Sound von Randy Rhoads

von ritchie b., 28.11.05.

  1. ritchie b.

    ritchie b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    16.04.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.05   #1
    Hallo liebe Experten,
    mich würde einmal interessieren ob jemeand von den Profis mir helfen kann, meinen Wunschsound annähernd hinzubekommen: Mit welchem Equipment bekommt man den Sound von Randy Rhoads hin. Sein Gitarrenspiel (insbesondere auf A Tribute To R. R.) finde ich sehr faszinierend. Bin für jeden Tip dankbar.
     
  2. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 28.11.05   #2
    Hallo

    Auch wenn ich kein Profi bin, sondern eher ein verrückter Fan, kann ich dir doch bestimmt irgendwie helfen.
    Sein Equipement:

    [​IMG]

    Nun..Ausschlaggebend sind bestimmt die Amps. Vollröhre ganz klar.

    Und falls du einkaufen willst..:
    http://www.getthatsound.com/song%20pages/Ozzy-Crazy%20Train%20(79)/ozzy_crazy_train.html
    Hier steht auch, welcher AMp es ist ( [FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]1959 Marshall Super Lead 100 amplifier )[/FONT]

    Zu seiner Gitarre.. Polka Dot Harpoon Vee.

    Ich hab den Mann gefunden, der sie gebaut hat. Karl Sandoval.
    Ich hab gefragt, wieviel eine solche Gitarre kosten würde.......

    Naja..
    Hier die Antwort:

    Hi,

    Sandoval Dot V..................$6,700

    Thanks,
    Karl


    Ja...Ech hart :screwy:
     
  3. ritchie b.

    ritchie b. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    16.04.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.05   #3
    Vielen dank, für die erschöpfende Auskunft, hääte nicht im Traum daran gedacht, dass sich jemand so detailliert mit Randy Rhoads befasst. Wollte mir aus finanziellen gründen nicht das gesamte Equipment auf einem schlag holen. Habe schon einiges über das MTX Distortion Plus gehört und denke (und hoffe), dass es mich ein stück weit seinem Sound näher bringt.
     
  4. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 28.11.05   #4
    Ach was soll ich denn sonst tun :rolleyes:

    Aber mal im Ernst. Randy ist ganz klar ein genialer Gitarrist, aber der Kleng kommt womöglich auch zu einem sehr großen Teil aus seinen Händen. Ich glaub, du weisst was ich meine.

    Einen 100W Stack brauchst du auch bestimmt nciht.

    Am besten mal JSM800 (welche Zakk Wylde benutzt) oder JCM 900 oder auch JCM2000 antesten.

    Würde es eher begrüßen, wenn es Richtung Randy Rhoads gehen würde, nciht eine exakte Kopie.

    Ahja..Ich vergaß oben etwas :
    www.karlsandoval.com

    Am besten mal durchdenken, welche Effekte zum Sound Beitragen, anschliessend, welche Effekte halt nur soundeffekte sind.
    Aber da kann ich leider nciht so helfen.

    Hast du die CD oder die Schallplatte (RR Tribute) ?
     
  5. ritchie b.

    ritchie b. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    16.04.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.05   #5
    Ja, ich habe die CD "A Tribute TO...". Genau das ist der Sound, der mich so begeistert. Natürlich will (und kann) ich mit Sicherheit nicht R.R. immitieren, sondern möchte soundmäßig in diese Richtung kommen. Sicherlich kommt der Sound auch zu einem großen Teil von dem Gitarrenspiel von R.R. selber, es liegt aber auch sicherlich an dem Equipment, inkl. Gitarre und Effektgeräte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping