Singen im Proberaum

von mr.bruns, 25.02.04.

  1. mr.bruns

    mr.bruns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    25.08.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.04   #1
    Hallo,

    (erstmal hoffe ich, ich bin im richtigen Forum....)

    ich wollte mal um ein paar Meinungen oder Tipps zum Thema Abmischen der Stimme im Proberaum bitten. Wir spielen derzeit in einem Kellerraum mit kahlen Wänden, 2 x Gitarre über eigene Combos, Bass ebenso, Schlagzeug und Gesang über kleine Anlage. Dennoch höre ich mich bei den Proben kaum, drehe ich weiter auf, hören sich die Instrumente schlechter.

    Wenn ich Musik professioneller Bands höre liegt dabei der Gesang immer glasklar zu hören über den Instrumenten. Sollte man als Sänger durchsetzen, dass das von der eigenen Band genauso gemacht wird. Ist der Gesang im Sound der Band der wichtigste Punkt?

    Vorab Danke.
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 25.02.04   #2
    Da ihr offensichtlich keine technischen Probleme habt, die nötige Gesangslautstärke zu erreichen, liegt es vermutlich an der Raumakustik (kahle Wände!) und/oder der Aufstellung der Boxen (Gitarrenamps und Gesang). Probiert da mal etwas anderes. Zur Raumakustik schmeiß mal die Suchfunktion an, dazu gibt's schon etliche Threads, in denen steht, wie man ohne viel Aufwand den "Sound" verbessert. Eins vorweg: Eierpappen haben an den Wänden nichts zu suchen - als Suchbegriff dürften sie dir aber schnell die richtigen Beiträge liefern ;-)

    Das ist Geschmackssache. IMHO ist der Gesang schon mit das wichtigste, nicht umsonst werden viele Songs so abgemsicht, dass der Gesang etwa genausolaut ist wie der ganze Rest zusammen.
    Dass es im Proberaum nicht ganz so geht (auch bei den Profis nicht unbedingt) sthet auf einem anderen Blatt. Aber es solte möglich sein, dass sich jeder so gut hört, wie er es braucht...

    Jens
     
  3. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 25.02.04   #3
    Einen Sound wie auf einer Aufnahme wirst du im Raum nie haben...wie hören die anderen dich?
    Oft ist die Positionierung der Instrumente auch einfach unglücklich.
    Wenn der Marshall-Turm und der Fender Bassman volles Brot auf dich halten kannst du nichts mehr hören.
    Probier dich mal ausserhalb der "Schußlinie" hinzustellen und dann den Sound zu regeln...
    Manchmal hilft auch einfach nur halb so laut zu spielen..
     
  4. Hannibal2k

    Hannibal2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    30.07.07
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.04   #4
    Hi, in meinen Augen ist der Gesang auch das wichtigste und deswegen unbedingt mit den Bandleuten das Problem bereden.
    1. Bei euch sehe ich auch an den kahlen Wanden, da wie gesagt einfach mal Suchfunktion benutzten. Im allgemeinen hilft aber dicke Teppich an alle! kahlen stellen zu befestiegen.
    2. Ich denke mal ihr sing ueber so einen Kompaktanlage mit 80W von Coxx oder sowas. Naja ich sag mal wenn ihr euch alle sehr zusammenreissen koennt, geht die zum Proben grade so. Bei uns hats aber nie gereicht. Wollt ihr einen ordentlich Sound haben kommt ihr um eine PA nicht herrum.
    Reicht es nicht fuer eine PA muesst ihr zumindest alle Lautsprecher auf Kopfhoehe stellen, damit z.B. die GItarristen nicht alle mit ihren Hohen wegballern aber selbst nur Baesse hoeren, damit laesst sich schon einiges an Lautstaerke reduzieren. Denn wenn man sich selbst gut hoert, dreht man die Lautstaerke runter, damit man die anderen auch hoert.
    Der Knackpunkt liegt in meinen Augen mein Schlagzeug, denn das ist meistens das lauteste Element in der Band und das bekommt man auch nicht hin nur mit einer ordentlich Lautsprecherpositionierung. Da hilft in meinen Augen nur ein Monitor fuer das Schlagzeug, damit du auch die andern hoerst und selbst nicht so dolle auf deine Trommeln hauen musst.
    Ich hoffe euch weiter geholfen zu haben.
    Gruss Christoph
     
  5. mr.bruns

    mr.bruns Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    25.08.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.04   #5
    Danke für die Hinweise.
     
Die Seite wird geladen...