Song zu kurz

von Justifier, 29.06.04.

  1. Justifier

    Justifier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.07.13
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.04   #1
    Also, ich hab nen Song geschrieben, der recht schnell ist (Rock). Der Aufbau ist folgender:

    Intro
    Refrain
    Vers
    Solo
    Refrain
    Vers
    Refrain
    Outro

    Nun geht der Song gespielt aber nur etwa 1:45.
    Das ist mir eigentlich ein wenig zu wenig. Was soll ich da machen, ihn noch künstlich verlängern durch nochn Solo, nochn Vers, n Break oder so, oder sollte ich ihn einfach so lassen, wie er ist?
    Text ist folgender:

    Refrain:
    Enjoy your life, live for today
    nevertheless you know
    that our life isn't foreseeable
    and it could be time to go

    Vers 1:
    Do you know what happens if you
    go on like this
    could it be any harder
    or could you find your bliss

    Vers 2:
    We are with you whatever you're doing
    together anytime
    but you gotta go your own way
    and find the perfect line

    Also, wenn jemand Vorschläge hat, her damit!
    Auch Äußerungen zum Text sind herzlich willkommen.
    Danke schonmal
    Justifier
     
  2. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 29.06.04   #2
    Ich finde ein Song ist zu Ende wenn er zu Ende ist!! Punkt...
    Lieber eine gute Minute als 6 langweilige, zähe Minuten!!!
     
  3. Lutz

    Lutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    1.07.06
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    33
    Erstellt: 29.06.04   #3
    Ein etwas längeres Solo, das vielleicht durch verschiedene Solo-Instrumente belebt wird. Oder ein weiteres Solo nach dem zweiten Vers. Oder noch weitere Verse komponieren. Kommt natürlich darauf an, ob der Song dann noch insgesamt funktioniert.


    Grusz Lutz
     
  4. kosh

    kosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.696
    Erstellt: 29.06.04   #4
    Oder an einer Stelle im Song das Intro nochmal in abgewandelter Form vorkommen lassen.
    Wichtig ist sich nicht einfach nur zu wiederholen, sondern mit den Themen spielen und vielleicht unerwartet etwas ganz anderes folgen zu lassen.
    Hmm, eigentlich gibts unendlich viele Möglichkeiten und ich schwimme jetzt auch etwas auf dem Trockenen, ohne den Song gehört zu haben.

    Texthalber würde ich persönlich anmerken, dass mir ein "have to" besser gefällt als "gotta". Mit Slang ist das so ne Sache, mir kommt es immer seltsam vor wenn man als nicht nativer Anglist Slang benutzt, weil es einem (mir zumindest) nicht wirklich entspricht.
    Ist aber Geschmackssache und das Argument "Sind alles nur Stilmittel" zieht bei mir immer. ;)
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 30.06.04   #5
    Puhh, das kenn ich gut. Man hat einige wirklich gute Ideen in Minuten, aber dann kommt das Formale, womit man Tage verbringen kann.

    Vielleicht so...?

    Intro
    Refrain
    Vers
    REFRAIN
    Solo
    INTRO
    Refrain
    Vers
    Refrain
    (Rückung alles 1/2 Ton höher) REFRAIN
    Outro mit fade out (Refrain plus kleine solistische Teile eingestreut)
     
  6. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 01.07.04   #6
    Ich finde ein Outro mit fade Out ist so eine "Schaaade"-Lösung. Der Anfang und das Ende sollten doch irgendwie Kracher sein und einprägsam wirken.
     
  7. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 01.07.04   #7
    kann man sich den song irgendwo anhören? ich denke, dann könnte man dir eher ein paar nützliche tipps geben
     
  8. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 01.07.04   #8
    We wärs denn, wenn du in dem Vorschlag vom Hans_3 vor die letzten beiden Refrains noch eine Bridge einbaust?

    Gruß,
    Jay
     
  9. Justifier

    Justifier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.07.13
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.04   #9
    tja, danke schonmal für die hilfe....
    Ich denke, ich werde den Song so lassen, wie er jetz is...
    Ich versuch aber trotzdem mal ne vernünftige Aufnahme zu organisieren., wenns wen interessiert,

    Justifier
     
  10. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 02.07.04   #10
    Teile des Songs mal um einen Halbton transponieren kommt auch gelegentlich ganz geil!!!
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 02.07.04   #11
    Hatte ich schon erwähnt. In der Kompositionslehre nennt sich das "Rückung", wenn im Stück plötzlich auf eine verwandtschaftlich weit entfernte Tonart erhöht (oder erniedrigt) wird, z.B. vorher E-Dur, dann alles komplett in F-Dur weiter.

    Transponieren hingegen bedeutet, ein Stück komplett von der Ursprungstonart in eine andere umzuschreiben.

    Und dann gibt's da noch die Modulation.. Auch hierbei kommt es zu einer Tonartveränderung innerhalb des Stückes. Im Gegensatz zur Rückung erfolgt diese Veränderung jedoch über Verwandschaftverhältnisse.
     
  12. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 02.07.04   #12
    Heißt das, dass dann bei der Modulation der Songteil z.B. von E-Dur auf A-Dur moduliert wird? Also im Quintenzirkel einen Schritt nach oben oder unten?
     
  13. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 03.07.04   #13

    Guckst du hier
     
  14. m.b.ulrich

    m.b.ulrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.04
    Zuletzt hier:
    5.07.04
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.04   #14
    1.)Mach das intro 4 takte länger.Lass dir dazu noch was einfallen.
    2.)Schreibe noch ne Strophe.
    3.)Mach den ersten Refrain mit nem anderen Text(dass es nicht langweilig
    wird
    4.)Spiel das ganze nen Tick langsamer
    5.)Wiederhole am schluss den refrain (vielleicht mit transposition)
    6.)mach das outro 4 takte länger

    Wenn allerdings

    a)Manche strophen nur da sind,damit sie da sind
    b)das solo vor sich hindümplelt um zeit zu schinden
    c)Sich der transponierte refrain anhört wie der billig abklatsch einer
    sarah o connor hymne
    oder
    d)du findest,dass du dich in ein ich-muss-ein-drei-minuten-fünfzig-song
    machen korsett gequetscht hast

    dann lass den song so wie er jetzt ist.Das ist ehrlicher.stell mal die adresse von dem song ins forum wenn du den irgendwie aufgenommen hast.würde mich interessieren zu hören.
     
  15. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 05.07.04   #15
    :eek: Danke.... auch wenn ich davon vielleicht 50% verstanden habe....
     
  16. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 05.07.04   #16
    wenn die strophe gut ist (und das sollte sie sein ;) ), spiel sie jeweils doppelt so lang.
    ein gern genutzter "trick" im hiphop, da sind strophen immer ewig lang (auch, weil hier ja oft kleine geschichten erzählt werden).
     
  17. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 05.07.04   #17
    Und wieder was gelernt!!! :)
     
  18. johnny-boy

    johnny-boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 07.07.04   #18
    wie wärs mit einem kleinen ruhigerem Interlude. Dabei brauchst nicht umbedingt was neues. Du kannst z.B. die Progression aus dem Refrain etwas ruhiger oder verändert spielen. Oder vielleicht Arpeggios. Aber ich kenn den Song ja nicht und weiß nicht was dazu passt.
     
  19. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 08.07.04   #19
    dat is der punkt.

    eure posts sind alle nett gemeint. aber solange keiner den song kennt, ist die gefahr groß, dass ihr íhn damit nur verschlimmbessert.
    ein song ist song ist ein song, wenn er mit allem, was reinmuss/kann/soll/darf nur 29 sekunden lang ist, das ändert nix dran. ich hab schon dutzende von scheißsongs gehört, die sogar mit 3 min noch langatmig waren.
    @threadersteller
    für einen ernstgemeinten tipp müsstest du das ding irgendwo online stellen
     
  20. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 08.07.04   #20
    ...genau das hab ich schon vor einer woche vorgeschlagen (aber auf mich hört ja keiner :mad: )
     
Die Seite wird geladen...