Snare...

von ce_band, 04.08.04.

  1. ce_band

    ce_band Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.04
    Zuletzt hier:
    2.09.08
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.04   #1
    Hallo!

    Wenn ich auf die kleine Tom oder auf die Bass schlage, dann "snaret" oder wie man so nennen soll die Snare immer mit (also das was der Snareteppich erzeugt...) Kann man da irgendetwas machen, damit es das nicht mehr macht?

    Danke, mfg ce_band
     
  2. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 04.08.04   #2
    Nö, das ist normal. Nach einigen Jahren empfindet man das sogar als sehr wohltuend. ;)
     
  3. ce_band

    ce_band Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.04
    Zuletzt hier:
    2.09.08
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.04   #3
    Schade, naja, dann werd ich mal darauf warten, das es auch für mich wohltuend klingt...
     
  4. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 04.08.04   #4
    Wenn das ganze Schlagzeug durch die Snare ein bisschen raschelt, klingt es einheitlicher, lebhafter und natürlicher.

    Aber das wirst du ja irgendwann selbst feststellen... :)
     
  5. Bdsd

    Bdsd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 04.08.04   #5
    dieses "snare"-geräusch kannst du entweder nur ganz weg machen, indem du den snareteppich abmachst, oder die snare aufn boden stellst!!! :D

    bis später,
    Bdsd
     
  6. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 04.08.04   #6
    Jahjah...;-)

    Aber wie du das etwas mehr "unterdrücken" kannst: Den Teppich so stramm zu spannen, wie es geht. Dann liegt er näher am Fell auf und wird mehr "rangedrückt" und es rasselt z.B. bei den einzelnen Tom und Bass Schlägen weniger.
    Natürlich kann es sein, dass dir der Snaresound nicht mehr so gefällt.

    Wenn es immer noch net passt, kauf dir ne Sonor Signature. ;-)

    Aber sonst musst du mit leben...
     
  7. scarface

    scarface Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 05.08.04   #7
    naja
    kannst auch versuchen die snare deutlich heller zu stimmen als die toms.
    wenn sie auf einer anderen frequenz schwingt als diese, kommt es zu keiner/weniger resonanz des resofelles.
    aber ein bissl schnarrt sie meistens.

    ciao till
     
  8. evil-grin

    evil-grin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.04
    Zuletzt hier:
    29.01.12
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Witten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.04   #8
    also ich hab das problem in den griff gekriegt, indem ich die toms mit e-rings bestückt hab! dadurch klingen meine toms auch noch viel besser (angenehmer nebeneffekt)
     
  9. Markus123456

    Markus123456 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.05   #9
    Der Snareteppich wurde irgend wann mal nicht gleichmässig gespannt sondern einseitig. Dadurch wurde eine Seite überzogen sodaß sich die Spiralen nicht mehr in die Ausgangslage zurück ziehen. Deshalb ist eine seite immer länger als die andere und liegt nicht vollkommen auf dem Fell.
    Würde dir vorschlagen einen neuen Teppich (ca. 20 EUR) zu kaufen.
    Sollte das Problem behoben sein. Aber auch mit dem sehr vorsichtig umgehen.
     
  10. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 30.06.05   #10
    Nö. Das ist nicht der Grund.
    Abgesehn davon ist der Thread mal wieder uralt @markus1234567890.


    Der Grund ist, das die Snare durch die Frequenzen der anderen Trommeln angeregt wird und das Resofell, was ja bei der Snare sehr dünn ist, anfängt zu schwingen. Dadurch wird der Teppich angeregt und es raschelt.

    Das klappt auch prima mit ner Bassgitarre, Keyboards usw.

    Das ist normal.

    Was macht man dagegen:
    Grundvoraussetzung: sauber gestimmte Trommeln und Snare.


    - die Snare bzw die Trommel etwas uzmstimmen, um aus dem Resonanzfrequenzbereich rauszukommen.

    die vor kurzem hier diskutierte absichtliche Verstimmung der Snare (entweder die einfach Methode mit den 2 gegenüberliegenden Stimmschrauben oder die etwas aufwändigere ist erst mal egal ist ein erster Schritt und bringt nach meiner Erfahrung leichte Verbesserungen

    Das löst aber noch nicht das Problem des Mitraschelns bei anderen Instrumenten.

    Dazu stimme ich das Resofell etwas höher wie üblich und löse anschließend die direkt neben dem Teppich befindlichen Schrauben um max. 1/2 Umdrehung.


    Ganz weg bekommt man das Rascheln nicht. Das gehört dazu. Klar, man kann seine Trommel mit Massnahmen wie Teppich mit Klebeband an das Reso kleben, Reso generell abkleben oder Tempos unter den Teppich klemmen verarzten, aber das hat dann nichts mehr mit einer Snare zu tun.


    Grüße

    Bob
     
  11. Rey

    Rey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    245
    Erstellt: 01.07.05   #11
    War früher auch immer der Meinung, das es optimal wäre, wenn die Snare nicht mitrascheln würde. Seit ich das aber einmal auf dem E-Drum ausprobiert habe, bin ich nicht mehr dieser Meinung. Das Schlagzeug klingt irgendwie leer und elektronisch (beim E-Drum elektronischer als sonst).

    Bin aber auch der Meinung das man das so weit als möglich einschränken sollte. D.h. richtig stimmen usw..
     
  12. FunkyDrummer

    FunkyDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.03.10
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Damme(Nähe Osnabrück)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 03.07.05   #12
    Jap genauso isses:great:
    Das Problem war bei mir zuerst auch,was ich dann aber zufrieden gelöst habe:D ...ja klar die Snare schnarrt noch ein bisschen,aber halt nicht so stark!!

    Mfg FunkyDrummer
     
  13. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 03.07.05   #13
    man kann auch die assel-methode nehmen und einfach einmal in der mitte mit klebeband drüber gehen, und wer jetzt sagt das das rumgespinne sei, ich habs schon gesehen...allerdings auch nur bei einer asselband.

    assel ist ein tolles wort :rolleyes: ;)
     
  14. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 03.07.05   #14
    Das habe ich mal bei meiner alten Snare probiert. Das Ergebnis war, eine noch mehr ausgeleierter Teppich, der ein Fissl Klebeband am manchen Stellen hatte, die nicht mehr abgingen. ^^
    Das Schlagzeug klingt ziemlich statisch, wenn man keinen Teppich hat, bzw. ihn zu fest macht.
    Ich hab neulich einen Schlagzeug gesehen, der keinen Teppich mehr an der Snare hatte und 3 Taschentücher auf das Resofell geklebt hatte. Also es gibt wirklich viele Varianten.
    Ich bin aber immer noch für das Mitswingen. Das ist so beruhigend, wie eine Laue Sommernachstbriese am Strand. :D
    Wie poetisch. -_-
     
Die Seite wird geladen...

mapping