Snare soo wie sie sein soll?!?!

von Gittendrumma, 04.01.08.

  1. Gittendrumma

    Gittendrumma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.07
    Zuletzt hier:
    8.08.14
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 04.01.08   #1
    hi leute...mhh ich war heute bei dem muikladen in meiner stadt und habe die Tama "Imperialstar" getestet....sie hat mir an sich sehr gut gefallen nur hat sie trotz hoher spannung des snareteppichs soo komisch nachgehallt oda geschnellt....meine freundin hat dann aus spass ihr hand raufgelegt und dann war der geilste sound ever da :D....also kurz aber sehr prignanter knalliger snare sound....jetzt helft mir mal wie ich das machen kann ohne meiner freundin die hand abzuschneiden und raufzukleben xD....die hand is nich sehr groß....also kA vilt mit klebeband oda soo....oda kennt ihr spezielle pads dafür odas oo....helft mir bitte.....
    danke euch...gruß der ma>.<
     
  2. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 05.01.08   #2
    Was du machen willst nennt sich Obertöne dämpfen. Dazu hast du folgende Möglichkeiten:

    1. Gaffa. Ein Stückchen Klebeband an den Rand des Fells gepappt sollte in deinem Fall sogar etwas zu wenig sein, vlt n größeres Stück Klebeband und damit n Stück Taschentuch draufpappen.

    2. E-Ring. =>http://musik-service.de/evans-e-ring-set-12-13-16-prx395761478de.aspx Bewirkt das selbe wie Klebeband. (Link ist ein ganzes Set, einzelnen 14" Ring hab ich auf die Schnelle nicht gefunden.)

    3. Moongel. => http://musik-service.de/rtom-moongel-set-prx395452079de.aspx Bewirkt das selbe wie Klebeband, die Luxusvariante preislich gesehn.

    4. Vorgedämpftes Fell. => http://musik-service.de/Remo-Powerstroke-3-coated-14-prx1363de.aspx Ist wie Klebeband :D

    Ich persönlich bin wirklich kein Freund solcher Beklebungsaktionen, aber musst du wissen, ist geschmackssache. Trotz allem der heiße Tipp: Lern stimmen ;)

    Gruß, Ziesi.
     
  3. Morphius85

    Morphius85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 05.01.08   #3
    naja reinzufällig war ich heut auch im musikladen meiner stadt und hab ne DW collector angetestet und wenn man es mit worten beschreiben müsste würde die beschreibung ähnlich ausfallen.
    nur das meine freundin nicht dabei war und ich selber mal den finger drangehalten habe.

    sanres hören sich "roh" nunmal so an. (wenn sie nicht allzudoll verstimmt sind)
    viele empfinden obertöne als abschreckend...... aber es kommt immer drauf an wo und wie die snare eingestzt wird.....
    wenn du die snare in einem proberaum oder in deinem zimmer das vlt 15m² großist spielst da hört sich vlt auch eine 1200€ snare scheiße an. da muss man hlat etwas dämpfen. aber wenn du inner großen bar spielst und die snare noch zusätzlich abgenommen wird muss sie klangfarbe haben und eben diese entsteht durch obertöne.
    vlt solltest du altternativ (unter den gleichen bedingungen) ein paar andere ruhig auch mal höherwertige snares antesten um vergleiche zu haben!!!
    viel spass dabei.....
     
  4. Gittendrumma

    Gittendrumma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.07
    Zuletzt hier:
    8.08.14
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 05.01.08   #4
    hey coole sache schonmal sooweit...und da mhh zu diesen ringen aus dem link....hat der quasi soo die größe der snare udn ich leg den rauf....und dann passt der da genau rein und bewegt sich nich? und liegt auch soo das der nich springt oda soo....sehh ich das richtig?....und die anderen dinger? die leg ich hin und dann bewegt sich nischt mehr ja?....also wenn das beides soo is dann wäre das ja ne überlegung wert....und ja danke schonmal....an klebeband hab ich ja auch schon gedacht nur noch nich an das mit dem taschentuch das dürfte gut hinkommen wegen größe und soo....schöne sache....danke jungs....
    achso jetzt nochmal schnell am rande was würdet ihr sagen (keine links oda soo schicken....ich hab schon alles gesehen^^) TAMA "Imperialstar" oda Peace "Phosphor Bronze"....nur mal soo schnell noch am rande...wenn ihr es denn beurteilen könnt :)
    der ma>.<
     
  5. Blindfish66

    Blindfish66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.06
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Reichelsheim/Odw.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 05.01.08   #5
    Hallo
    Diese E-Ringe kannst Du Dir auch ganz einfach aus einem alten Snarefell selbert ausschneiden!
    Die Ringe haben den Vorteil das Du sie schnell entfernen kannst bzw. kannst auch nur nen halben Ring nehmen und leicht mit Tape befestigen.
    Gruß Marcus
     
  6. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 05.01.08   #6
    meist kann man das "boing" auch dadurch wegbekommen, dass man das resofell nochmal höher stimmt.
    ansosnten einfach an 2-3 stellen nen streifen tesafilm aufbringen, das reicht meist schon vollkommen aus... zwar hört sich das "tack tack tack" am anfang cool an, aber mir war es irgendwie einfach zu "tot".
    kannst auch einfach ein vorgedämpftes snarefell aufziehen.

    ich würde weiterhin die peace kaufen, die ist sehr stimmflexibel und klingt wirklich gut. mein alter lehrer hat die peace als hauptsnare und seine dw beiseite gestellt :D
     
  7. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.960
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 05.01.08   #7
    Ich bin kein Freund von Abklebemethoden und "totdämpfen" von Snares. Das ist ja oft das charakteristische am Snaredrum-Sound das es etwas raschelt und hallt. Holzsnares dämpfe ich normalerweise gar nicht oder nur minimal, Metallsnares mit eine Dämpfring (ein halber genügt oft schon) da sie mehr hellere, spitze Obertöne haben.
    Den "Nachhall" und das Teppichrascheln hörst eigentlich nur du, wenn du hinterm Schlagzeug sitzt. Im Bandgefüge hörst du da nix mehr davon.
    Ich selbst hab am liebsten einlagige Felle auf der Snare und die dünnsten Resos (Ambassador oder auch Diplomat) da hört man auch die feinsten Ghostnotes noch und man kann schöne Rolls spielen. :D

    @DrummerinMR
    Apropos Peace Drums: Was hälst du von der http://www.s-drums.de/catalog/product_info.php?cPath=31&products_id=90
    als Effektsnare - taugt die was?
     
  8. Gittendrumma

    Gittendrumma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.07
    Zuletzt hier:
    8.08.14
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 05.01.08   #8
    hey leute....schönen dank für alles....jetzt hab ich noch eine frage die sich mir stellt....ich spiele rock und punk....also alles son bisschen aber mehr in diese richtung....und jetzt stellt sich mir die frage gebe ich lieber mehr geld (149€) für 14"x6,5" snare aus oda lieber weniger geld (109€) für die 14"x5,5"....die frage stelle ich mir jetzt schon ne weile....es steht fest dass es eine peace phosphor bronze sein soll....nur was sagt ihr....speziell auf meinen musikstil....obwohl ich auch manchmal stark variiere....naja vieltis ja hier jemand der beide hat und mir mal direkt nen unterschied nenn kann....oda kann jemand von beiden soundfiles reinstellen...in nem anderen forum gabs welche aber da funkte der für 14"x5,5" nich....naja danke schonmal
     
  9. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 06.01.08   #9
    Die x6,5" kann man etwas tiefer stimmen und kann etwas lauter gespielt werden. Dafür spricht sie evtl. etwas träger an. Zumindest heutzutage braucht man für die meist gewünschten Snare-Sounds keine tiefe Snare, d.h. ich würde dir raten das schmalere und damit billigere Modell zu nehmen und das gesparte Geld in andere Anschaffung zu investieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping