Soundkarte fur Audio und Monito (vorhören)

von scharwe, 25.06.04.

  1. scharwe

    scharwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    28.06.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.04   #1
    Hallo

    Möchte mien PC gerne an meinen Verstärker anschliesen

    und für Private Partys nutzen
    könnt ihr mir da helfen

    ich möchte also einemal sound auf die Boxen Bringen und
    Aber auch vorhören können (monitoring) über kopfhörer (ein anderes Lied)

    Könnt ihr mir da eine Soundkarte empfehlen??

    gibt es sowas Überhaubt, das weren ja das praktisch 2 Lieder Über eine Soundkarte???

    oder brauch man dafür eine zweite???

    Gibt es dafür Programme???

    vielen dank
    ------------
    :-))) Sorry für die Rechtschreibfehler :-)))
    Laut Lesen dann Versteht ihr es :-)))
     
  2. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 25.06.04   #2
    Am kostengünstigen würdest du mit einer Creative Labs Soundblaster Live! Value fahren. Diese kannst du heutzutage schon für circa 20 Euro über Ebay bekommen. Dann brauchst du für diese Soundkarte einen speziellen treiber, der diese dann ASIO fähig macht. ASIO ist ein Grundkriterium, um mehrere Soundfiles gleichzeitig unabhängig über die Ausgänge zu schicken.

    diesen treiber kriegst du hier:

    http://kxproject.lugosoft.com/index.php?skip=1

    Ich habe in meinem PC genau dasselbe Setup. Es funktioniert aber nur unter Windows XP. Zudem brauchst du ein ASIO fähiges Soundprogramm wie Traktor DJ Studio.

    Also zusammengefasst:

    Soundblaster Live! Value
    Kx Project Treiber
    ASIO Soundprogramm, von mir empfohlen: Traktor DJ Studio

    Kostenpunkt insgesamt: 20 Euro

    Fazit: Extrem günstig!
     
  3. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 26.06.04   #3
    im prinzip reicht für solch eine verwendung jede surround-fähige soundkarte, die einen front- und einen rear-out hat (für vordere und hintere boxen). nur nutzt du sie dann nicht mit surround-boxen, sondern eben wie rjmd es beschrieben hat, mit einem asio-treiber, und hängst z.b. statt den vorderen boxen den verstärker an und statt den hinteren deine kopfhörer. also, ich würd dir genau das selbe empfehlen wie rjmd.
     
  4. kl

    kl Boardbetreiber, Mitarbeiter

    Im Board seit:
    10.09.03
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    700
  5. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 09.07.04   #5
    Hallo Klaus!

    Diese Indigo Karte ist ne coole Lösung, nur scharwe hat nen PC, und kein Laptop. Deswegen nutzlos in diesem Sinne...
     
  6. kl

    kl Boardbetreiber, Mitarbeiter

    Im Board seit:
    10.09.03
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    700
    Erstellt: 09.07.04   #6
    okay, das hab ich überlesen :-(

    gibt aber doch bestimmt usb-pcmcia adapter oder?!
     
  7. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 09.07.04   #7
    Das könnte es vielleicht geben, das wage ich aber stark zu bezweifeln!!!

    Zudem kommt dazu, das der Weg der Audiosignale von der Southbridge über den USB Hub bis zum Indigo wieder mit Latenzen verbunden sind, die das Gerät alleine schon technisch nicht sinnvoll nutzbar macht. Der PCMCIA Slot wurde wirklich nur für Notebooks konzipiert, damit das nutzbare Raumvolumen eines Laptops voll nutzbar bleibt. Fürn PC gibt es bessere Lösungen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping