So liebe Leute, neue Songs von meiner Band...macht mich fertig! ;-)

von Phili, 16.02.05.

  1. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 16.02.05   #1
    Hi liebe Gemeinde, ich habe jetzt endlich die lange versprochenen Songs zum Download für euch.
    Es sind zwei, für die wir uns entscheiden mussten, was nicht leicht war, um uns damit bei einem kleinen Bandcontest anzumelden.
    "A Normal Day" ist ziemlich rockig, während "Wanna Know" eher in eine harmonische Metalrichtung geht.
    Wie gefällt es euch? Ich muss zuvor noch sagen, dass uns soundmäßige Ecken und Kanten selbst schon zur Genüge aufgefallen sind, aber man ist ja als Musiker immer mit sich selbst am wenigsten zufrieden...naja, ihr kennt das ja. Aber umso interessanter wird eure Kritik für mich sein.

    Hier der Link:
    http://www.regio-contest.de/magdeburg.html
    Dort unter MAGIC CARPET (rechts in der Liste, nicht fett gedruckt) sind wir zu finden.

    PS: Wenn ihr schonmal da seid, würde ich mich über einen kurzen Vote für uns freuen ;) . Geht dabei nur darum, ob wir zu den vier Meistgevoteten gehören, dann dürfen wir nämlich für ganze 45 min (!!!), was für eine junge Band recht viel ist, bei einem Gig spielen. Also, wär ganz nett.


    Edit: die haben auf der Seite zwar gesagt, dass die Bandinfo von mir geschrieben ist, aber sie haben verschwiegen, dass sie diese stark gekürzt haben. Eigentlich ist da erstmal ein ebenso langer, einleitender Absatz davor. :rolleyes: .
     
  2. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 16.02.05   #2
    Teilweise klingts irgendwie nach 70er Hardrock.Was irgendwo cool ist.
    "wanna know" find ich übrigens besser als "a normal day"

    Insgesamt,auf jeden fall nicht schlecht..
     
  3. Phili

    Phili Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 16.02.05   #3
    Interessant. Den Jungs aus meiner Band gefällt Normal Day besser. Der Sologitarrist ist aber auch ein großer AC/DC- und Klassikrock-Fan. Ich komme ja eher aus dem Metal und von mir ist auch Wanna Know stark beeinflusst, hingegen der andere von meinem Sloisten.
    Find's nur gut, dass wir das trotzdem unter einen Hut bekommen, ohne dass sich einer querstellt. Die Songs sind letztlich sowieso immer Gemeinschaftsprodukte von ihm und mir.

    Übrigens, ich spiele auf dem linken Kanal die Rhythmusgitarre und singe.
     
  4. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 16.02.05   #4
    Gut ins Ohr gehen beide songs find ich.Ich kenn jetz zwar nicht eure anderen Sachen,aber ich denke die Wahl war nicht schlecht.
     
  5. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 16.02.05   #5
    Ich find den Gitarrensound geil, vor allem den Rhythmussound!
    Und das Wanna Know Solo is auch nicht von schlechten Eltern, da hör cih als Leadgitarrist immer gleich drauf...

    Wanna Know gefällt mir auch besser als A Normal Day, klingt etwas düsterer und vor allem den Gesang find ich bei Wanna Know ziemlich gut, passt echt gut rein! Aber ich find beide Songs gut, haben etwas eigenes...und man merkt auch bei A Normal Day die Metaleinflüsse stark, vor allem im Rhythmusgitarrensound - was ich schon mal gut finde, komme auch aus der Metal - Ecke.

    Euer System von Gemeinschaftsprodukten geht also auf! :great:
     
  6. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 16.02.05   #6
    Im Prinzip hab ich gegen die Songs an sich nichts einzuwenden. Das rockt ohne Ende, kein Zweifel. Nach mehrmaligem Hören macht einem der Sänger aber doch schwer zu schaffen. Im Gesamtbild macht er doch eher einen schlechten Eindruck und will nicht ganz dazu passen.

    Habt ihr beim Gesang mit Effekten gearbeitet? Das klingt sehr nach Chorus und einem schlecht gewählten Raumhall, sehr steril halt.

    Vielleicht hänge ich mich zu sehr daran auf... :confused:

    Am Sound an sich gibt es nichts zu meckern, der gefällt. :)

    Wanna know ist imho der bessere Song!
     
  7. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 16.02.05   #7
    Bei Wanna know bringt der Gesang Life of Agony- und auch bissl QUOTSA-Feeling rüber, find ich cool den Song. Mit nem anderen Gesang wär der Song imho nix, ausser evtl. gegrowlt :) Nur BISSL besser verständlicher könnt der Gesang sein, is das halt n bissl in den bart genuschelt ;)

    Der sound übersteuert n bissl bei mir, wenn ich in winamp bässe und höhen zurücknehm geht das aber ...


    a normal day ist halt "chilliger", nur der gesang könnt n bissl mehr energie vertragen, vor allem im refrain. Gefällt mir aber auch gut. Der Gitarrensound is hier von der quali besser als beim anderen.
     
  8. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 16.02.05   #8
    Nun zu den einzelnen Songs, zuerst zu Wanna Know:
    Hier sind die Gitarren gegenüber dem Gesang doch leider etwas zu aggressiv bzw. zu laut so lässt sich der Gesang meist nur schwer rauskritallisieren. Das Solo welches man da hören zu bekommt ist eigentlich anständig jedoch werden die hohen Töne so gezockt, dass es fast schon in den Ohren schmerzt. Was die Songstruktur angeht ist sie für meinen Geschmack etwas einfach aber dennoch effektiv - besser als 1000 Breaks und nur einmal ein Chorus (;

    Zu A Normal Day:
    Hier kann man den Gesang schon sehr viel besser wahrnehmen, leider stört der Chorus Effekt irgendwie - passt nicht so recht. Ausserdem kommt es mir so vor als gäbe es da Lautstärkeschwankungen beim Gesang oder täusch' ich mich da? Ansonsten find' ich den Song aber besser weil da alles besser zusammenpasst :-)

    Insgesamt ist noch zu sagen, dass der Bassist seinen Job ausgezeichnet macht. Er steht nicht zu sehr im Vordergrund aber man nimmt wirklich gut wahr. Er spielt auch wirklich Bass und streichelt nicht nur ab und zu die Saiten. Das Drumming ist effizient aber nicht sonderlich erwähnenswert. Auf die Gitarren brauch' ich wohl kaum noch einzugehen - gute Riffs die in's Ohr gehen, gute Soli die nicht zu sehr verspielt sind und ein fetter Sound. Der Gesang ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig aber dafür sehr individuell - zählt als Pluspunkt.

    Also ich find' beide Stücke gut, A Normal Day ein klein wenig besser, und muss sagen, dass ich gleich beim ersten Hören mit dem Kopf mitnicken musste - mehr davon bitte! :great:
     
  9. Phili

    Phili Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 16.02.05   #9
    Danke Leute für eure aufschlussreiche Kritik :great:

    Bin, offengestanden, auch ziemlich erleichtert, dass die doch recht positiv ist. Ich werde mich später nochmal detailliert mit den einzelnen Punkten auseinandersetzen.

    Und das Voten nicht vergessen, wenn ihr Zeit und Lust habt... ;)
     
  10. Phili

    Phili Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 17.02.05   #10
    Das finde ich wirklich hochinteressant, dass ihr Wanna Know favorisiert.

    Danke sehr, freut mich wirklich :great:

    Wenn ihr wüsstet, mit welchen billigen Mikros wir die Verstärker abgenommen haben... :rolleyes: . Übrigens kommt der Sound meiner Gitarre (links) nur aus dem Drive-Kanal meines Marshall VS-100 Watters.
    Vielen Dank auch für dieses Kompliment, schön zu hören, dass zumindest diese Teilanforderung an einen guten Song erfüllt zu sein scheint. Ich werde das an den Soundmenschen, der die Aufnahmen gemacht hat, weiterleiten.
    Und das Solo gefällt mir auch sehr gut, wie ohnehin die meisten Solos mittlerweile etwas sehr Bereicherndes in meinen Ohren geworden sind, nachdem ich bislang Solos immer als recht nervig empfand. In dieser Band ist es allerdings so, dass der Sologitarrist und ich halt nicht nur die Basis der Songs gemeinsam schreiben (was übrigens auch etwas völlig Neuses für mich ist, da ich bisher immer allein der kreative Kopf in meiner Band war), sondern wir mittlerweile auch die Solos gemeinsam herausarbeiten. Dass heißt, mein Mitmusiker kommt zu mir und bringt entweder schonmal halbe Ideen mit oder improvisiert spontan ein bisschen und ich sage dann gezielt "stop, spiel das nochmal!", "versuche, den Teil mal mit dem zu kombinieren! Und spiel doch da mal 'nen Halbton drunter und lass das olle Bending weg!", etc. Er hat durch die fruchtbaren Ergebnisse auch ein recht großes Vertrauen zu mir, wenn es um Melodien geht, nicht zuletzt, da ja auch fast alle Gesangslinien von mir stammen. Und da nun auch ich relativ stark an der Entstehung der Solos beteiligt bin, gefallen sie mir auch richtig gut und geben den Songs oft mehr als nur den letzten Funken zur perfekten Abrundung.

