singender leadgitarrist

von max0, 09.01.07.

  1. max0

    max0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.07
    Zuletzt hier:
    10.08.15
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.07   #1
    Nabend ihr Musiker,

    mal ne frage... ich spiele nun inzwischen recht gut Gitarre, aber sobald ich ein paar backingvoicals während ich spiele *brüllen* will/muss fliege ich (meistens^^) ausm takt...:screwy: mein gehirn ist (genetisch bedingt.. xD) nicht für diese art von "multi tasking" ausgelegt... habt ihr n tipp parat? oder ist das gewöhnungssache?? danke im voraus

    ps: den "I creep across the land/killing first born man" part bei metallica's creeping death bekomme ich schon hin (á la jason newsted sogar...) wobei wir bei meiner 2. frage des heutigen abends wären.. kratzige stimme... gibt es noch andere möglichkeiten als schreien und saufen? :p
     
  2. Makkus

    Makkus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    18.09.15
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Oberberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.07   #2
    Das ist alles eine frage der übung:rolleyes:
     
  3. kurdt_cobain

    kurdt_cobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    85
    Erstellt: 09.01.07   #3
    jo du musst des lied wirklich auswendig koennen also auch ohne hinzuschaun keine probleme haben.. das muss wirklich so gehen wie atmen oder laufen (naja vll nich ganz so). du musst das lied aufjeden fall wie im schlaf beherschen dass du sicher sein kannst dass du nich raus kommst.. so is das zumindest bei mir!
     
  4. Raven-Lady

    Raven-Lady Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    128
    Ort:
    ~CH~
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    363
    Erstellt: 09.01.07   #4
    Also, ich mache das so. Zuerst üb ich den Song auf der Gitarre so gut, dass ich es fast im Schlaf spielen kann. Dazu lern ich aber schon die Lyrics. Wenn es ein Coversong ist, ist es am einfachsten. Wenn Du dann beides einzeln richtig gut kannst, sollte es schon klappen. Zwar sicherlich nicht beim 1. mal, aber nicht aufgeben. Klappt schon! :great:
     
  5. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 09.01.07   #5
    zum singen beim spielen: ueben

    zur kratzigen stimme ohne saufen und schreien: singen koennen
     
  6. ~El Guitarrero~

    ~El Guitarrero~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    16.05.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Rheda-Wiedenbrück
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.110
    Erstellt: 13.01.07   #6
    super peter pan:
    dass man zum singen singen können muss, da wär ich net drauf gekommen:screwy:.
    und üben:
    is ja wohl sebstverständlich
     
  7. Funky

    Funky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 13.01.07   #7
    wichtig ist denke ich mal dass du ein lied wirklich aus dem schlaf spielen kannst.
    und aus dem schlaf heißt nicht nur die tabs zu kennen, sondern diese auch mit dem richtigen und vorallem sicheren gefühl zu spielen. das sichere spielen kannst du z.b. wenn du versuchst mit augen zu zu spielen.

    wenn du das lied dann wirklich kannst brauchst du dich nurnoch auf die lyrics zu konzentrieren.
    damit du dich sogesehen später nur auf eine sache konzentrieren musst und die andere perfekt beherrscht :great:

    edit: oder was auch schockt: bei nothing else matters z.b. wenn du da einfach nur die chords spielst, statt das anschlagmuster.ist um einiges einfacher zu den chords zu singen und man erkennt das lied trotzdem :)
     
  8. basura

    basura Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Zuletzt hier:
    4.03.11
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.07   #8

    wie kein dual core prozessor-hirn? [​IMG]
    wenn man ein instrument spielt, dann speichert sich hirn automatisch alles mögliche im umfeld ein. wie man sitzt/steht. wie man die gitarre hält. wie man spielt (z.B. verhältnis zu/zw. up-downstroke-sweep picking, alternate picking usw). wo man spielt etc. pp .. es ist für das hirn eine art stütze um das spielen selbst zu automatisieren. das alles geschieht im wechselspiel. wenn ein bestimmter pfeiler/stütze wegbricht, geraten viele auch aus dem takt, wenn sie immer beim spielen gesessen haben und nun plötzlich beim stehen spielen wollen zum beispiel.
    oder wenn sie in einer band plötzlich spielen und nun dabei sich auf die mitglieder einstellen müssen. das gilt in besonderem maße wenn man dabei singt, denn singen ist neben dem gitarrenspielen selbst noch eine weitere mammut aufgabe für das gehirn das es sich merken und gleichzeitig mit dem instrmenten-spiel verbinden muss.

    mein bruder z.B. hat es sich von anfang an angewöhnt direkt beim spielen zu singen. wenn er jetzt aufhört beim gitarrenspiel zu singen, dann gerät er lustigerweise auch aus dem takt, also summt er zumindest vor sich hin :D

    also, wenn du jetzt im nachhinein noch dazu singen möchtest, musst du dir das praktisch neu anlernen. ist ein bisschen zu vergleichen mit dem was ich vor einigen wochen durchgemacht habe: einige solos sich mit downstrokes eingewöhnt und anschließend wollte ich sie mit wechselschlag spielen und nichts ging. musste mir die solis alle neu anlernen :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping