Soundcheck Sprüche....1,2,3 check....?

von TinoSchulz, 23.05.07.

  1. TinoSchulz

    TinoSchulz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Doberlug Kirchhain oder Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    589
    Erstellt: 23.05.07   #1
    Ich weiß nicht ob es einen ähnlichen Thread schon gibt, aber:

    Was sind eure Lielings Soundcheck Sprüche???

    Etwa: 1,2,3,4,5,6.......
    oder, check check one two, two Two, TWo, TWO oder o.ä.

    Ich habe Mordsprobleme wenn ich während des Soundchecks in das Mic sprechen soll.
    Reinsingen will ich auch nicht unbedingt...
    Kennt ihr vllt. n paar lustige Sprüche? oder Reime...
     
  2. Hetfield89

    Hetfield89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 23.05.07   #2
    Am besten was ordentliches reinbrüllen.

    Ich mach es gern immer so wie James Hetfield bei Live Sh*t:

    Check, check, one, two, one two.

    OH YEEEEEEEEEAAAAAAAAH!!!!

    HEY HEY.

    ist zwar n komischer Thread muss ich schon sagen, aber wichtig ist schon mit druck, damit der Mischer ordentlich einpegeln kann!
     
  3. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 23.05.07   #3
    Ich sage zum checken immer "Chacka Khan" (sängerin aus die 70er-80er) wie auch in ihres lied "I feel for you".
    Dieses "chk" ist gut für die höhen zu checken, dieses "Khan" zum tiefen... das gesamte sollte ausserdem ausgewogen erklinken...
    Naja jeder das seinem... aber test 1, 2 ist mir nicht breit genug im tonbereich...
    LG
    NightflY
     
  4. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 23.05.07   #4
    oh man, threads gibt es :rolleyes:

    ist doch völlig egal was du sagt, hauptsache du tust es. es kommt darauf an mal schnell deine stimme zu hören, keinen mensch interessiert was du da sagst (ausser dir selbst vllt) und es wird wohl auch kaum einer konzentriert zuhören und sich merken was du da von dir gibst...

    nen besonderen druck oder sonst was brauchst du da auch nicht, gepegelt ist in nem sekundenbruchteil. wenns denn nötig ist dann eher wegen eq eingriffe, kompressor settings u.ä.

    und da macht es einfach am meisten sinn wenn du genau das tust was du später auf der bühne machst. wenn du später moderierst, machst du das auch beim check. wenn du rapst machst du das, wenn du singst machst du das...

    sing halt irgend nen refrain von einem eurer songs im loop, ist doch völlig wurst egal.

    einer meiner kunden betreut einen radiosender, der regelmäßig festivals veranstaltet richtung pop&rock. dort habe ich immer mal wieder das vergnügen irgendwelche jungbands vor das pult zu bekommen, die dank einer auslosung o.ä. als opener spielen dürfen. dort habe ich genau solche situationen schon ein paar mal erlebt. mittlerweile sind wir (sowohl ich als auch die anderen Kollegen die diese VAs betreuen) dazu übergegangen, bei diesem Bands sie Sänger beim Soundcheck einfach zu überspringen, wenn da nur rumgestammel kommt. dafür ist die Zeit einfach zu kostbar.

    und mal im ernst, wer der meinung ist seine gesangskünste nachher vor ner breitem publikum präsentieren zu können, dem muss es ja auch nicht peinlich sein das vor ner handvoll technikern und den bandkollegen zu tun.

    sorry für die harten worte, aber bei manchen threads frage ich mich wirklich warum es sie denn nun geben muss.... es kann doch nicht so schwer sein ne minute lang das zu tun was man später in der show ne stunde tut...
     
  5. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 24.05.07   #5
    Full Ack!

    Ich versteh auch nicht warum aus dem Soundcheck immer so ein riesen Ding gemacht wird. Inzwischen geht mir das eigentlich nur noch auf die Nerven. Ich bin um jede Minute froh die ich später zu nem Gig kommen kann. Und oft hatte ich (bei erfahrenen Leuten am Pult) den besten Sound wenn es so gut wie keinen Check gab.

