Sound dröhnt am PC - Ursache HiFi-Anlage ?

von ZinkyWinky, 05.12.06.

  1. ZinkyWinky

    ZinkyWinky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    29.11.13
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.06   #1
    Hallo, ich bin noch Neuling in Sache Recording, und bin oftmals gefrustet, aufgrund des ziemlich miesen Sounds der E-Gitarre am PC. Ich benutze das ZOOM G 7 1.ut mit nem Marshall Amp-Modell... Der Soudn ist mittlerweile bühnenerprobt ;) und klingt richtig gut. Genau das, was ich mir immer gewünscht hab ;)
    Wenn ich aber nun die Gitarre aufnehme (Bei eingeschaltetem Cabinet Simulator, der bei Zoom aber nur aus drei Parametern besteht (Mic Type, Mic Position(0,1,2) und
    Deepth(0,1,2) ^^), dröhnt es einfach ziemlich. Also der Sound ist nicht mehr so bissig, sondern ziemlich dumpf, bis dahin, dass es bei Palm Mutings ziemlich dröhnt.

    Problem ist: Ich habe meine HiFi Anlage an den PC angeschlossen. Die ist auch scho was betagter ^^. Wenn ich Musik höre, ist der Sound glasklar. Aber beim Recorden nicht... Liegt das an falschen Cabinet-Einstellungen, oder daran, dass meine Hifi-Anlage als Monitor-Boxen fungieren? Bin da ziemlich ratlos und bräuchte dringend Hilfe...


    Mfg, und schonmal Danke im Vorraus

    Bene
     
  2. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 05.12.06   #2
    Also wenn Deine HiFi-Anlage ansich gut klingt, dann kann eine gute Aufnahme darüber abgespielt nicht schlecht klingen. Folglich ist Deine Aufnahme Mist.

    Du hast den Zoom so eingestellt, dass es über den Marshall gut klingt, auch korrekt so. Und hier kommt die Gretchen-Frage: Klingt der Marshall denn so wie Deine Anlage?

    Vermutlich ja nicht. Ansonsten dürfte die Anlage das (zweifelhafte) Prädikat HiFi überhaupt nicht tragen. Wenn es irgendetwas in dieser Welt gibt, was einen heftigen Eigenklang hat (andere Leute nennen das Verzerrungen und Verfärbungen...), dann Gitarrenamps!

    Entweder Du machst eine Mikrofonaufnahme direkt vom Marshall, oder Du stellst der/die/das Zoom so ein, dass der Sound über die HiFi-Anlage auch gut klingt!
     
  3. ZinkyWinky

    ZinkyWinky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    29.11.13
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.06   #3
    Ähm, sry, kleines Missverständnis ;) Für den echten Marschall-Amp reicht leider das Geld noch net ;) Ich hab am Zoom (Amp-Modelling Prozessor) als Amp 'n Marshall Model ausgewählt (Und dann über den Lineout bei eingeschalteter Cabinet-Simulation aufgenommen). Sonst spiel ich nur über n Peavey Bandit ;)

    Also ich hab die Bässe scho rausgedreht und die Höhen n bissel mehr rein. Gain n bissel rausgenommen... Aber irgendwie dröhnt's immer noch...
     
  4. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 05.12.06   #4
    Nabend!

    Wenns mit der Cab Sim dumpf klingt, dann probier doch mal ohne aufzunehmen und im Rechner ein wenig nach deinen Vorlieben zu EQn. Was anderes macht das Multi auch nicht, es setzt irgendwelche Filter ein, um das Signal zu verändern.
    wie genau kann ich dir so ja nicht sagen, aber als grobe Richtung kann man sich nehmen, dass Gitarrenspeaker nicht über 5-6 vielleicht 7 kHz hinaus gehen.

    Da ist jetzt wein wenig ausprobieren, Geduld und dein Geschmack gefragt.
    Viel Erfolg bei der Sache :great:

    MfG Badga
     
  5. ZinkyWinky

    ZinkyWinky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    29.11.13
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.06   #5
    Hab jetzt ein bischen weiter probiert, und festgestellt, dass es definitiv an dem Effektgerät liegt bzw. an dessen Settings. Hab Cleane E-Gitarre über Line-Out des Amps aufgenommen und dann mit GuitarRig gemodelt... Klarer, satter Sound. Werde jetzt morgen probieren, die Amp-Models von meinem Effektgerät zu nehmen, die Cabinet Simulation aber von Guitar Rig, mal sehen, was dabei raus kommt ;)

    Desweiteren hab ich bemerkt, dass alle Sounds, die ich mir jetzt mal angeschaut hab in Guitar Rig, mit mindestens zwei Mirkos abgenommen werden. Wenn ich eines davon wegnehme, klingt's in etwa so dumpf, wie mein Sound ^^. Erst das zweite macht den Sound knackig und Bissig... Werd da morgen maln bissel rumexperimentiern...
     
Die Seite wird geladen...

mapping