Software-Klangerzeugung rudimentär

von 667Viper, 17.12.04.

  1. 667Viper

    667Viper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    6.02.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.04   #1
    Hallo erstmal ... :-)
    Ich bin im Begriff mir einen schönen Midi Controller zu kaufen, wahrscheinlich Akai MPD-16, schöne grosse Tasten die man auch in der Liveaufregung mit zittrigen Fingern noch trifft :) Natürlich braucht man dafür noch einen Sequenzer/Sampler/Klangerzeuger however...
    Nach einigen Recherchen hab ich festgestellt das alle Hardware und Software teile zu teuer sind, bzw einfach einen totalen Funktions-Overkill haben den ich nicht brauche.
    Was brauch ich denn?
    Mir reicht eigentlich eine Software mit der ich WAV-Files den einzelnen Pads zuordnen kann, und wenns geht noch verschiedene Bänke speichern kann. (Also pro Lied ein Setup) Ich brauche keine Effekte, die Sounds mach ich komplett mit anderer Software.
    Jemand ne Idee? Oder muss ich mir die Midi Schnittstelle mal genauer anschaun und meine alten VBA Fähigkeiten aus der Schublade kramen und selbst basteln? :-)
     
  2. Hooubie

    Hooubie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.04   #2
    gute Sounderzeugung ist generell teuer.

    Die einzigste günstige (und auch sehr brauchbare) Alternative zur Klangerzeugung die mir einfällt ist von Arturia - Storm. (c.a. 140 EUR)



    Klingt doch ungefähr nach dem, was du vorhast .... Ich selbst habe das Programm aber noch nicht ausprobieren können. Aber den Praxistest in der "Keyboards" habe ich noch als relativ positiv in Erinnerung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping