software-drums druckvoller

von Guruthos, 10.09.04.

  1. Guruthos

    Guruthos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    9.08.12
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.04   #1
    hallo,

    wenn ich sachen am pc aufnehme nutze ich immer software-drums, um die musik rythmisch zu untermalen.
    mal abgesehen von meinen bescheidenen fähigkeiten, da einen ordentlichen rythmus zu programmieren, stört mich bisher immer der sound.
    ich nutze derzeit von www.naturalstudio.co.uk das free-kit.
    doch wenn ich nen song dann immer im gesamtkontext anhöre, fehlt dort meist was. nämlich der druck. speziell die snare klingt meist recht lasch.
    auf der einen seite suche ich nun eine möglichkeit, das son kit wie ne vernünftiges rock-kit und dann suche ich noch eine möglichkeit, ein drumkit etwa so klingen zu lassen wie es in den 80ern typisch war. gute bsp. für das, was ich meine, findet man bei den alten ärzte titeln.

    was stelle ich also mit solch einem kit noch an...effekte, equalizer etc.?
     
  2. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 10.09.04   #2
    Die Drumspur als ganze mit einem Compressor belegen.

    Vor allem auf die Snare Reverb.

    Mit EQ lässt sich auch vieles machen... sieh mal im Knowhow-Forum, da gibt's einen Sticky Thread mit Links zu einigen brauchbaren Artikeln.
     
  3. Guruthos

    Guruthos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    9.08.12
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.04   #3
    hm jut schau ich mir mal an...

    merke grade, dass es ja den know how bereich gibt...garnet gesehen...glaube dann muss der thread ja verschoben werden :)
     
  4. Guruthos

    Guruthos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    9.08.12
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.04   #4
    wie handelt man in cubase eigentlich am besten mit drums.
    legt man da die base, snare, hihat etc jeweils auf eine eigene spur...bisher hab ichs eigentlich immer zusammen gehandhabt, aber das lässt ja dann wohl nicht so viele einstellungsmöglichkeiten zu, bzw. veränderungen wirken sich global auf das ganze schlagzeug aus, oder?
     
  5. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 12.09.04   #5
    Idealerweise nimmst du einen Drumsampler, der verschieden Samples auf verschiedene Ausgangskanäle legen kann, z.B. LoopAZoid. Dann kannst du immer noch einzelne Instrumente mit Effekten belegen, gleichzeitig aber auch alle Drums auf eine Mixergruppe summieren lassen um dort z.B. einen Compressor draufzulegen.
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 12.09.04   #6
    Und hier gibt's gute, kostenlose WAV-Samples.

    http://meanbeat.cjb.net/


    Ich habe auch ne Weile gebraucht bis ich Software und Know-How zusammen hatte (LoopaZoid und gute Sounds) und das Ganz im Cubase richtig eingerichtet hatte. Aber die ganze Mühe lohnt sich. Man hat wirklich einen guten Drumsound hinterher.
     
  7. TommyBubu

    TommyBubu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    25
    Erstellt: 12.09.04   #7
    @Hans_3: Könntest du vielleicht 1 oder 2 Sachen hier reinstellen, die deiner meinung nach realistisch klingen? Brauchen nur ein paar takte sein, aber es geht mit vielmehr darum, herauszufinden, wie drumbeats ungefähr klingen müssen um echt zu klingen. ich hab beim mixen von gitarre und schlgazeug immernoch das problem, dass die beiden nicht im gleichen raum stehen oder das eine zu sehr im vorgergrund steht als das andere...

    Wäre auch super, wenn du kurz etwas über den beat spielen könntest.
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 12.09.04   #8

    Besser und professioneller als bei meinen Versuchen hörst du das eigentlich auf allen guten CD-Produktionen.

    Ein kurzes Beispiel von mir, mit dem ich - mit Ausnahme der zu lauten Cowbell- eigentlich recht zufrieden bin mit den Lautstärkeverhältnissen, der Transparenz zwischen den Instrumenten und dem Druck

    Rechts speichern - 200KB

    Enthält Drums, Bass, Orgel, Bläser, Ak.-Klavier, Sologit. Mit Ausnahme der Gitarre alles Samples oder Software. Zu berücksichtigen ist noch, dass es nur eine 96Kbit MP3 ist - das Original also noch einiges besser ist.

    Das Problem, das immer irgendwas zu laut oder zu leise erscheint, hat mit der Qualität der Drumssounds nur bedingt zu tun. Sondern liegt meist an der Instrumentenverteilung im Stereobild, den individuellen Hallräumen und ganz besonders an den Frequenzen der einzelnen Instrumente. Wenn z.B: Bass und BD zu eng beeinander liegen, machen die sich gegenseitig tot. Dann zieht man den Bass etwas hoch - und schwupp ist der Bass zu laut und die BD zu leise. Deshalb zieht man die BD nach und schon machen die unten alles platt. Allso macht man wieder alles leiser, doch jetzt fehlt der Druck und die Gitarre ist zu laut. Hübsches Spiel...

    Ich hab ne PDF, wo da viel drüber drinsteht, kann ich bei Bedarf mailen.
     
  9. TommyBubu

    TommyBubu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    25
    Erstellt: 19.09.04   #9
    @Hans_3: Ja bitte!

    Ich würde dich um etwas bitten. Undzwar hab ich mal kurz etwas eingespielt und dazu die Drums plus Bass mitaufgenommen. Drums mitm Rechner und für den Bass ne cleane Gitarre genommen. Hab Gitarre und Bass also durch mein Effektgerät (ohne Ampsim) direkt in den Pc gespielt und lediglich ein bisschen mitm EQ rumgedreht.

    Ich hab die Datei auf ca 200kb runtergeschraubt, allerdings hab ich keinen Webspace und dem Board sind das 100kb zu viel. Wäre es möglich, dass du sie dir mal anhörst und gar in den hörproben thread stellst?
     
  10. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 19.09.04   #10
Die Seite wird geladen...

mapping