    Also haltet euch an das was Tobse schreibt oder lest euch mal https://www.musiker-board.de/vb/live-stage/116834-stage-tipps-tricks-fuer-anfaenger.html durch, da steht auch einiges dazu drin.
     
  6. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 24.05.07   #6
    Da es um Sprüche geht:
    Als ich auf der Unholy Alliance war, hat der Roadie von Lamb of God gemeint:
    "One, Two, One, Two, my guitartech needs a blowjob, one, two, check, is anybody out there who can give my guitartech a blowjob, one, two...."

    bei ner lokalen Band: "*hust*... Mimimimimimiiiiii..... *räusper*..... DEEEINEEE MUTTER HAT'N BAAAAART, HAT'N BAAAAART, HAT'N BAAAAAHAAAAHAAAART....." wobei ich letzteres für den Soundcheck besser finde, weil alle Stimmlagen abgedeckt werden, Clean tief bis hoch und Gröhlstimme.
     
  7. SuPbHaNg

    SuPbHaNg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    19.05.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Hangelar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #7
    Also unser Tontechniker meint, dass wir am besten etwas singen sollen, dass auch spaeter gespielt wird --> wir singen unsere Lieder:)
     
  8. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 24.05.07   #8
    das hat aber nicht das geringste mit soundchecks zu tun. was du beschreibst sind linechecks, das ist was anderes, hat einen anderen zweck und dementsprechend wird da anderst vorgegangen. da geht es darum zu schauen, ob der signalfluß korrekt ist (richtig geatched, nix einbeinig, passender channel, richtiger insert etc) und einen ungefähren pegel zu haben.
    der eigentliche sound entsteht wenn die band anfängt zu spielen. üblich auf festivals. auch gibt es produktionen, die generell ohne soundchecks arbeiten, da sie sie einfach nicht nötig haben bzw keine zeit dafür da ist. da werden instrumente mit den backlinern sound gecheckt, gesangsimkrofone, einspieler etc line gecheckt und das wars.

    auf festivals findet sowas auch oft komplett im stillen statt, sprich es werden dinge angespielt oder angesprochen, und es wird am foh und monitorplatz lediglich mit kopfhörer oder abhöre kontorlliert...
    bei soetwas mag die geschichte vom bart der muttern noch zur belustigung der crew beitragen, bei einem wirklichen soundcheck ist es kontrproduktiv und frisst nur unnötige zeit, die man lieber im catering/hotel/liner verbringen könnte...
     
  9. NoEntry

    NoEntry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Spreewald
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.625
    Erstellt: 25.05.07   #9
    also wir haben uns früher immer nen Song rausgesucht den wir spielen können und welcher alles drin hat was der Tonfuzzi braucht. z.B. ruhigen Gesang, Geschreie, Hoch/Tief usw... So weiß jeder was er spielt, ist dann auch nicht so nervös und "blamiert" sich nicht vor den "Zuhörern" :great: Ist ne Gute möglichkeit um als Soundcheck-Anfänger erstmal reinzufinden. Und man spart Zeit! Jetzt machen wir garkeinen Soundcheck, weil meistens Tonleute da sind, die wissen was sie tun. Es wird nur kurz geschaut ob Signal anliegt (Linecheck) und los gehts. Alles andere ergibt sich dann während des Gigs.
     
  10. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 03.06.07   #10
  11. Andy1988

    Andy1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    1.157
    Erstellt: 29.08.07   #11
    das geilste was ich bisher beim soundcheck gehört habe, war beim in flames konzert. da ging der techniker ans mic und sagte hinein: "one, two, fuck you..."
     
  12. Ace-Albert

    Ace-Albert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.07   #12
    Eieiei, hier nehmen das aber einige ziemlich ernst.

    Ich bin mitlerweile auch der Meinung das ein reiner Linecheck reicht wenn der Soundmann seine Arbeit
    versteht und dementsprechend Bands vor einem spielen.

    Wenn der Soundcheck aber nötig ist, dann mit lauten Sprüchen im Kirmesvokabular oder ich Sing ein paar Zeilen aus der Titelmelodie von Scrubs - Die Änfänger! Ist immer ein riesenspaß und Sound haben wir immer einen Guten!

    Ciao
    Ace
     
Die Seite wird geladen...