Songtext-Gedönse

von Kaliya, 19.12.04.

  1. Kaliya

    Kaliya Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    22.02.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.04   #1
    Hey,
    Bin gerade in diesem Forum gelandet und habe entdeckt, dass man hier unter anderem seine mehr oder weniger geglückten Texte präsentieren kann und da mach ich doch einfach mal mit. :D


    It's too late, no restraint,
    another failure of redemption
    caused by all the tension
    floating through my skin.

    And the nonexistance of the distance
    has poisoned my whole mind.
    Take away my eyes 'cause the got blind!

    Chorus:
    And I stare and I glare and I gaze through this maze
    but I can't find,
    a place where I could hide.

    It's too late, far beyond fate,
    doomed to inhale the wasted air,
    appreciate the care
    I've lost somewhere deep inside.

    And the lameness of the nameless
    is reaching for me, too
    listen to my lies and make them true!

    [Chorus]


    Man wirft mir immer ganz gerne vor, meine Texte wären allesamt zu wirr und zu kryptisch;
    also los ihr Kritiker, immer feste druff!!!

    Gruß und was sonst noch so dazugehört,
    Kaliya
     
  2. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 26.07.05   #2
    Take away my eyes 'cause the got blind!

    wirr und zu kryptisch;
    [/QUOTE]

    Da hast du wohl ein "y" vergessen? Aber wirr und kryptisch (weiß jemand, was das bedeutet?) ? Na ja, das bin ich wohl auch, und daher verstehe ich dich. Mir gefallen die rhythmik, die durch das ganze geht, die sparsam hingestreuten reime, die alliterationen (nennt man das so?). Ich würde es gern gesungen hören. Es steckt aber schon musik in den worten, was ich von poesie erwarte, aber nicht immer bekomme, vielleicht, weils keine poesie ist. Ich bin eben auch manchmal etwas kryptisch, im italienischen sagt man "ermetico" (hat mit Hermes zu tun, dem gott und beschüzer der kaufleute, der spitzbuben, der geheimnisvollen künste, aber auch führer in den Hades, die totenwelt). Als man was "hermetisch" verschloss wie ein einweckglas, wusste keiner, wie es funktioniert, bis man auf den luftdruck kam. Entschuldige die abweichung vom thema. Aber im ernst, "ermetico" ist ein stehender begriff in der italienischen literaturgeschichte.
     
  3. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 27.07.05   #3
    juted englisch, das freut mich!

    nur mit den erblindeten augen, ich glaube "eyes" können in dem sinne nicht "blind" sein, also der mensch ist blind, aber das auge ist nur kaputt oder trübe oder so. aber ich kann mich auch total irren, ich muss das nachgucken.

    "And the nonexistance of the distance"
    "And I stare and I glare and I gaze through this maze"

    da muss ich meinem vorredner recht geben, das ist echt lyrisch und intelligent gebaut, find ich total geil.

    kennste die englische band "carter usm"? die haben auch so wundervolle textperlen geschrieben wie "leave a message on the fridge and drive my car of london-bridge" oder "keep a nightlight beside my deathbed, baby..." einfach sprachlich schön!

    wennde die mucke nicht magst, lies dir die texte durch, die werden dir sicherlich gefallen....
     
  4. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 27.07.05   #4
     
  5. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 27.07.05   #5
    ich bin deutscher, in berlin geboren, aber habe lange zeit als kind und jugendlicher in florida gewohnt. ich habe auch englisch studiert und bin mit einem fuss schon fast in meiner neuen heimat, australien.

    ich spreche den ganzen tag doch recht viel englisch und darum fallen mir viele sachen auf. da ich aber viel davon so "instinktiv" weiss, bin ich mir oft nicht sicher, warum etwas falsch ist. es hört sich halt nur eben irgendwie komisch an.

    .....wie die "blinden augen" irgendwas ist da komisch dran, aber ich habe noch nicht rausgefunden was.


    EDIT: ach leude, ich idiot!

    blind ist völlig in ordnung, aber das "got" geht nicht. das heisst ja mehr "hinzubekommen" als "werden".
    schreib "turned blind" oder "became blind", wobei "turned" den vorgang des erblindens besser beschreibt als "became".
     
  6. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 27.07.05   #6
     
Die Seite wird geladen...

mapping