Singen und Spielen

von Guvnor, 30.01.08.

  1. Guvnor

    Guvnor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    1.07.16
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    490
    Erstellt: 30.01.08   #1
    Servus,

    ich denke, viele Gitarristen haben das Problem, daß sie gern während des Spielens auch singen würden. Bei simplen Anschlägen (z.B. typischer Lagerfeuer-Akustik-Sound eben) ist das für mich auch keine große Sache, aber es gibt ja auch komplexere Riffs, bei denen man sich dann sehr schnell vertut (entweder man paßt den Rhythmus des Gesangs auf das Riff an oder umgekehrt).

    Wie löst ihr das (wenn man mal davon absieht, daß es auch die Möglichkeit gibt, einen Sänger für sowas einzustellen :) )? Hat jemand einen guten Trick, wie man das effizient üben kann? Erfahrungsberichte? Erfolgsberichte? Versagensberichte? Katastrophenberichte? :nix:
     
  2. iefes

    iefes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 30.01.08   #2
    ich bin da auch noch nicht wirklich weit, aberi ch habe mal in ner gitarre und bass was darüber gelesen, wie man beim bassspielen singt. da haben die auch gesagt, erst den gesang alleine üben und dann das instrument ( oder halt umgekehrt ) und sich dann rantasten es zusammen zu versuchen. am besten übungen machen, wo man keinen bestimmten text singt, sondern einfach töne "brummt/summt" die sich vom rythmus der gitarre unterscheiden, um da rythmusfest zu werden ;)
    so, und jezz dürfen die, die richtig ahnung haben :)
     
  3. SilverChris

    SilverChris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    2.07.11
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    264
    Erstellt: 30.01.08   #3
    Also man muss eins der beiden (meistens das spielen) einfach wie im schlaf beherschen... einfach immer wieder wiederholen. Wenn man sich nebenbei mit anderen unterhalten kann ohne Probleme und einfach garnicht mehr auf das Riff achten muss, dann kann man auch problemlos nebenbei singen! Am Anfang vielleicht erstmal spielen und dem anderen zuhören - nur damit man lernt sich nicht mehr so aufs Gitarrespielen zu konzentrieren, sondern das im Hintergrund laufen zu lassen. Bei so Lagerfeuerriffs ist das einfacher, weil die Riffs halt einfacher sind und man die schneller "in den Fingern" hat. Am besten mal mit den Drummern reden: Wenn sie gut sind, hauen sie schön gleichmäßig die Base dadurch, völlig unabhängig vom Rest! So muss das beim singen neben dem spielen auch laufen...
     
  4. mavey

    mavey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
Die Seite wird geladen...

mapping