es, die der Luft bis in die späten Abendstunden "Schwingung" verleihen :D

    Ne mal im Ernst... ich finde es auch gut so!

    Kein "normaler" Gitarrist würde je bekannt werden. Außerdem verändert man sich doch immer ins Kuriose, wenn man Freude an etwas hat. Wenn ich ne absolut geile Freundin habe, werd ich mich auch anpassen... so isses hald die Gitarre :great:
     
  5. Ettin

    Ettin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    27.10.10
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Dortmund, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 23.11.05   #5
    Ich habe eindeutig ein paar Schäden, aber die waren vorher schon da.


    ---Durch das Musizieren sind jedoch auch sehr viele neue dazu gekommen ;)
     
  6. Der-4-Gesaitete

    Der-4-Gesaitete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    87
    Erstellt: 23.11.05   #6
    ....wäre ja sonst alles total langweilig :)

    Verrücktheit hat ja auch was mit Kreativität zu tun,.....
    und was gäbe es schlimmer als einen unkreativen Musiker....:screwy:

    Auf die Verrücktheit und Kreativität der Musiker..... :great:

    MfG
     
  7. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 23.11.05   #7
    Ja...
     
  8. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 23.11.05   #8
    Wie wunderbar...Wird das in der Schule als Entschuldigung angenommen :rolleyes: :rolleyes: :D :screwy: ?
     
  9. guitarrenfreak

    guitarrenfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    19.10.12
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 23.11.05   #9
    Ich denk ma schon....warum auch nich? Ich finde genau wie Der-4-Gesaitete das Kreativität=Verrücktheit! Man kann auch Kreativ sein ohne Verrückt zu sein aber des is ja langweilig.... ;)
     
  10. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 23.11.05   #10
    Verrückt scheint hier im Allgemeinen eher als positiv angesehen zu sein. Die Erfahrung die ich gemacht habe, sowohl hier im Forum als auch unter Musikern, ist eine andere. Gitarristen halten sich für die coolsten, lassen andere Instrumente/Instrumentalisten vollkommen außen vor, verstehen nicht, dass nicht alle auf ihr Gefrickel abfahren, haben nicht mehr Melodiegefühl als der Drummer, sind optisch im unteren Viertel der Band anzusiedeln. :D

    Das mag sich jetzt ein wenig übertrieben lesen... Zu behaupten, man würde nix wiedererkennen wäre aber echt schlimm! :)


    Nachtrag: Ah geil!! :D
    Genau sowas meine ich z.B: http://musiker-board.de/vb/showpost.php?p=1080898&postcount=1
     
  11. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 23.11.05   #11
    wie heißen nochmal die anderen "dinger" außerhalb der Musik-Welt?
    muggel oder so?!

    ;)
     
  12. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 23.11.05   #12
    :screwy: Ich hab nen Knall :screwy: Und bin stolz drauf:great:
     
  13. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 23.11.05   #13
    Hmm ... ja, definitiv. Kenne keinen Gitarristen der nicht in irgendeiner Weise voll am Rad dreht ^^
     
  14. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 23.11.05   #14
    hmm was?


    HALLO?



    Is da wer?
     
  15. -=-[PsYcO]-=-

    -=-[PsYcO]-=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.05   #15
    <-----:screwy:
     
  16. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 23.11.05   #16
    Meine Freudin hat mich letztens beim Gig aufgenommen und ich hab beim Solo auch Augen zu uns so Sexblcik und Mund auf...total verrückt :p
    Aber das zeigt die Verbindung zum Instrument denk ich...
     
  17. gibsonrocker

    gibsonrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.11.05   #17
    nein! meiner meinung nach sind wir ganz normal. wie jeder andere. nur das wir einfach für eine andere art des lebens eine riesige empfindung haben (sprich die musik) es gibt nur wenige dinge außer musik, bei der man so eine starke verbindung und empfindung hat bei musik.

    rein theoretisch ist musik eine art droge. wenn man machen leuten die gitarre bzw. instrument wegnimmt und ihn nicht mehr dranlässt würden einige wahrscheinlich abdrehen und eine art entzugserscheinung entwickeln.

    schaut euch jason becker an! oder eddy van halen. beide sind sehr krank jason becker liegt so wie ich weis schon seit sehr langem an lebenserhaltungsmaschinen, ist zwar wach aber regungslos, jedoch bei vollen gedanken. eddy hat krebs...

    ich meine: musik kann einem viel viel energie geben und wie jason becker anscheinend einen wahnsinnigen lebenswillen.
    man kann von allen ahängig werden bzw einen tick (macke) für etwas entwickeln. und so auch eine starke empfindung zu musik. deshalb sind wir auch oft anders als die normalen menschen. die "spießergesellschaft" eben^^
    aber ob gitarristen verrückt sind ist ansichtssache.

    ich nenne es mal so: bessesenheit von gefühlen die befriedigung erzeugen können lol...^^
     
  18. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 23.11.05   #18
    klingt als haltet ihr euch für was besonderes, seid ihr aber nicht! :D *provokation und ein fünkchen wahrheit*
     
  19. gibsonrocker

    gibsonrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.11.05   #19
    scherr doch nicht gleich uns "alle" über einen kamm:D

    provokation angenommen;)
     
  20. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 24.11.05   #20
    Also wenn wir alle bekloppt sind sag ich nur *hier eine Million Flüche und ein Fünkchen Wahrheit einsetzen* ;)

    Ne Quatsch, ich denke ein wenig Passion ist uns größtenteils schon einwohnend ;) Das sit denke ich ganz normal, ein Rennfahrer, den man lange nicht fahren lässt, wird auch abdrehen, oder bei besonderen Autos halbe Orgasmen bekommen, einem PC-Junkie geht vielleicht bei einer besonders schnellen Grafikkarte einer ab, uns halt bei tollen Gitarren, Amps, Songs und so weiter.

    Dasses sich aber auch krass auswirken kann, hab ich neulich weider gemerkt. Die alte band ist zerfallen, da die anderen nur noch metal machen wollten, was mir allerdings so gar nichts gibt. Dann hatte ich letztes WE eine Probe mit einer anderen Band, die eher Classic-Rock macht, und das war sowas von geil vom Gefühl her, aht einfach Spaß gemacht, nicht nur von den Leuten her, sondern auch von der Musik, ich hatte echt danach noch 3 Tage spitzenmäßige Laune, halt wie auf Drogen, aber halt recht gesunde Drogen ;)

    Und ich denke, dass richtig erfolgreiche Musiker, seien es jetzt Gitarristen oder sonstige Musiker, die ihren Spleen richtig ausleben und vor allem davon leben können, sich einfach besser komplett ausleben können, ohne ihre Persönlichkeit in einen Anzug hinter einen Schreibtisch quetschen zu müssen. Das Lebensgefühl ist halt ein anderes als bei den meisten Standard-Jobs, da ist etwas Extravaganz schon erlaubt, und es hält auch Jung, das Kind im Manne bleibt besser erhalten, siehe Farin Urlaub, der auch anch so einer langen karriere noch merklich Spaß an der Musik hat, und auch ein lustiger Vogel geblieben ist, dem man das Kind im Manne noch deutlich anmerkt. Ob es sich nun in sowas äußert, oder im Verlangen komiche Hüte zu tragen ist da ja egal, und da frage ich mich eher, ob diese Leute verrückt sind, oder die, die Jobs machen die sie hassen um sich über gekauftes Zeug zu freuen, was sie nicht brauchen, frei nach Fight Club :D