sound zu bassig....kein EQ

von -the-strokes-, 03.10.06.

  1. -the-strokes-

    -the-strokes- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 03.10.06   #1
    hi
    habe mein multi ja jetzt in den fx return gehängt. effekte klingen jetzt um einiges besser, aber jetzt fallen ja alle potis am amp weg, weil sie umgangen werden.

    wenn ich also meine gitarre ohne effekte durchs multi laufen lasse ist der pegel viel zu dunkel und zu bassig. auch wenn ich amp sims benutze muss cih treble immerrichtig hoch einstellen, dass cih passablen"normalen" klang bekomme.

    liegt das einfach daran dass ich ja ne LP spiele und sie eben ,wie überall bekannt, sehr bassig ist oder funktioniert irgendwas nicht?

    kann ich dem ganzen also nur mit nem externen EQ abhilfe schaffen?

    greez
     
  2. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 03.10.06   #2
    externer eq ist sicher eine lösung ...

    vielleicht ist der verwendete pu einfach zu bassig.

    wenn ich das richtig verstehe spielst du jetzt ohne der vorstufe von deinem amp und mit der hats klang mäßig gut geklungen ?

    aber so ganz verstehe ich dein problem nicht ... wenn die klangregelung des multis ausreicht wo ist der haken ? falls es das nicht tut wirst du um einen pu tausch oder einen EQ nicht herumkommen.

    du könntest ja auch den amp clean einstellen und im preamp die klangregelung machen und die effekte und das multi einschleifen ... aber einige effekte klingen halt vor einer klangregelung am besten
     
  3. -the-strokes-

    -the-strokes- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 03.10.06   #3
    ...is nur so dass ich relativ viel höhen schon mal von vorne rein dazudrehen muss um überhaupt erst mal nen basis sound zu bekommen,mit dem cih dann weiter arbeiten kann....viel spiel ist da also nicht mehr..

    ich hatte davor über den input vom amp gespielt und das multi also davor... aber ich glaube es wird das beste sein, wenn ich wie folgt anschliesse..(quasie einschleifen)
    gitarre --> amp input -> fx send -> mulit in-> multi out -> fx return

    dann kann cih ja den cleansound mit den EQ vom amp schon auf nen passendes level bringen und dann die benutzen amp sims im mulit sind ja dann schon durch die EQ einstellung beeinflusst und können dann am multi verfeinert werden...

    denke das wäre die beste lösung.?!
     
Die Seite wird geladen...

mapping