    Da ist tatsächlich irgendein dubioser Effekt drin, den ich mir aber selbst ausgesucht habe. Ich wollte die Stimme dort einerseits nicht ganz flach, trocken klingen lassen, weil sich ja ein schöner Raumeffekt bei den langen, getragenen Passagen sehr gut macht, andererseits war mir ein dicker Hall/Delay zu stark, denn dadurch verwischte der Gesang nur noch mehr.

    Bei Normal Day fand ich zu viel Hall unpassend, wollte allerdings auch nicht so ganz trocken klingen. Der Gesang dort gefällt mir auch nicht wirklich gut, was aber vor allem daran liegt, dass meine Stimme einfach leider zu sanft ist. Hier bräuchte es eine rauhe, kräftige Stimme, meinetwegen a la James Hettfield.
     
  11. Phili

    Phili Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 17.02.05   #11
    Das ist in der Tat ein unangenehmer Nebeneffekt des offenbar nicht allzu gut gewählten Gesangseffekts: er lässt die Stimme verwischen. Erfreulich ist übrigens auch der Vergleich zu Life of Agony :)

    Absolut richtig. Ich merke das auch. Vor allem im Autoradio ist es beinahe unerträglich, zuhause in der Stereoanlage dagegen klingt es noch ganz gut. Eigentlich bei beiden Songs ist es gerade die Leadgitarre, die einem während der Solos die Ohren wegreißt, wenn man unglückliche Soundeinstellungen (mit zu viel Mitten und Höhen) hat. Aber auch der Gesamtpegel ist etwas zu hoch, das stimmt. Nun finde ich dies aber dieses mal besser, als auf meinen bisherigen Aufnahmen, bei denen man immer die Anlage nach oben schrauben musste (was den Klang natürlich nicht verbesserte), wenn man von einer Studio-CD auf unser Demo wechselte. Weiterhin:
    Totaly agree! Hier ist uns vor allem ein Fehler unterlaufen. Und zwar ist uns beim schnellen Abmixen (die beiden Songs sind neben zwei anderen innerhalb von 8 Stunden entstanden. Live eingespielt, später Gesang drüber, dann Effekte und Mixing) nicht aufgefallen, dass die Gitarre von meinem Soloisten (also eher links) wesentlich lauter- und auch zu laut- ist, als meine. Das hört man ganz deutlich, wenn man Kopfhörer aufsetzt, da ist ein starkes Übergewicht auf der linken Seite. Wenn man diese Gitarre nun noch runterregelt, könnte sein, dass der Gesang bereits besser zur Geltung kommt. Das ist also bereits auf der To-Do-Liste.

    Mit beidem stimme ich auch absolut überein. Der Gesang ist mir zu dünn. Da kann ich leider mit meiner Stimme auch nicht viel dran ändern. Daher müssen wir irgendeinen Effekt finden, der alles ein bisschen aufpusht, aggressiver macht...
    Und der Gitarrensound ist hier sehr gut abgestimmt, so dass ich ebenfalls ein gutes Gleichgewicht im Song empfinde. Allerdings zerreißen auch hier die Töne des Solos einem die Ohren. Vielleicht bearbeiten wir nur diese Stelle nochmal mit dem EQ.

    Jopp, das habe ich am Anfang zwar noch angezweifelt, weil ich eben selber ganz andere Songs geschrieben habe, aber mittlerweile weiß auch ich das Kleine, Unverschnörkelte zu schätzen. Wie du schon sagst, Song ist nicht Besonderes, aber geht trotzdem ins Ohr und rockt vor sich hin.

