Sonne + Gitarre

von Sparxxxxxxxx, 05.03.06.

  1. Sparxxxxxxxx

    Sparxxxxxxxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    6.05.10
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.06   #1
    Ist es schädlich wenn ich die Gitarre direkt am Fenster steht und tagsüber die Sonne darauf scheint?

    Gitarre ist eine Epiphone Les Paul Standard.
     
  2. gouraud

    gouraud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
    Erstellt: 05.03.06   #2
    Lack bleicht aus, Holz wird warm/heiß und trocknet aus .. nein, eigentlich nicht. ;)
     
  3. Sparxxxxxxxx

    Sparxxxxxxxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    6.05.10
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.06   #3
    Ich frag nur weil ein Bekannter mal eine schwarz/weiße Fender Strat über Montage an einem Fenster stehen hatte -> Schlagbrett war nicht mehr weiß, sondern so sonnen-creme-farbend. ;)
     
  4. gouraud

    gouraud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
    Erstellt: 05.03.06   #4
    Nun ja, im Prinzip hast du dir deine Frage auch schon selbst beantwortet damit. Sonne => Hitze => Trockenheit => nicht gut für Holz. So viel Ahnung von Physik sollte jeder besitzen. :)
     
  5. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 05.03.06   #5

    also am besten danach mal in nen See schmeißen, damit sie wieder ein wenig Feuchtigkeit abbgekommt...



    na wie schon gesagt lieber nicht der direkten Sonnenstahlung aussetzen. Stell sielieber in die andere Ecke des Raumes
     
  6. looping

    looping Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 05.03.06   #6
    hmmm könnte man pickguards in einem solarium agen? :D :D :D
     
  7. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 05.03.06   #7
    schlimmer als dass die gitarre ausbleicht oder der hals austrocknet ist noch, dass sich das holz verzieht wenn du es temperaturschwankungen aussetzt!
    und wenn sich die sonne mal verkrümelt und es kühler wird is das blöde :o
     
  8. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 05.03.06   #8
    Damals war das bei Gibson Les Paul Gitarren begehrt, wenn das Sunburst ausgeblichen war, sodass die Gitarre eher in einem lemontea Farbton war und nicht mehr richtig Sunburst. Beste Beispiel: Die LP von Jimmy Page

    [​IMG]

    Inwiefern sowas heute bei ner LP passieren kann weiss ich nicht, damals war der Lack schuld. Ka ob man den geändert hat.

    Ansonsten wird viel Wärme dem Griffbrett wohl nicht unbedingt gut tun, das sollte dann auf jeden Fall möglichst oft mit Griffbrettöl behandelt werden.
     
  9. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 05.03.06   #9
    Heizungsnähe ist wesentlich schädlicher als Sonnenlicht... An die Wand hängen ist auch nicht so toll, weil die Wand kalt ist und das Holz dann zu sich her zieht... Worauf man so alles achten müsste... ;)
     
  10. gibsonrocker

    gibsonrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 05.03.06   #10
    ich finde es merkwürdig über welche sachen sich die leute gedanken machen.
    und wenn der mahagonibaum von der sonne angestahlt wir dann ist das also auch schädlich...... !?

    wo bitte kann das holz denn austrocknen wenn es von einer lackhülle umgeben ist!? und bei der heizung wohl auch nicht. eine gitarre die davon "kaputt" ging hab ich noch nie gesehen. schwachsinn sowas. das holz kann sich höchstens was verziehen da es immer arbeitet aber mehr nicht. kaputt geht da garnichts.
     
  11. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 05.03.06   #11
    ähhmmm...
    ich würde schon sagen, dass das griffbrett (rosewood) austrocknen kann wenn es länger (sehr lange) in der hitze steht!
    und dann kann es brechen,reißen,splittern....was weiß ich...

    ich würde mir jetzt auch nicht so megasorgen machen aber aufpassen würd ich schon. vor allem wenn die gitarre teuer war!
     
  12. gibsonrocker

    gibsonrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 05.03.06   #12
    blödsinn, wie lange hast du denn deine gitarre in der sonne stehen!? 2 wochen oder was?:screwy:
    außerdem wenn mans ölt dann bekommt es so viel + die feuchtigkeit beim spielen da kann sooo schnell nix austrocknen. zumindest nicht in paar stunden. oder hast du deine gitarre im sommer im garten neben der wäscheleine? ich nicht.

    ich habe eine hoff akustic die ist 25 jahre alt und hat unter den schlechtesten verhältnissen gelebt die man sich nicht vorstellen kann, da reist das rosewood die nächsten 10 jahre auch nicht, sowas hab ich noch hie gesehen.
     
  13. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 05.03.06   #13
    entgegen eurer aussagen, JA sonne bleicht bei einigen gitarren den lack aus! ich weiß dass weil dass in nem musikgeschäft mal bei ner stagg im schaufenster passiert ist ;)
     
  14. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 05.03.06   #14
    Wir haben doch auch nicht das Gegenteil behauptet :confused:
     
  15. GC

    GC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    24.02.08
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Köln / Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 05.03.06   #15

    Ähm, was hat denn ein Baum mit einer Gitarre zu tun???

    Kaputt ist ja schließlich auch relativ. Wenn die Gitarre am Fenster längere Zeit in der Sonne steht kann es schon passieren, dass sich der Hals verzieht o.ä. Beobachtet bei einer Squier Tele BJ 83 von einem Freund. Und zwar so, dass die Krümmung mit dem Truss Rod nicht mehr zu korrigieren war.

    Ergo: Kein Schwachsin!
     
  16. gibsonrocker

    gibsonrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 05.03.06   #16
    ja das mag sein, kann passieren hab ich auch gesagt das sich holz verziehen kann weil es arbeitet. aber so lange lasse ich meine gitte auch nicht in der sonne und wenn es mal scheint stellt sie wohl keiner extra rein, das sich unsere erde allbekannt dreht wird sie da auch nicht stundne verweilen können. außer man hat viele und grooße fenster in dem zimmer. aber egal wie und ob ist ja kalar. aber das trifft selten zu.

    aber das das rosewood reist ist so gut wie ausgeschlossen.
     
  17. Seansy

    Seansy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Neusiedl am See
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    852
    Erstellt: 05.03.06   #17
    Das mit dem Baum war wirklich ein nicht sonderlich gutes Bespiel, weil der saugt sich ja die Feuchtigkeit und die wichtigen Substanzen aus dem Boden.... da wirds für eine Klampfe schon etwas schwieriger sich das alles vom Boden zu holen.

    Aber ich glaube das alle Extremzustände sicherlich schädlich sind (zb. die Klampfe neben einem Wärmestrahler in ein Solarum neben einen Luftbefeuchter stellen für 2 Monate:rolleyes: ), aber wenn alles in "normalen" Maßen geschieht dann wird warscheinlich nichts passiern. Also solange die Klampfe keine 2 Monate unter dauer Hochsommersonnenschein steht wird zu 90% nichts merkbares passiern.
     
  18. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 05.03.06   #18
    hatte gourauds beitrag missverstanden... (wie so oft in letzter zeit)
     
  19. gibsonrocker

    gibsonrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 05.03.06   #19
    lol ja das beispiel war nicht gut von mir aber ironisch gemeint und ich kann mit großer sicherheit sagen das da nix passiert. ein paar minuten sonne schadt der nicht. außerdem hat das mit der feuchtigkeit nix doll zu tun. über der gitarre ist LACK. das griffbrett explodiert euch auch nicht auseinander genauso wenig wie es reist, hochstens in der wüste nach paar jahren aber da wohnt doch keiner von uns hier.. oder!?
     
Die Seite wird geladen...

mapping