Solo: Nicht mehr gewusst wie weiter...

von Chaosruler, 07.12.07.

  1. Chaosruler

    Chaosruler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    519
    Erstellt: 07.12.07   #1
    Hallo,
    Ich weiß nicht ob ich das in dieses Thema erstellen soll aber ich machs einfach mal und zwar spiel ich schon seit 3 Jahren Gitarre.. an einem Auftrit hab ich ein Solo gespielt und ich wusst in der Mitte nicht mehr weiter ??? :confused: :screwy: habt ihr auch schon so situationen durchlebt ??? Was kann man dagegen tun das sowas nicht passiert ? Weil is schon komisch aufeinmal mitten im Solo steht die Gitarre alleine und weiß nicht mehr weiter :D Das ist eigentlich mein lieblingssong das konnt ich immer reibungslos spielen und hab es eigentlich häufig geübt :confused: Naja ich hoffe einer kann mir weiterhelfen

    Gruß Thomas
     
  2. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 07.12.07   #2
    Passiert immer mal wieder:D

    Einfach dann nicht lange nachdenken oder aufhören zu spielen!

    Improvisieren und weiter geht es, merkt kein Mensch.
    Ist nur blöd wenn Du aufhörst zu spielen und man die Fragezeichen deutlich über Deinem Kopf sieht ;)
     
  3. jamesmyself

    jamesmyself Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.07
    Zuletzt hier:
    29.12.10
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 07.12.07   #3
    Das kann mir nicht passieren. Die meisten meiner solos haben nur ein schema, und dazu wird improvisiert, also es kommt nicht so genau draufan welchen ton jetzt kommt.

    Dass du solche probleme damit hast, kommt warscheindlich davon, dass du zuwenig improvisiererfahrung hast. Mit der Zeit ist sowas selbstverständlich und du regst dich nie wieder über sowas auf, weil es gar nicht passieren kann.
     
  4. rundd

    rundd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    28.08.14
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 07.12.07   #4
    wenn du mit den simplen pentatoniken vertraut bist isses kein problem.
    lern einfach die griffbilder und nudel mit jamtracks zuhause rum. mit der zeit wirste dich dann in solchen situationen mit n bisschen penta-gedaddel retten können :great:
     
  5. Chaosruler

    Chaosruler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    519
    Erstellt: 07.12.07   #5
    Oh Ja Improvisieren daran hab ich jetz nicht gedacht ! aber ich hab keinen Gitarren unterricht ist es möglich sowas z.b. hier im Forum zu lernen und wenn ja könnte mir vlt. eine nen Link dazu Posten ?? Wäre toll :)

    Gruß Thomas
     
  6. el_hombre

    el_hombre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    23.09.16
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.593
    Erstellt: 07.12.07   #6
    Hi,

    du solltest dir auf jeden Fall die Pentatonik einverleiben. Das ist wohl die erste Grundlage zur Improvisation. Es gibt noch 100000 andere Skalen. Welche du dir genau angucken solltest, bzw. welche du lernst bleibt dir überlassen. Da können dir andere User hier bestimmt bessere Tipps geben, da ich selbst auch noch nicht so viel über Improvisation bescheid weiß. ;)

    Diese beiden Threads hier solltest du dir auch mal angucken:
    Improvisation als Konzept

    Improvisation lernen durch Verschmelzen von Tonleitern auf Basis Pentatonik

    Ich denke damit solltest du schonmal ganz gut bedient sein. :great:

    mfg hombre
     
  7. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 07.12.07   #7
    Alkso mir passiert sowas nur wenn ich mich wie verrückt drauf konzentriere, ja keinen Fehler zu machen. Wenn ich locker bin und einfach spiele passiert das nie.

    Ergo:
    Krieg deine Nervosität bei Gigs in den Griff und die schläögst zwei Fliegern mit einer Klappe.

    Und keine Angst, Fehler passieren auch den besten. Nix dabei denken und einfach weiterspielen.
     
  8. Chaosruler

    Chaosruler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    519
    Erstellt: 08.12.07   #8
    Ja klar ich mein ich mach mir jetz auch keine vorwürfe! Und werde jetz mein ganzes Leben deprimiert rumlaufen aber ich möchte halt vorsorgen damit mir sowas nicht nochmal passiert.
    :)

    Gruß Thomas

    PS Danke für die Links
     
  9. Blind J. Pilot

    Blind J. Pilot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    7.12.09
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    184
    Erstellt: 10.12.07   #9
    Ich mach's wie jamesmyself: grobes Schema/gewisse Teile die ich immer spiele, ansonsten alles nach Lust und Laune improvisiert. Ich mag (bis auf's kleinste Detail) auskomponierte Solos nicht :D So kommt man auch nie in Situationen wie bei dir. *g*
     
  10. Chaosruler

    Chaosruler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    519
    Erstellt: 11.12.07   #10
    ja heh das sagt man so leicht ^^ wenn ich das wissen dafür hätte würde ich auch anders handeln pffff is alles net so einfach hmm naja hab wohl keine andere wahl mir die Pentatoniken einzuprägen damit sowas nicht nochma passiert
     
  11. sambapati

    sambapati Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.06
    Zuletzt hier:
    15.07.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    97
    Erstellt: 11.12.07   #11
    das soli oder die solis so lange üben/wiederholen bis sie mit dir verschmelzen...
    und nicht aufgeregt sein und sich nicht ablenken lassen bzw. nicht denken:
    "scheisse ich muss alles perfekt spielen"...so scleichen sich dann fehler ein
    oder du vergisst es bzw. hast einen hänger
     
  12. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 11.12.07   #12
    Passiert mir auch manchmal, dann gehe ich sofort in eine improvisation über. Ich denke dann immer ich hätte es total verkackt, aber der Otto-Normal-Zuschauer merkt es eh nicht. ;)
     
  13. Chaosruler

    Chaosruler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    519
    Erstellt: 13.12.07   #13
    Stimmt :D. Ich hab sogar so weit gedacht, das wenn man sich total verspielt einfach EXTRA eine Saite reissen lässt :D dann passt es wenigstens und jeder hat verständniss :D

    Gruß Thomas
     
  14. JenovasReunion

    JenovasReunion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    146
    Erstellt: 13.12.07   #14
    :D:D:D
     
  15. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 14.12.07   #15
    Oder beim verspielen extra breit Grinsen, damit jeder denkt es ist Absicht :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping