Sind Punkrockbands für oder gegen Bush ?

von Lucky Drummer, 03.11.04.

  1. Lucky Drummer

    Lucky Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    20.02.08
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #1
    ich finde dieses punkt ist gerade sehr aktuell und auserdem meint so ein doofkopf aus meiner klasse das die meisten punkrockbands für bush sind.
    ich habe im dann erklärt das es schon gar eine CD gegen bush gibt mit vielen punkrockbands (mit z.B NOFX) darauf das wollte er aber nicht hören. :mad:

    Also was meint ihr ? :rock: :rock: :rock: :rock: :rock: :rock: :rock:
     
  2. catrat

    catrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    921
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 03.11.04   #2
    "echte" punks können nicht konservativ sein. wieso sollten dann punks für bush sein? verstehe ich nicht. ich verstehe auch nicht die argumentationen von conservativepunk.com
     
  3. boxcar

    boxcar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    62
    Erstellt: 03.11.04   #3
    da gibt`s auch nich viel zu verstehen...

    schade nur, dass dave smalley da mitmacht. ok, die letzten jahre bei DOWN BY LAW hatte er schon so nen südstaaten touch, aber wenn man an die guten alten DAG NASTY zeiten denkt :(

    aber nein: punks für bush is eigentlich nicht der fall.

    wenn sich allerdings GREEN DAY mit mr.kerry fotografieren lassen, frag ich mich schon...
     
  4. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 03.11.04   #4
    das ist wieder so ein schubladending, das mich zur verzweiflung bringt... :rolleyes:

    ich sage mal, die meisten punkbands, die ich kenne (!) sind keine bush-anhänger. es gibt aber sicher tausende, die ich nicht kenne. johnny ramone zum beispiel war zeit seines lebens hardcore-republikaner und hat sich bis kurz vor seinem tod auch für bush stark gemacht.

    allerdings verstehe ich auch nicht, was sogenannte punks an der restriktiven bush-politik gut finden sollen. die frage ist gerechtfertigt. punk und punk sind halt mal wieder 2 paar stiefel.
     
  5. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 03.11.04   #5
    Oh Gott, das ist ja echt das ärmste, was ich seit einiger Zeit gesehen hab :eek:
     
  6. catrat

    catrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    921
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 03.11.04   #6
    punk ist eine attitüde, die konservative definitiv nicht haben! das hat dann auch nicht wirklich was mit schubladendenken, sondern mit überzeugung zu tun.

    @grindyourmind, jep, konservatives denken und punk schließt sich gegeneinander aus. ungefähr so, wie als düsseldorfer 1fc köln-fan zu sein;)
     
  7. Cypher

    Cypher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    30.10.14
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    54
    Erstellt: 03.11.04   #7
    OT:sry aber....... KÖLN steigt auf!!!!
     
  8. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 03.11.04   #8
    Konservativ ist ungleich republikanisch.

    Konservativ ist man, wenn man an Dingen festhält und den alten Zustand auf Teufel komm raus verteidigen will.
    Darum sind die ganzen SPD-Linken genauso konservativ wie die ganzen CSU-Rechten, weil beide ihre Weltanschauung verteidigen müssen und nichts dazwischen sehen.

    Darum sind auch die meisten Punks (bzw solche die sich bemühen, eine den Punk-Doktrinen angepasste Lebensweise- und anschauung zu führen) konservativ, wie man hier ja auch recht nett sieht :o


    Aber für Bush wird wohl kaum ein ernsthafter Punk sein, höchstens Möchtegernpunker, wie es sie in den USA ja öfter gibt, weil die grad angesagt sind ... Den Dumpfbacken traue ich auch zu, ähnliche "politische Ansichten" zu vertreten wie Pop-Dumpfbacke Britney Spears ("Ich bin für Bush, weil er mein Land verteidigen wird")
     
  9. rheadude

    rheadude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    23.07.11
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 03.11.04   #9
    Warum wird man eigentlich gleich als Punk abgestempelt wenn man Punkmusik macht? Mittlerweile ist die Richtung Punkrock zu einer eigenständigen Richtung geworden und auch Leute, die mit der "Einstellung-Punk" nichts am Hut haben, machen diese Musik.
    Trotzdem würde ich auch behaupten, dass die meisten erfolgreichen Punkbands gegen Bush sind, logisch!
     
  10. bum

    bum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    17.03.16
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Norden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    168
    Erstellt: 03.11.04   #10

    moment.
    konservativ bedeutet, wenn man an den gesellscahftliche bestehenden dingen festhält.
     
  11. DirkVetter

    DirkVetter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.05
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Borna b. Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #11
    Öhm, also ich bin gegen Bush :D - und ihr?

    Nee, aber ich denk schon, dass man Punk zur alternativen Jugendkultur zählen kann :rolleyes: Demnach dürften die wenigsten Punks für Bush sein :)
     
  12. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 03.11.04   #12
    Nö, der Begriff konservativ hat alleine nichts mit Gesellschaft zu tun.
     
  13. DirkVetter

    DirkVetter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.05
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Borna b. Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #13
    Krümelkacker :p Wir wissen doch wie's gemeint ist, oda? :rolleyes:
     
  14. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 03.11.04   #14
    Der ist nicht Pro-Bush, er hat nur was gegen das strikte "jeder Punk muss Kerry wählen!"-Getue. Hatte ihn deshalb mal angemailt.
     
  15. Mr.Dirt

    Mr.Dirt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.07
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Klettgau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #15
    was den das für ein Threat ?

    Als Nachwort noch, diese ganzen Punkrocker sind ja wohl keine Punks.
     
  16. PreSSkoPP

    PreSSkoPP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 03.11.04   #16
    normalerweise sind sie gegen jede art von politikern...
    ich versteh nich warum die ganzen ami punkROCK bands krampfhaft gegen bush sind. ok, ich finde dass der mann ein verbrecher ist, aber kerry ist nicht besser. er würde zwar sicherlich andere (aber bessere?? man weiss es nicht) aussenpolitik machen, aber die ganzen leute da oben sind doch nur geil auf das geld, obwohl sie alle aus reichen verhältnissen kommen. das wohlbefinden der menschen und der welt (kann man bei ami-präsidenten schon sagen, die "kontrollieren" ja schon fast die welt) ist denen doch scheissegal.
     
  17. DirkVetter

    DirkVetter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.05
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Borna b. Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.04   #17
    Warum sollten sie? Man man, Klischees gibt es, die gibt es gar nicht :rolleyes: Wenn man gegen jede Art von Politikern ist, wär man doch unpolitisch, und dann doch eher ein Skinhead, oder seh ich das falsch? :D
     
  18. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 04.11.04   #18
    @catrat
    richtig, aber jeder definiert sich einen punk halt selbst. deswegen gibts konservative punks, die du und ich halt nicht als punks wahrnehmen. und deswegen ist "punk" zur schublade geworden.
     
  19. jens2901

    jens2901 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 04.11.04   #19
    das ist jetzt wieder mal so ne komische diskussion, wie punks sein sollen, wie sie die hörer gerne hätten usw. wie punks sind weiß doch keine sau hier. oder habt ihr schonmal mit dem green day typen gesprochen? vielleicht interessieren sich einige nen scheiß für politik und geben das als image trotzdem vor. und nur weil green day mal mit kerry posieren sind sie gleich wieder schlecht/ kommerziell oder was??? das ist so eine alberne diskussion.
     
  20. darkest.hour

    darkest.hour Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    31.10.09
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.04   #20

    zitiere nur, damit man es deutlich siht: Was hast dud enn für ne scheiss Signatur ?

    Destroy Oi Oi Naziskinheadsß Ich glaub du hastwas falschverstanden. Oi, gehört numla zu den Skins. Und Oi! gehört nicht zu "Naziskinheads", so kann man die eigentlich auch nicht nennen. Skins sind skins und haben im eigentlichen sinne nix mit nazis zu tun
     
Die Seite wird geladen...