    Lol, das kann schon sein, dass da immer noch Lautstärke- /Dynamikschwankungen im Gesang sind. Ich hänge unten mal 'ne Grafik an, auf der ihr sehen könnt, wie wir versucht habe, das zu verhindern :D . Alle fragten bisher immer: "Warum leckt der Typ an einer Strumpfhose? :screwy: "

    Auch das werde ich an den Basser weiterleiten und der wird sich freuen, das zu hören. Er spielt nämlich, ebenso wie der Drummer erst seit etwa einen Jahr dieses Instrument und beigebracht hat es den beiden unser Chefgitarrist.

    Kommt demnächst. Weitere 7 Songs sind in Arbeit. Ich werde sie dann irgendwo hochladen und die Links hier posten.


    Zu den Anhängen v.l.n.r.:
    ich beim Einsingen :o / mein Verstärker mit der (billigen) Gitarre meines Leadgitarristen / der Verstärker über den mein Chef spielte mit meiner Gitarre :screwy: / ich beim Ausklingenlassen :D / Mein 18-jähriger Sologitarrist
     

    Anhänge:

  12. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 17.02.05   #12
    Sagmal, die ersten Zeilen von A Normal Day erinnern mich doch stark an Aint No Fun (Waiting Round to be a Millionaire) von AC/DC. Haste dich da zufällig von inspirieren lassen? :rolleyes:

    ;)
     
  13. heiligerbimbam

    heiligerbimbam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    4.07.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hömel
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.705
    Erstellt: 17.02.05   #13
    Hi Phili!
    Schön klarer Sound, obwohl die Basstrommel zu laut ist und mir insgesamt der Druck fehlt (da könnt ihr aber nix für).

    Es sind zu viele Wiederholungen drinn, das Ganze ist zu durchschaubar, versucht mal unerwartete Dinge mit einzubringen, dass eine gewisse Spannung aufkommen kann!

    Potential ist verhanden, muss aber noch hart dran gearbeitet werden,
    schöne Grüsse,
    Marco
     
  14. Hatefiles

    Hatefiles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    28.12.11
    Beiträge:
    113
    Ort:
    KKKrefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 17.02.05   #14
    Ihr habt echt was drauf, aber nicht ganz mein Geschmack!
    Trotzdem weiter so!
     
  15. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 17.02.05   #15
    Für das optische Geständnis der Aufnahmen (also die Fotos) gibt es nochmal einen Pluspunkt :D
     
  16. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 17.02.05   #16
    @Phili: Wenn ich dich recht verstanden habe,hast du direkt die Zerre von deinem Marshall VS genommen?
    Also ohne Jekyll&Hyde davor?
     
  17. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 17.02.05   #17
    Jetzt hab ich einen Ohrwurm von "A Normal Day". :D

    Kann doch nicht sein...

    Achja: Ich würde mich beim Singen eher auf die Strumpfhose konzentrieren als auf`s Singen. :)
     
  18. Guallamalla

    Guallamalla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 17.02.05   #18
    Ich will nochmal auf den Gesang von Normal Day eingehen, die Gesamtidee ist OK, vielleicht auch Geschmackssache, aber Sänger hört sich gelangweilt und unüberzeugt an. Nimm es bitte nicht als Beleidigung auf, es klingt wie jemand der das Lied schon seit Jahren in einem Straßencafe vorführt und die Lust verloren hat. Er könnte versuchen mehr Schwung und Gefühl einzubringen, das hat nichts mit der Stimme oder dem Equipement selbst zu tun.
    Ansonsten ist es ganz interessant, ich rieche viel Potenzial! Gibt es mehr davon? :D
     
  19. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 17.02.05   #19
    ?! hui das da is ne strumpfhose? ich hab mir nen teuren plopschutz damals gekauft -.-
     
  20. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 17.02.05   #20
    @Phili:

    Singt den Refrain von a normal day vielleicht mal so á la "Last Caress" in der metallica-live@San Diego version ein falls das jemand von euch kennt. Mann muss die band net mögen aber die version is anschauenswert :) . Kommt halt ziemlich cool weil da newsted mitsingt und der hat allgemein ne coole Singstimme ;) Das 25min Seek&Destroy rockt btw. auch eben weil newsted das komplette lied singt :D


    Versuch(t) einfach mal n bissl mehr auf die Kacke zu hauen beim singen. Net gleich rumbrüllen, aber n bissl mehr Dampf dahinter, dann wird das was. So klingt das halt n bissl ... abwesend!