soundkarten stereoausgang splitten?

von Floggie, 05.08.04.

  1. Floggie

    Floggie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 05.08.04   #1
    hi, ich möchte in meinem entstehenden kleinen homerecording studio den klang etwas aufmotzen und habe dazu einige fragen:

    kann ich das stereosignal vom soundkarten-out meiner audiophile 2496 so aufteilen, das die tiefen in meinen klavierverstärker wandern und die höhen über meine computerboxen rausgehen?
    wenn ja, welches gerät würde soetwas leisten? habt ihr dafür ähnliche lösungen daheim?
    und könnte ich optimalerweise zusätzlich meine stereoanlagenboxen einbinden und mit diesen vier boxen, dem klavier-"subwoofer" und irgendeinem computerprogramm ein dolby surround system simulieren?

    danke schonmal...
     
  2. Shadow

    Shadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 05.08.04   #2
    Um den Sound nach bestimmten Frequenzen zu teilen brauchst du eine Frequenzweiche, die Behringer SuperX Pro CX2310 is die billigste die ich auf Anhieb gefunden hab.
    Eventuell würde das auch mit einer Passivweiche (wie sie zB. in Hifi-Boxen eingebaut sind) funktionieren, da bin ich mir aber nicht ganz sicher was dann dabei rauskommt, zumal du den Frequenzbereich ja nicht einstellen kannst...

    Dolby kannst du nicht so ohne weiteres simulieren, dafür brauchst du die passende Hardware...
     
  3. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 05.08.04   #3
    Damit kriegst Du sicher mehr Klang (lauter) aber er wird nicht besser. :confused:
     
  4. Floggie

    Floggie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 06.08.04   #4
    von besser war ja auch keine rede, ich möchte einfach nur vollen sound um mich herum, den der kommt bislang entweder nur aus meinem klavierverstärker oder über die computerboxen.
    also wäre es doch sinnvoll beides zu nutzen, oder etwa nicht?

    danke für den tipp.

    wenn ich das ausgangssignal der soundkarte mit irgendeinem adapter dupliziere und dann alle frequenzen über alle boxen laufen lasse, wie würde das dann gegenüber dem sound mit der frequenzweiche klingen?
     
  5. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 06.08.04   #5
    "wenn ich das ausgangssignal der soundkarte mit irgendeinem adapter dupliziere und dann alle frequenzen über alle boxen laufen lasse, wie würde das dann gegenüber dem sound mit der frequenzweiche klingen?"

    WIE soll man den das von hieraus beurteilen. :confused: Das hängt vom Raum, von den Boxen sowie deren Aufstellung, den Einstellungen der Weiche und Vielem ab. :rolleyes:
     
  6. Floggie

    Floggie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 06.08.04   #6
    schon klar.
    aber es gibt doch sicher einen klanglichen unterschied zwischen frequenzaufteilung und einer wiedergabe aller frequenzen über alle boxen.

    wie funktioniert so eine frequenzaufteilung denn, höre ich dann über den verstärker NUR die bässe und die höhen NUR über die lautsprecher?
     
  7. Shadow

    Shadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 06.08.04   #7
    Ja genau so funzt das, du stellst die Trennfrequenz ein und alles darunter wird vom Woofer, alles darüber von den Mittel-Hochton-LS wiedergegeben.
    Wobei man die tiefen Frequenzen normalerweise eh nicht orten kann, kommt halt drauf an bis zu welcher Frequenz du den Woofer spielen lässt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping