Songtext (erster den ich hier reinstelle)/ Englisch

von Chrisa, 24.11.06.

  1. Chrisa

    Chrisa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    11.12.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.06   #1
    Hallo!

    Ich bin vor kurzem erst auf diese Seite aufmerksam geworden. Ich muss ( eigentlich will ich;)) sagen, dass ich es toll finde, dass ihr hier konstruktiv kritisiert und auch Verbesserungsvorschläge macht, das kann nämlich wirklich helfen.
    Ok, zu meinem Text:
    Die Melodie weiß ich noch nicht ganz genau, ich hab aber die Absätze so gesetzt wie es vielleicht gesungen werden könnte.
    Das Thema, ich hoffe es ist erkennbar, sind Ausreden, die man glaubt oder glauben will und die sich dann als ganz klar gelogen herausstellen. Hmm, vielleicht sagt das wort "Ausrede" das auch schon??:screwy: Jedenfalls ärgert man sich dann über sich selbst.

    Messed up with prior thoughts

    Let's call it the shock of recognition
    when the lie sheds its covers
    and it occurs all the reasons were just sloppy excuses
    stammered out to appease your conscience.

    Ref: (wahrscheinlich)
    It's unbelievable.
    I was so gullible.
    Retrospectively, I should have seen the constancy.
    Your flimsy stories closed the lights. (wegen dem closed weiß ich nocht nicht so ganz)

    It was all amiss.
    I can't tell if I'm hurt or just disappointed.
    Your lies weren't holed up well enough
    but keep them in mind
    to find what they're worth.

    You say you don't bother about me.
    Then why do you bother lying ?
    You can't perk me up with your explanations.
    What do you believe?
    It's like treachery.
    You could never bear anyone
    being that way.
    But now you are and you see it through
    different eyes.
    Besides, you weren't even creative.
     
  2. Cobainfreund

    Cobainfreund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Im Interocitor!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    518
    Erstellt: 24.11.06   #2
    ist da auch irgendwo ein reim drin?
     
  3. Chrisa

    Chrisa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    11.12.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.06   #3
    Ja, ein paar Reime sind drin (zumindest unreine)
    unbelievable-gullible ,retrospectively- constancy,
    believe- treachery, eyes- besides
    ok, sooo viele sind das jetzt nicht, aber dafür kann ich ein paar Alliterationen usw. anbieten;)
    Bei vielen Wörtern ist es aber auch so, dass sie sich zusammen gut anhören, auch wenn es keine Reime sind. Oder:confused:
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 24.11.06   #4
    Yo - dann mal herzlich willkommen, Chrisa !

    Yo - auf der sprachlichen Seite habe ich wenig entdeckt, was ja so lange beruhigend ist wie wilbour hier auftaucht ;) .

    Für meinen Geschmack könnte mehr Emotion dabei sein. Also: Du argumentierst sauber, legst alles gut dar, begründest und schilderst detailliert - aber dass Du sauer oder verletzt bist, ist für mich nur an wenigen Stellen deutlich geworden.

    Das ist natürlich Geschmacksache und es kommt ja darauf an, was Du rüberbringen möchtest. Aber vielleicht bekommt der Refrain ja dann ein bißchen mehr Schmackes, wenn Du der Person sagst, sie soll in den Wind schießen und dich nicht mehr mit ihren Vorspiegelungen belästigen oder sowas.

    Solider Text auf jeden Fall.
    Ach so 1): und Reime müssen nicht. Alles Geschmacksache.
    Ach so 2): wenn Du Lust hast, schau mal in den workshop lyrics rein (link in meiner Signatur)


    x-Riff
     
  5. donay

    donay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    207
    Erstellt: 24.11.06   #5
    sind ja nicht im hiphop, also wenns en reim drin hat--> schön , ansonsten wenn es mit dem takt gut aufgeht umso besser...

    finde hast gut gemacht! respekt, für den ersten text. du benützt sehr viele schwierigere wörter im englishen, reicher wortschatz, bravo. meiner kommt da lange nicht ran:)
     
  6. Chrisa

    Chrisa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    11.12.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.06   #6
    Vielen Dank schonmal,:)

    Mit den Emotionen stimmt das vielleicht, vielleicht kann man da ja was beim Refrain machen. Muss ich nochmal n bisschen überlegen.

    Zu den Wörtern:
    sloppy- kann das jetzt nicht so gut erklären, aber unachtsam oder nachlässig kommt der bedeutung nahe.
    holed up: Phrasal Verb, bedeutet sowas wie verstecken, ich hab das bis jetzt zwar nur in Zusammenhang mit Verbrechern gehört, aber das passt schon irgendwie.

    Viele Grüße
     
  7. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 24.11.06   #7
    keine falsche bescheidenheit herr riff, wenn du nix findest, finde ich auch nix. jo so isses auch - keinen fehler gefunden.

    mit dem "close the lights" - ich habs noch nie gehört, "shut the lights" kenn ich wohl. musste mal sehen, "shut" ist nicht unbedingt ein "lyrisches" wort...
     
  8. Cobainfreund

    Cobainfreund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Im Interocitor!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    518
    Erstellt: 25.11.06   #8
    ja das halt so das ding. ich höre metal und rock wenig bewusst was reimschemen angeht. kann deshalb oft schwer einordnen ob es nötig ist oder nicht. stelle nur bei maiden fest, dass da viele reime drin sind aber dafür auch extrem schlechte. also wenn jemand in den hier vorgestellten texten auf reime setzt kritisiere ich dort natürlich mit einer routinierten sicherheit ob da jetzt gute reime und reimketten verbaut sind aber reimlose texte sind halt nur durch den inhalt bewertbar und da sehe ich schon ein ziemlich schnörkelloses aber klares konzept mit guten ausdrücken (was in englisch ja aufgrund begrenztem wortschatz und wenigen ausdrücken oftmals schwierig ist.)

    der text ist schon gut gelungen hier. hört sich nur für mich als hip hop orientierten songwriter eher wie ein barockes gedicht an aufgrund der stilistischen mittel, die gewählt wurden und den mangelnden reimen.

    vermute mal, dass der text ganz gut ist.
     
  9. Chrisa

    Chrisa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    11.12.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.06   #9
    Ich hab den Refrain jetzt mal ein bisschen verändert. Es ist aber auch so, dass ich alles andere mehr oder weniger "herunterschreiben" kann, aber der Refrain ist schwieriger. Ich hatte ihn auch schonmal geändert.
    In der ersten Version war es:

    It's unbelievable, why was I so gulibble?
    Now I must put it like
    "I'm disenchanted wit you"
    I can't believe I thought
    your disjointed talk was true.

    Ich weiß auch nicht warum, aber das gefiel mir dann nicht mehr so gut.
    Jetzt hab ich noch mal eine Mischform:

    I feel disenchanted with you
    cause I took your disjointed talk for real
    but don't scoff at me
    cause I was gullible to believe.
    Retrospectively, I should have seen the constancy.

    Obwohl...ich weiß nicht ob das so besser ist.

    Danke an die, die sich die Mühe gemacht haben etwas zu schreiben!:great:
     
  10. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.415
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 25.11.06   #10
    Ich finde zwar, dass sich außer eyes-besides keines davon reimt, aber Du sagst ja selbst: unreine. Muss ja auch nicht. Der Text ist auch so schön... zwar überhaupt nicht "catchy" - aber auch das ist ja kein "must" ... mich würde hier aber wirklich die musikalische Umsetzung interessieren.
     
  11. Chrisa

    Chrisa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    11.12.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.06   #11
    So, mir ist grad noch was eingefallen:
    I wanted to believe
    but suspicion trickled down
    from my eyes to my knees.
    Too far to ignore it
    and it leaves me a feeling of disenchantment

    Ich weiß, ganz anders und irgendwie abstrakter...
    Ich kann mich einfach nicht so richtig entscheiden. Irgendwie erinnert mich das an Klausure, als ich noch zur Schule gegangen bin (Uh, das hört sich jetzt an als wäre das ewig her;) dabei ist das grad ein halbes Jahr...), da konnte ich mich auch immer nicht entscheiden und habe dann verschiedene Versionen gehabt, die ich aber alle "ok" fand. Schließlich hab ich alles neu geschrieben :(
    Vielleicht läuft es jetzt auch darauf hinaus...
     
Die Seite wird geladen...

mapping