Snaresound

von paulianlage, 10.02.06.

  1. paulianlage

    paulianlage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.06   #1
    HI. Ich hab einen normale Yamaha Snare. Ich hab die ganz hoch gestimmt, alles was so geht da ich einen ganz hellen kurzen Sound haben will.Vom Tepich soll man so wenig wie möglich hören. Das Fell ist ganz neu. Leider ist der Sound nicht so wie ich ihn haben will und schon mal auf dieser Snare gehabt habe.
    Habt ihr nen Tip?
    Danke
     
  2. hippiejim

    hippiejim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    780
    Erstellt: 11.02.06   #2
    auch ein neues Fell muss erst richtig eingespielt sein, das Heißt richtig gedehnt, also die Spannung etwas weggenommen, probier es mal mir dehnen des felles.
    Teppich sollte wenig Spiralen haben für kurzen knackigen Sound.
    Naja ich denke du hattest deine Snare ziemlich hoch gestimmt, musst noch ein wenig tüffteln, aber glaub mir, das wird wieder
     
  3. reality

    reality Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 17.02.06   #3
    hallo!

    also um einen kurzen, knackigen sound zu bekommen, sollten das resofell UND das schlagfell stark gespannt sein...
    am besten spannst du erst das resofell sehr stark und dann stimmst du das schlagfell immer höer bzw. drehst es fester, bis der gewünschte sound erreicht ist.
    beim teppich ist auch noch wichtig, dass er nicht zu locker, aber auch nicht zu fest am fell liegt (aber eher fest als locker :great: ) da musst du mal testen, was dir am besten gefällt.
    du kannst zur not auch noch, wenns alles nichts hilft (was ich nicht glaube ;) ), ein taschentuch mit gaffatape aufs fell an den rand kleben...... einige sagen zwar "das ist totaler scheiss!". aber ich sage, dass alles gut ist, wenn man so seine soundvorstellungen realisieren kann :great:!

    also, viel erfolg und viel spaß!

    EDIT: was für felle hast du denn auf der snare? (reso als auch schlag)
     
  4. paulianlage

    paulianlage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.06   #4
    danke für die tips.

    Ich hab eine neues Remo Ambassador und das Resonanz ist Ludwig.
    Hab das Problem aber anders gelöst indem ich mir einen 12erx 5,5 Yamaha gekauft habe. Die klingt, außer dass sie einen hohen Nachklang hat den ich noch gerne wegbringen will, perfekt.
     
  5. reality

    reality Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 17.02.06   #5
    ähm, erstmal glückwunsch zur neuen trommel! ;)
    aber hab ich das gerad richtig verstanden, dass du dir eine neue snare gekauft hast, weil du die alte nicht gestimmt bekommen hast?
    aber nagut, wenn du das geld hast und mit der neuen jetzt viel zufriedener bist als mit der alten, ist es ja gut so ;)!

    viel spaß damit!
     
  6. Schlachtzeuger

    Schlachtzeuger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.10
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 18.02.06   #6
    Hoher nachklang? scheind dir ausm alten fell nen ganz dünnen ring in snaregröße und ruf damit
    dann sind se wech die obertöne,bzw das nachhallen
     
  7. paulianlage

    paulianlage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.06   #7
     
  8. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 23.02.06   #8
    Das ist die Ich-kann-nicht-Stimmen-und-hab-auch-keine-Lust-es-zu-lernen-Methode.

    Dreh einfach mal zwei gegenüberliegende Stimmschrauben ne 1/4 bis ne 1/2 Umdrehung lockere, dann klappst auch mit dem hohen Nachklang. Oder du benutzt mal die Suchfunktion und suchst nach Verstimmmethode. Das ist etwas aufwändiger aber funktioniert prima.
    Und um mal wieder nen uralten Link auszugraben: Stimmen für Anfänger und Erbsenzähler


    Grüße

    Bob
     
  9. paulianlage

    paulianlage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.06   #9
    wenns so enfach wäre, hätte ich ja nicht geschrieben. Wenn ich lockere, bekomm ich nicht mehr den hohen, kurzen knackigen Sound den ich ja haben will.
     
  10. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 23.02.06   #10
    Es ist so einfach.
    Ich stimme fast alle meine Snares so. Das Schagfell nen tick höher wie es schlussendlich klingen soll, 2 Stimmschrauben wieder lockerer, fertig.
    Klar sollte das Resofell auch entsprechend gestimmt sein, aber das wurde ja schon weiter oben geschrieben.


    Ansonsten solltest Du mal die Böckchen Prüfen, vieleicht ist eins lose und Du bekommst deswegen nicht genug Zug aufs Fell.

    Wenn das nicht hilft, kann es nur noch am Fell liegen (Alter oder nich gut verklebt)

    Grüße

    Bob
     
Die Seite wird geladen...

mapping