Songs und Alben überhören

von AngelOfDeath, 18.10.05.

  1. AngelOfDeath

    AngelOfDeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    98
    Erstellt: 18.10.05   #1
    hi!
    Mit "überhören" meine ich in diesem Fall so lange hören bis es einem nicht mehr voll und ganz mitnimmt.
    So richtig spitzen Songs und Alben die einem makellos gefallen gibt es wenig.
    Und an neues kommt man nicht so leicht und schnell, zumal es immer schwieriger wird die gute musik immer wieder zu steigern.
    Ich ärgere mich das meine Lieblings Songs&Alben nicht mehr so sehr rocken wie zu anfang :(
    irgendwann überhört man sich ja bei jedem Song - das beste Erlebnis sind imho die ersten 5-10x hören, dann nimmt es immer mehr ab...

    Ich kann mich jetzt beispielsweise gar nicht dazu bewegen mir den Song Metallica - Master of Puppets anzuhören, auch wenn ich den eigentlich mag, aber ich hab ihn zu lange gehört.
    OK anfangs hat für mich das durchhören von Alben in zufälliger Reihenfolge was gebracht, da hab ich den oder die lieblingssongs irgendwo in die mitte oder ans ende geschoben - aber auch dann werden die Alben irgendwann "langweilig".

    Jetzt habe ich probiert wenn ich ein neues Lieblingsalbum entdeckt habe damit "sparsam" umzugehen.. hab es also nur in längeren Abständen gehört damit ich mich nicht so schnell überhöre. aber Pustekuchen! irgendwie habe ich auch so das interesse schnell daran verloren - also hätte ich es gleich voll auskosten können ... was für ein dlemma :rolleyes:

    geht es euch auch so? was macht ihr dagegen?
     
  2. gangstafacka

    gangstafacka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 18.10.05   #2
    nein mir geht's nicht so. und warum ? Weil ich den Pool an Alben bei mir
    stetig erweiter. Besser noch, ich hab' zurzeit ein conträres Problem.
    Ich komm' gar nicht dazu, die neuen Alben, die ich mir gekauft habe, zu
    hören ^.^ ... also, kaufen, kaufen, kaufen :great:
    Bald ist Nikolaus, wünsch dir 'nen 50 € Gutschein :D
    Bald ist Weihnachten, wünsch' dir 'nen 50 € Gutschein :D
    Geh' Blut spenden ! Als dank bekommst du 5 Alben in so einer komischen Währung, die sich Euro schimpft :D
    Geh' auf die Straße, werfe einen Hut vor dir hin und geb' ununterbrochen deine
    Gitarrenkünte zum Besten :great:
    Entweder alle werden so hin und weg sein, dass sie dich indirekt mit Alben,
    sprich Geld zuwerfen, oder sie geben dir Geld, damit zu aufhörst :D :great:

    Und 'nu hopp, hopp, junger Pawadan, du eine große Mission vor dir haben...

    und sei offen für viele Musik-Richtungen, auch wenn das jetzt ketzerisch
    klingt; es gibt eine Welt jenseits des Metal.
     
  3. gangstafacka

    gangstafacka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 18.10.05   #3
    doppelpost *grr*
     
  4. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 18.10.05   #4
    das ist ein schweres thema:
    je besser ein album, desto weniger schnell (oder bei am bseten gar nicht) hört es sich tot.
    klar gibts songs und alben, die hab ich so oft gehört, die geb ich mir zu hause allein kaum mehr. aber wenn ich mal bock drauf hab, hab ich spass dran. und wenn die band live spielt und man alles auswendig kann, geht man ja auch gut ab. ich denke sogar, man geht bei den songs, die man schon gut kenn mehr ab. das gleiche gilt für die rofa/kneipe/wasauchimmer. wenn ich da dann schon einige bier drin hab und mein ich müsste jetzt rumbangen, mach ich das auch dann, wenn ich die songs kenne.
    klar freue ich mich über ein neues album und auch über "fremde" musik, wenn ich ne band noch nicht kenne. das ist dann eher aufmerksam und freudig, wenn es gefällt.
    ich denke, ich hab genug cds/lps um mich nicht zu langweilen. ich höre viele davon auch viel zu selten. das liegt auch damit zusammen, dass ich viel zu viel zeit damit verbringe hier in dieses forum zu schreiben und ich hab keine gscheite anlage hier.:mad:
     
  5. chiasmaa

    chiasmaa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #5
    ich hab ja beinahe auch eher das gegenteilige problem... zu viel musik, die ich garnicht richtig intensiv hören kann, weil immer wieder was neues nachkommt... beides ist scheisse. wobei ich es noch bevorzugen würde, sich in einem album oder in einer band zu verlieren und sie dann "totzuhören" als dass ich sie nur oberflächlich kennenlerne. bei mir ist das immer so geteilt. mal hab ich phasen, da höre ich nur eine spezielle sache, und das für tage oder wochen. und dann wieder lange phasen, wo dieses mischmasch herrscht. achje..
     
  6. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 18.10.05   #6
    Ich hab dasselbe Problem wie gangstafacka.
    Ich find alle Alben die ich habe echt hammer, nur dann hab ich bei mir noch n paar platte die noch ungehöhrt sind.
    Damit bleibt die Spannung, und wenn ich dann die neuesten Alben schon 20 mal gehört hab und die lieder fast auswendig kann dann kommt wieder das erste album von mir, bis wieder n neues da ist.
     
  7. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 18.10.05   #7
    bei deinem Problem empfehle ich alben zu kaufen in die man sich erstmal intensiv reinhoeren muss so a la The Mars Volta, Physical Graffiti (Led Zeppelin), Quadrophenia (The who), Tago Mago (Can), Dark Side of the Moon (Pink floyd). Da gibts noch viele mehr. Diese Alben muss man staendig neu entdecken.