Sitzposition beim keyboardspiel

von BonZotheDog, 21.01.06.

  1. BonZotheDog

    BonZotheDog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.16
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    83
    Erstellt: 21.01.06   #1
    hi,

    ich hab hier gestern ein keyboard hingestellt bekommen. jetzt wüsst ich mal gerne bevor ich darauf spielen lerne wie ich micheigentlich davor hinsetzten muss.
    also was denkt ihr. Wie hoch bzw. tief sollte in keyboard stehen wenn ich davor sitze.

    Danke
     
  2. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 21.01.06   #2
    Wie hoch bzw. tief sollte in keyboard stehen wenn ich davor sitze.

    Ja, so kann eine pianistenlaufbahn beginnen. Zunächst setze dich nur auf den vorderen rand deiner sitzgelegenheit, damit du dein körpergewicht nach vorn orientierst, dann sollten die unterarme ganz leicht abfallen zur tastatur hin, arme und handrücken in etwa einer linie, die finger leicht gekrümmt, um deren verschiedene länge halbwegs auszugleichen. Wenn du den arm etwas anhebst, hängt die hand nach unten, wenn dein handgelenk locker ist, was es unbedingt sein sollte. Und jetzt geht es los, du brauchst nur noch die richtigen tasten zur richtigen zeit anzuschlagen. Schlagen ist nicht wörtlich gemeint, das gewicht deiner hände und arme genügt, um die paar gramm zu überwinden, da braucht man nicht zu drücken.
     
  3. mott

    mott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    12.09.09
    Beiträge:
    121
    Ort:
    ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 22.01.06   #3
    schlagen natürlich nicht, aber bei einem akkustischen piano muss man durchaus ganz ordentlich drücken....




    mfg mott
     
  4. BonZotheDog

    BonZotheDog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.16
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    83
    Erstellt: 22.01.06   #4
    ^ja dankeschön an euch
     
  5. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 23.01.06   #5
     
  6. mirGef?llts

    mirGef?llts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 23.01.06   #6
    Stimmt, obwohl es wohl nicht so sein sollte / müsste, evtl. ein Qualitätsproblem bei der Herstellung?

    Ich habe nach dem Klavierbauer nochmal Hand angelegt und die Dämpferfedern noch mehr entspannt (aber Obacht: wenn zu sehr, "zirpt" die Saite beim Dämpfen - so nenne ich das - dann wieder etwas vorspannen) und alle Gleitfächen mit Graphitpaste geschmiert.

    Vielleicht unprofessionell und die Garantie verspielt, aber hat was gebracht ;-)

    Liegrü
    mirGefällts
     
  7. mott

    mott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    12.09.09
    Beiträge:
    121
    Ort:
    ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 24.01.06   #7

    du hast dich damit auch bestimmt gut ausgekannt, wenn ich da was gemacht hätte, müsste wohl jemadn kommen um das ganze ding wieder von grund auf neu stimmen ;)


    mfg mott
     
  8. lotr0301

    lotr0301 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    15.06.16
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Forst
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    100
    Erstellt: 24.01.06   #8
    Was für ein Keyboard (Marke, Produktname,...)?
     
Die Seite wird geladen...

mapping