Sound von "The Eraser" mit Synthi erzeugen?

von Gronka_lonka@web, 18.06.08.

  1. Gronka_lonka@web

    Gronka_lonka@web Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 18.06.08   #1
    Hallo,
    ich habe zwar noch keinen Synthesizer, bin aber schon am rumtesten und kurz davor mir einen zu besorgen (vermutlich Korg R3).
    Jetzt würde mich mal interessieren, ob man mit so nem R3 bzw. überhaupt mit nem Synthesizer einen Sound wie aus Thom Yorke's "The Eraser" hinkriegt und wenn ja, am besten wie ungefähr, dann könnte ichs vielleicht auch gleich mit meinem Freeware-Synthi ausprobieren?!?
    Ach ja, hier is der Link zum Lied http://www.youtube.com/watch?v=h3Mjl5YjXHU

    Danke!
     
  2. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 18.06.08   #2
    Hi
    In dem Song hoere ich nur einen Pianosound ,mit dem recht unharmonische (sus4?) Akkorde gespielt werden Der R3 ist ein virtuell analoger Synthesizer also ohne Samples, z.B ein Piano Sample.
    Fuer den Song daher eher nicht geeignet. .
    Natuerliche Instrumente kannst du mit dem R3 nur schlecht nachmachen.
    Klangbeispiele R3
    http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=1352
     
  3. Gronka_lonka@web

    Gronka_lonka@web Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 18.06.08   #3
    okay, danke...
    ich dachte nur, da der R3 ja auch so ne Art Piano-Sounds hat, die aber natürlich nich an irgendwelche gesampelten heranreichen. Und mich hätte halt interessiert, wie sich so ein Sound ungefähr zusammensetzt. Des muss ich wohl einfach ausprobieren, wenn ich des Ding mal hab.
     
  4. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 18.06.08   #4
    http://www.amazona.de/media/article...le_1352/size_450/6_signalfluss.jpg?1213817989
    Ein Osszi des R3 scheint auch mit ein paar Sample Waveforms ausgestattet zu sein.
    Wohl eher spektrale Loops im Sinne des DW 8000.
    Ebenso klingen die Modulationsmoeglichkeiten des R3 sehr vielversprechend.
    Insbesonders die Ring-Sync Modulation.
    Damit kann man sich auch Naturinstrumente wie ein Piano zusammenbasteln. Aber
    dazu bedarf es viel zeitintensiver Programmierarbeit und Erfahrung.
    Ausser es gibt im www hierfuer Sounds.
    Der Beispielsong von dir lebt von den dissonanten Harmonien, weniger vom Sound.
    Der Sound ist ein gesampelter Piano Akkord, der einfach transponiert wird.

    Kannst du mit dem R3 also ueber die Akkorde mit Wiedererkennungswert schon wiedergeben. Mit einer Workstation wuerde man das mit einem Finger spielen.
    Mit der R3 geht das leider nicht. Ausser mit zwei Fingern wobei du die Oszillatoren
    geschickt stimmst. Terz oder Quinte.

    Uebrigends ein interessanter Song und ein schoenes Video :-)

    Es ist aber an sich ein Widerspruch, dass du einen virtuellen Analogen kaufen willst
    und dann danach fraegst ob der gut ist fuer einen Pianosound und Sampeleffekte.
    Der R3 scheint aber sonst ne wirklich klasse kleine Kiste.
     
  5. Gronka_lonka@web

    Gronka_lonka@web Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 19.06.08   #5
    so, danke erstmal.
    Ein Wider spruch is es an sich, da mich nur interessiert hat, ob so etwas evtl. auch mit einem virtuell analogem Synthesizer wie dem R3 möglich ist. Es ist aber nicht das, was ich eigentlich damit anstellen will, mehr so als nette Dreingabe vielleicht :)

    Der Song is übrigens von Thom Yorke (Frontmann von Radiohead), dessen ganzen Album wirklich sehr cool ist!
     
  6. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 19.06.08   #6
    Ich stehe weniger auf Frauen aus Europa. Abgesehen von Italien.
    Beschraenkt man sich auf den Rahmen ist das Video aber recht nett.
     
  7. Gronka_lonka@web

    Gronka_lonka@web Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 19.06.08   #7
    ich hab das ja auch mehr auf den Song als auf das Video bezogen, welches eh nur n Zusammenschnitt von irgendnem Youtube-Kerl is, aber egal, darum gehts hier ja nich ;)

    Man wird aber beim R3, mit den paar Samples, die er zu haben scheint, keine draufladen bzw. ersetzen können, oder?
     
  8. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.009
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    927
    Kekse:
    16.450
    Erstellt: 19.06.08   #8
    Nope. Es sind ja auch in dem Sinne keine Samples, sondern eher spezielle Wellenformen, DWGS-Waveforms, die vom Korg DW-8000 übernommen wurden. Erwarte also keinen kleinen Nord Wave.


    Martman
     
Die Seite wird geladen...

mapping