Slappkreativität

von Zack ab!, 15.12.04.

  1. Zack ab!

    Zack ab! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 15.12.04   #1
    Guten tach auch.

    Also ich kann meiner Meinung nach recht gtu slappen, heißt also , dass ich die technik recht gut drauf hab.
    Allerdings fehlt mir ein wenig der Kick mal was selber zu machen, ich hab bisher alles nachgespielt und das hat auch gut geklappt.
    Mein problem ist jetzt, das ich nie weißs wie ich selber mal was anfángen soll.
    Alles was ich mache hölrt sich eher melodisch an und nicht schön groovy und dieses Melodische ind ich gar net gut.

    Wie bastelt ihr so eure Slaplines`?
    Welche Patterns habt ihr da und wie macht ihr geile Grooves, ohne schlagzeuger geht bei mir nämlich nichts....:(
     
  2. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 15.12.04   #2
    dieser thread kommt ja grad gelegen...habe vor ein paar minuten was eingespielt....ich slappe inzwischen garnix mehr nach, sondern versuch halt selber was zu machen...ausschließlich...klappt sicherlich noch ned sooo dolle, aber damit du ma ne idee bekommst was die anderen so machen

    Hier is die datei
     
  3. Zack ab!

    Zack ab! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 15.12.04   #3
    Sind die drumsvonnem drumcomp???
    Das sind aber 2 Basspuren oder???

    Also ich finds sehr gut.
     
  4. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 15.12.04   #4
    ajo drums sind vom rechner...und ne zweite bassspur is halt leicht im hintergrund, die bloß imemr wieder denselben lauf spielt
     
  5. Zack ab!

    Zack ab! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 15.12.04   #5
    Kennst du a gutes Drumprog was man sich so irgendswie runnerladen kann?:)
     
  6. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 15.12.04   #6
    es ist kein problem anständige drumprogramme zu finde, sondern anständige drumkits ! ich habe jedenfalls den groove agent von steinberg und der erfüllt seinen zweck recht gut...allerdings is das programm nicht kostenlos
     
  7. Zack ab!

    Zack ab! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 15.12.04   #7
    Hm naja schade.

    Hast du denn zuerst die Drums gemacht und anschließend was gespielt oder waren da zuerst die Basslines?
     
  8. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 15.12.04   #8
    hab einfach den beat laufen lassen und mir dazu was ausgedacht und drübergespielt
     
  9. strep-it-us

    strep-it-us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 16.12.04   #9
    @Magge:
    Finde ich echt gut gelungen, vor allem passt alles sehr gut zu den Drums und der Zweiten Basspur. Aber beim Slappen an sich benutz ich halt noch so sachen wie Hammerons oder normal gespielte Noten, damit das ganze fließender wird und ein funkigeres Gefühl mitschwingt.
     
mapping